Menu schließen

Versuche mit Kartoffeln: Protokoll zu den Ergebnissen

Frage: Versuche mit Kartoffeln: Protokoll zu den Ergebnissen
(3 Antworten)

 
Hallo ihr also die Aufgabe

Schneide aus einer Kartoffel (roh und geschält) 2 gleichgroße Kartoffelstücke heraus (ca.
4cm).Tauche das eine Kartoffelstück so in einen Becher mit Leitungswasser das es Vollständig bedeckt ist.Das 2. Kartoffelstück tauche in einen Becher mit gesätiggter Kochsalzlsg.Vergleiche nach einem Tag Aussehen und die Längen beider Kartoffelstücke und deute umfassend das Ergebnis.

Mein Ergebnis:

Kartoffel in Leitungswasser : normal gorß geblieben Aussehen auch nciht anders
Kartoffel in gesätigter Salzlösung: kleiner und weiß-grau

Kann das erstmal überhaupt sein?!( müsste das Kartoffelstück in wasser vlt größer werden?!)
Und wie kommt dies zustande wir sollen es ja ausführlich erklären....

Ich bitte um Hilfe ich arbeite gerade daran und wir müssen es bald abgeben b

Bitte HElft!
Danke schonmal im voraus
Ich freue mich auf eure antworten
GAST stellte diese Frage am 14.09.2009 - 17:40

 
Antwort von GAST | 14.09.2009 - 18:03
Bitte
helft mir ih komme irgendwie nicht weiter bitte!


Autor
Beiträge 40263
2101
Antwort von matata | 14.09.2009 - 18:09
Wenn jemand Zeit hat und etwas weiss darüber, wird dir sicher geholfen.
Pushen eines Threads oder Schreiben mit lauter Grossbuchstaben wie vorher bei deinem Titel sind Verstösse gegen unsere Forumsregeln, die verwarnt werden können.
________________________
 e-Hausaufgaben.de - Team


Autor
Beiträge 0
13
Antwort von Blackstar (ehem. Mitglied) | 14.09.2009 - 18:59
Vorab dein Ergebnis ist richtig, denn es handelt sich hierbei um einen vorgang, der osmose heißt und dabei diffundieren Lösungen durch semi/selektiv-permeable membranen, diese lassen nur bestimmte stoffe durch und somit verschiebt sich bei vielen nur das Wasser (also das lösungsmittel)udn versucht das konzentrationsgefälle auszugleichen. Da keine gelösten Stoffe hindurch diffundieren können fließt das wassser bei einer hypertonischen lösung als außenmedium aus der Kartoffel in das umgebene Medium und somit verliert die kartoffel masse und wird kleiner udn verschrumpelt ein wenig. Beim normalen Leitungswasser müsste die Kartoffel evtl. sogar größer werdenw eil nun ja auf der anderen seite der membran eine höhere konzentration vorliegt...dies kann allerdings auch dazu führen, dass die zellen in der kartoffel platzen...aißerdem ist es wahrscheinlichw eniger intensiv, da die kartoffel zu normalen leitungswasser keinen großen konzetrationsunterschied aufweist und sobald es sich komplett annähert isotonisch ist und somit einströmendes und ausströmendes wasser sich die waage hält und und die kartoffel ihre größe nciht mehr verändert.

hoffe das war soweit verständlich..zur not google einfach mal Osmose.

Verstoß melden
Hast Du eine eigene Frage an unsere Biologie-Experten?

> Du befindest dich hier: Support-Forum - Biologie
ÄHNLICHE FRAGEN:
BELIEBTE DOWNLOADS: