Menu schließen

Bionik: Bauwerke nach biologischen Vorbildern gebaut

Frage: Bionik: Bauwerke nach biologischen Vorbildern gebaut
(5 Antworten)

 
hi @ all,


ich muss gerade zum Thema Bionik (Bauten die biologische Vorbilder nutzen)eine Klausurersatzleistung schreiben und bräuchte ma eure Hilfe:
-wisst ihr vllt nach welchem Vorbild das Olypmpia Statdion in Peking gebaut worden ist?
- kann mir jmd erklären inwiefern der Eifelturm den Knochenbau als Vorbild genutz hat?
- kennt ihr noch andere bionik gebäude außer:
eifelturm
Pavillion Venezuellas Expo 2000
- statdion in München

vielen Dank schonma für eure hilfe xD

lg
sunny068
GAST stellte diese Frage am 02.07.2008 - 17:10


Autor
Beiträge 927
12
Antwort von Briggs | 02.07.2008 - 18:13
Habe vor kurzem eine Doku darüber gesehen. Das Olympiastadion von China,
auch als "Der Vogelkäfig" bekannt, orientiert sich an verschiedenen, stark verzweigten natürlichen Strukturen, wie sie z.B. in Knochen vorkommen. Auch kann man diverse Vogelnester, die eine ähnlichen Grundrahmen haben wie das Nationalstadion, als Vorbilder ansehen.

Weiter Gebäude:
- Petronas Towers (Kuala Lumpur)
- Burj al Arab (Dubai)
- diverse geodätische Kuppeln (z.B. im Disney-Land, Florida; in Montreal)
- Oper von Sidney
- ...


Autor
Beiträge 36595
1751
Antwort von matata | 02.07.2008 - 17:31
Der Eiffelturm wurde nach dem System von Zug- und Druckfestigkeit im menschlichen Oberschenkelknochen gebaut. Er besteht ja zum Teil aus Knochenmaterial, das in Stäbchen angeordnet ist.
________________________
 e-Hausaufgaben.de - Team

 
Antwort von GAST | 02.07.2008 - 17:36
Also dass der Eiffelturm irgendwas mit Bionik zu tun hat will ich mal stark bezweifeln. Abgesehen von der Energieverschwendung, welche auch mit neuen Glühbirnen noch gigantisch ist, ist der noch größere Gau die unendliche Materialverschwendung. Er ist ein vielfaches schwerer als nötig, was vermutlich durch eine veraltete und verschwenderische Bauweise herbeigeführt wurde. Also mit einem Knochen hat er nicht viele Eigenschaften gemein. // Edit, wie ich grade lese ist Matatas Beitrag zwar richtig, aber man sollte hinzufügen, dass die Umsetzung miserabel ist.

Besser eignen sich Flugzeuge oder z.B. Automobile. Im Speziellen z.B. verschiedene Vans, welche sind zumindest prinzipiell nach einem sogenannten `Kofferfisch` richten, um den CW-Wert zu optimieren. Stichwort Aerodynamik.

 
Antwort von GAST | 02.07.2008 - 17:56
@ why

ja mag zwar sein das andere Anwendungen der Bionik wie z.B. beim Flugzeug (Haihaut nachempfunden)interessanter sind als der Eifelturm, jedoch soll ich mich nur auf die architektur beschränken. Und da ich dort gefunden hab das der Eifelturm auch dazugehört wollt ich ihn mit reinnehmen... Obwohl ich Bewegunsbionik (oda wie das heißt) noch aktueller und besser finde xD


Autor
Beiträge 927
12
Antwort von Briggs | 02.07.2008 - 18:13
Habe vor kurzem eine Doku darüber gesehen. Das Olympiastadion von China,
auch als "Der Vogelkäfig" bekannt, orientiert sich an verschiedenen, stark verzweigten natürlichen Strukturen, wie sie z.B. in Knochen vorkommen. Auch kann man diverse Vogelnester, die eine ähnlichen Grundrahmen haben wie das Nationalstadion, als Vorbilder ansehen.

Weiter Gebäude:
- Petronas Towers (Kuala Lumpur)
- Burj al Arab (Dubai)
- diverse geodätische Kuppeln (z.B. im Disney-Land, Florida; in Montreal)
- Oper von Sidney
- ...

 
Antwort von GAST | 02.07.2008 - 20:59
thx

das mit Vogelkäfig/nest hab ich auch irgendwo gelesen, dachte nur das sollte ne abfällige Bemerkung zur Architektur sein...

Verstoß melden
Hast Du eine eigene Frage an unsere Kunst-Experten?

> Du befindest dich hier: Support-Forum - Kunst
ÄHNLICHE FRAGEN:
BELIEBTE DOWNLOADS: