Menu schließen

Ulla Hahn - Irrtum

Frage: Ulla Hahn - Irrtum
(4 Antworten)

 
Hallo!
Wir sollen zu Dienstag eine Analyse des Gedichtes "Irrtum" von Ulla Hahn machen.
Man soll sich auf Dinge wie Vergleiche, Stilmittel etc. beziehen!
Kann mir von euch jemand helfen?
Vielen Dank schonmal!
Gruß,

Sebastian
GAST stellte diese Frage am 10.04.2005 - 15:13

 
Antwort von GAST | 10.04.2005 - 17:47
Kann
mir keiner helfen?


Autor
Beiträge 0
11
Antwort von C. Baerchen (ehem. Mitglied) | 10.04.2005 - 17:49
ich hab des gedicht net, schreibs doch mal hier rein...

 
Antwort von GAST | 10.04.2005 - 19:18
Und mit der Liebe sprach er ists
wie mit dem Schnee: fällt weich
mitunter und auf alle
aber bleibt nicht liegen.

Und sie darauf die Liebe ist
ein Feuer das wärmt im Herd
verzehrt wenns dich ergreift
muß ausgetreten werden.

So sprachen sie und so griff
er nach ihr sie schlugs nicht aus
und blieb auch bei ihm liegen

Er schmolz sie ward verzehrt
sie glaubten bis zuletzt an keine Liebe
die bis zum Tode währt.

 
Antwort von GAST | 11.04.2005 - 13:55
Bitte!
Ich brauche eure Hilfe!

Verstoß melden
Hast Du eine eigene Frage an unsere Deutsch-Experten?

> Du befindest dich hier: Support-Forum - Deutsch
ÄHNLICHE FRAGEN:
BELIEBTE DOWNLOADS: