Menu schließen

Physikaufgabe: Fahrstrecke eines Zuges berechnen

Frage: Physikaufgabe: Fahrstrecke eines Zuges berechnen
(1 Antwort)


Autor
Beiträge 0
13
Ein Zug fährt mit 72 km/h.
Durch eine Baustelle wird er gezwungen mit 18 km/h zu fahren.Er kommt deshalb mit 3 min Verspätung an.Er bremst mit 0.2m/s² und beschleunigt mit 0.1m/s².Wie lang ist die Baustelle?

Kann mir jemand bei dieser Aufgabe helfen?
mit lösungsweg bitte,damit ich des auch nachvollziehen kann
vielen dank im voraus
LostHope
Frage von LostHope91 (ehem. Mitglied) | am 12.07.2009 - 17:04

 
Antwort von GAST | 12.07.2009 - 21:34
s1=a1/2t(b)²+v0t(b) braucht er für bremsvorgang, wobei (v(b)-v0)/a1=t(b)

s2=v(b)t2 ist die länge der baustelle.
s3=a2/2t²(a)+v(b)t(a) ist der beschleunigungsweg (mit (v0-v(b))/a2=t(a))

wir wissen auch, wenn er die strecke s1+s2+s3 mit der konstanten geschwindigkeit v0 absolviert hätte, wäre er um 180s schneller
wenn (s1+s2+s3)/v0=t die schnellere zeit ist, dann ist t(a)+t2+t(b) die langsamere zeit, es gilt (s1+s2+s3)/v0+180s=t(a)+t2+t(b)

das zur theorie ...

wir rechnet man das aus?

1.durch einsetzen von t(b) erhälst du s1 eindeutig, denn a1=0,2m/s², v(b)=18km/h und v0=72km/h sind gegeben. außerdem erhälst du natürlich t(b)
2. bei der zweiten gleichung kann man zunächst nur v(b) einsetzen
3.auch hier kann man s3 und t(a) auf dem erwähnten weg erhalten

nun hast du 5 variablen der gleichung (s1+s2+s3)/v0+180s=t(a)+t2+t(b), von insgesammt 7
diese setzt du ein, außerdem setzt du t2=s2/v(b) ein (folgt aus 2ter gleichung), s2 lässt du

nach s2 auflösen und du hast die länge der baustelle

Verstoß melden
Hast Du eine eigene Frage an unsere Physik-Experten?

> Du befindest dich hier: Support-Forum - Physik
ÄHNLICHE FRAGEN: