Menu schließen

Evolutionstheorie

Frage: Evolutionstheorie
(21 Antworten)


Autor
Beiträge 67
0
hey :)
kann mir jmd.
helfen..
also erstmal, stimmt das, was ich da sage!

LAMARK:
Die umwelt hat sich verändert und die Tiere haben sich der Umwelt angepasst => dadurch sind neue Arten entstanden.
Er geht von erworbenen Eigenschaften aus. Aber Eigenschaften kann man nicht vererben.

DARWIN:
Die am besten an die Umwelt angepassten Arten haben überlebt => natürliche Auslese => nur die stärksten überleben.

und dann noch eine Aufgabe, wo ich nicht ganz zurecht komme.. :S
=> Erklärung der langen Hälse bei Giraffen mithilfe der Evolutionstheorie von DARWIN.

Danke im vorraus.. :D
Frage von freaky-lady | am 03.10.2009 - 16:58


Autor
Beiträge 653
3
Antwort von Geissbock | 03.10.2009 - 17:04
Also zum letzten kann ich dir helfen. ;)
Da Giraffen Pflanzenfresser sind und es zunächst in ihrer Umgebung nur sehr hohe Bäume gab bzw. die Blätter der Bäume sehr weit oben waren,
haben sich die kleinen Tierchen immer wieder so gut es eben ging gestreckt, um an die Blätter zu kommen.
Und so ist über Generationen hinweg der Hals der Giraffe immer länger geworden ...

Klingt zwar nach ner Bibelgeschichte oder ner Tierfabel, aber genau so lautet Darwin`s Theorie (von der ich ohnehin nicht viel halte, aber das ist eine andere Sache).
Die Aussage, die du zu Darwin geschrieben hast, stimmt auch. Er nannte es "survival of the fittest" (= Überleben des Bestangepassten).


Autor
Beiträge 67
0
Antwort von freaky-lady | 03.10.2009 - 17:11
hehe,...
dankee! das mit lamark wird auch stimmen ;)
mit der giraffe bist du dir sicher, oder ?

 
Antwort von GAST | 03.10.2009 - 17:13
das mit der giraffe ist zwar richtig, aber es war nicht über "ein paar generationen" hinweg, sondern die haben sich über tausende,hundertausende jahre hinweg dahin entwickelt. giraffen sahen erst aus wie pferde!


Autor
Beiträge 653
3
Antwort von Geissbock | 03.10.2009 - 17:18
Wenn du im Unterricht glänzen willst, dann google mal "Darwinfinken". Ist ne interessante Geschichte und ist ein gutes Argument für Darwin`s Theorie.

 
Antwort von GAST | 03.10.2009 - 17:20
igitt,das hatte ich in meiner mündlichen abiprüfug in bio :D


Autor
Beiträge 67
0
Antwort von freaky-lady | 03.10.2009 - 18:28
glänzen :P
ich guck mal rein ;)

oh..hab da noch was..
weiss i-wie nicht mehr was das so genau heissen soll :S

ich soll das mit dem schimpansen und dem menschen vergleichen, warum nicht die Theorie..

kann mir da jmd helfen?

dankee :D


Autor
Beiträge 4863
5
Antwort von SReN | 03.10.2009 - 18:39
lies dir deinen thread nochmal durch vllt merks du selbst dass hier was nicht stimmt.

 
Antwort von GAST | 03.10.2009 - 18:39
also das was da mit den giraffen beschrieben wurde passt zu lamarck und nicht zu darwin...bei darwin hätten nur die giraffen überlebt die lange häls und längere vorderbeine haben und damit hat sich der genpool dahingehend verändert dass die hälse und vorderbeine sich im laufe von n paar tausend jahren weiter verlängert haben.


Autor
Beiträge 2270
4
Antwort von heart_shaped_box | 03.10.2009 - 18:39
ich muss geisbock unrecht geben.. bin aber zufaul selbst zu erklären....

vllt hat ja jemand nettes ne richtige version für dich


Autor
Beiträge 2270
4
Antwort von heart_shaped_box | 03.10.2009 - 18:40
ok wir sind alle cool


Autor
Beiträge 67
0
Antwort von freaky-lady | 03.10.2009 - 18:41
doch...
also das ist noch eine aufgabe, wo ich nicht zurecht komme..
ich soll es mit dem menschen und dem schimpansen vergleichen, warum die theorie da nicht angewendet werden kann/ wird...


Autor
Beiträge 67
0
Antwort von freaky-lady | 03.10.2009 - 18:43
hmm...
also das was zuerst gesagt wurde über die giraffe ist jetzt zu lamarks theorie..also dass die eigenschaften vererbt wurden oder wie?

und dann zu darwin?...
da wurden die langen beine und der lange hals über jahre doch auch vererbt...wenn du das so meintest..

jetzt bin ich durcheinander.. :S


Autor
Beiträge 67
0
Antwort von freaky-lady | 03.10.2009 - 18:45
schade heart_shaped_box..
wenigstens in stichworten oder soo.`musst ja nciht ausformulieren

 
Antwort von GAST | 03.10.2009 - 18:55
also das was da zuerst stand das würde zu lamarck passen und das was ich eben geschrieben habe zu darwin
der unterschied liegt dabei das lamarck meint dass eigenschaften vererbt werden und darwin meint das der schwächere sich nicht fortpflanzt un das is ben der mit dem kürzeren hals


Autor
Beiträge 67
0
Antwort von freaky-lady | 03.10.2009 - 18:59
okay. dankee
also ist der kurze hals rezessiv und der lange dann dominant...

 
Antwort von GAST | 03.10.2009 - 19:05
naja.....das wahrscheinlich sowieso...es is bloß eben so das die mit langen hälsen ne größere chance zu überleben haben und damit ihr erbgut weitergebn während di mit kurzen hälsen langsam ``aussterben``. hat mit genetik an sich wenig zu tun


Autor
Beiträge 1837
3
Antwort von juxhurra | 03.10.2009 - 19:34
"kurzer hals rezessiv und langer Hals dominant" : ich glaube so kann man das nicht sagen.
Der Hals wird halt tendenziell länger, wenn sich Giraffen mit eher längerem Hals öfters fortpflanzen als die mit kurzem. Und nicht weil das Allel für langen hals dominant ist, und das Allel für kurzen Hals rezessiv.

edit: ich merk grad mein vorposter hat eigentlich dasselbe gesagt;)


Autor
Beiträge 13
0
Antwort von damaster123 | 03.10.2009 - 19:56
es is so
es gab giraffen it langenhälsen und welche mit kurzen hälsen
die blätter an den unteren ästen der bäume waren bald abgefressen die giraffen mit den langen hälsen konnten die blätter weiter oben essen und waren deshalb besser genährt => höhere chance zu überleben => eigenschaft wird vereerbt irgenndwann nach jahrtausenden gibts dann nur noch langhalsige giraffen


Autor
Beiträge 4863
5
Antwort von SReN | 03.10.2009 - 20:04
und wo sind die fossilien von den kurzhalsigen giraffen? :P


Autor
Beiträge 6266
95
Antwort von Double-T | 03.10.2009 - 20:56
Kann auf die Schnelle kein Bild von Okapi-Fossilien finden, sorry.

Verstoß melden Thread ist gesperrt
Hast Du eine eigene Frage an unsere Biologie-Experten?

> Du befindest dich hier: Support-Forum - Biologie
ÄHNLICHE FRAGEN:
BELIEBTE DOWNLOADS: