Menu schließen

Nathan der Weise 4. Aufzug, 4. Auftritt Dialoganalyse

Frage: Nathan der Weise 4. Aufzug, 4. Auftritt Dialoganalyse
(6 Antworten)

 
Ich brauche dringend eine Dialoganalyse, also einfach eine Interpretation von dieser Stelle im Buch Nathan der Weise von Gotthold Ephraim Lessing..
ich wäre euch sehr dankbar, wenn ihr mir helfen könnt ;)
ANONYM stellte diese Frage am 09.03.2009 - 17:45

 
Antwort von GAST | 09.03.2009 - 18:26
Wo hakt´s denn?


Also woran liegt es, dass du das nicht selber hinbekommst?


Autor
Beiträge 1547
3
Antwort von ortagol | 09.03.2009 - 18:28
ich hab das gefühl das Lunchtime am werk ist aber naja^^

 
Antwort von GAST | 09.03.2009 - 18:53
wer oder was ist lunchtime?

naja, ich weiß einfach nicht, wie ich das alles deuten soll, weil ich sowas einfach nicht kann, ich sehe das nie so.. und naja, wenn ihr das gelesen habt, dann wisst ihr ja auch, dass das deutsch ein wenig anspruchsvoller ist, und irgendwie liegt mir das nicht so :D

 
Antwort von GAST | 09.03.2009 - 18:55
:D achso, also ich hab auch die frage gestellt, wollte das mal mit anonym ausprobieren :P


Autor
Beiträge 0
59
Antwort von lovely_lula (ehem. Mitglied) | 09.03.2009 - 19:06
Als der Tempelherr zu Saladin kommt berichtet er über Nathans Verhalten. Saladin versucht ihn zu beruhigen und sagt ihm das er Nathan holen soll. Saladin bietet dem Tempelherren seine Freundschaft an, die der Tempelherr auch annimmt. Es bestätigt sich die Ähnlichkeit des Tempelherrn mit Saladins Bruder. Der Tempelherr gesteht Saladin die liebe zu Recha. Außerdem erzählt der Tempelherr Saladin das Recha nicht das Kind von Nathan ist.

so so viel zu inhaltsangabe...

und zu interpretation lässt sich sagen dass jeder charakter eine religion repräsentiert...wir wir wissen steht Nathan für den Judentum, der Tempelherr für den Christentum und Saladin für den Islam

Dadurch das Saladin dem Tempekherren seine Freundschaft anbietet der tempelherr diese auch annimmt lässt sich schließen dass ein friedliches zusammenleben oder zusammen existieren der religionen islam und christentum möglich ist... da der tempelherr die liebe zu recha gesteht, welche eine jüdin ist bzw als jüdin durch Nathan auferzogen wurde da sie ja nicht sein leibliches kind ist ...wird auch klar dass die religionen christentum und judentum ebenfalls miteinander verknüpft sind...joa also so ungefähr es geht darum dass die religionen alle miteinander verbundne sind und den rest kannst du ja machen xD

 
Antwort von GAST | 09.03.2009 - 19:14
vielen vielen dank, du bist mir ne große hilfe ;)
dankeschön =)

Verstoß melden
Hast Du eine eigene Frage an unsere Deutsch-Experten?

> Du befindest dich hier: Support-Forum - Deutsch
ÄHNLICHE FRAGEN:
BELIEBTE DOWNLOADS: