Menu schließen

Klausur über ein Buch...

Frage: Klausur über ein Buch...
(3 Antworten)


Autor
Beiträge 0
60
....nur habe ich es nur halb gelesen und davon auch eigentlich fast alles vergessen.


Kann einem das zu einerm grossen Hindernis werden ? Oder "genügt" es, wenn man sich alle möglichen Zusammenfassungen, Personenkonstellationen und etc. durchgelesen hat ?

Wie kann man eine Panikattacke in der KLausur verhindern ?

Hat jemand vllt sogar schon eine Klausur zum "Untertan" geschrieben ?
Frage von CeVaHe (ehem. Mitglied) | am 11.10.2009 - 14:18

 
Antwort von GAST | 11.10.2009 - 14:20
Naja, wenn du ein bestimttes Kapitel bzw.
einen Auszug in den Gesamtkontext einordnen sollst, kann es schonmal schief gehen, wenn du nicht vernünftig eingearbeitet bist.


Autor
Beiträge 0
60
Antwort von BuTTaCream (ehem. Mitglied) | 11.10.2009 - 14:21
vilt gibts ja dazu ein film zu dem buch oder ein hörbuch oder so
und wenn nicht dann reicht es meistens über jede einzelne szene die zusammenfassung interpretationen und halt die charaktere zu lesen

 
Antwort von GAST | 11.10.2009 - 14:25
ich glaub nicht, dass das besonders problematisch wird, ich habe bis jetzt grundsätzlich keine schullektüre gelesen gehabt, und hab z.b. letztes jahr alle klausuren über lektüren locker zweistellig und in englisch sogar mit über 13 punkten geschafft.

Verstoß melden
Hast Du eine eigene Frage an unsere Deutsch-Experten?

> Du befindest dich hier: Support-Forum - Deutsch
ÄHNLICHE FRAGEN:
BELIEBTE DOWNLOADS: