Menu schließen

Referat: Spannungserzeugung durch Induktionen

Alles zu Magnetismus

Spannungserzeugung durch Induktionen


( Wenn sich die Stärke des Magnetfeldes im Innern der Spule ändert, entsteht eine Spannung zwischen den Anschlüssen der Spule. Diesen Vorgang nennt man Induktion.
Versuch 1: Magnet in Pule bewegen
Versuch 2: Spule über Magnet bewegen
( - Bei beiden entstehen Pannungen zwischen den Enden der Spule
In beiden Fällen ändert sich die Stärke des Magnetfeldes in der Spule
Das hat zur Folge, dass die Elektronen im Leiter angetrieben werden
Frage an die Klasse: Was ist Lorenz Kraft???
Antwort: Kraft die auf bewegte Elektronen bzw. elektrische Leiter, die sich in einem Magnetfeld befinden wirkt. Sie ist senkrecht zur Bewegungsrichtung der Elektronen und senkrecht zu den Feldlinien gerichtet.( Linke-Hand-Regel)
Versuch 7: Leiter in Magnet bewegen (Leiter und die zum Spannungsmesser führenden Drähte bilden die Leiterschleife)
( zusammen mit Leiter werden die sich in ihm befindenden freien Elektronen senkrecht zu den Feldlinien bewegt.
Linke-Hand-Regel : Daumen: Richtung der Bewegung des Leiters
Zeigefinger : Richtung des Magnetfeldes
Mittelfinger: Richtung der Kraft auf die Elektronen
(auf die Elektronen wirken deshalb Lorenzkräfte in Richtung des Drahtes; dadurch werden die Elektronen angetrieben.
( bewegt man den Leiter in entgegengesetzte Richtung, kehrt sich die Richtung der Lorenz-Kräfte um. (Elektronen in entgegengesetzte Richtung angetrieben; Induktinosspannung hat die umgekehrte Polung)

Schüler zusammenfassen?!?!??
(Die Induktionsspannung ist umso höher je stärker der verwendete Magnet ist und je schneller der Leiter bewegt wird.
Frage an die Klasse: gilt das selbe auch wenn man den Magnet bewegt und den Leiter festhält?
Antwort: ja, auch eine Induktionsspannung!
??? (((Versuch: Magnet in ruhende Leiterschleife))) ???
Was haben diese versuche denn alle gemeinsam???
( Wenn sich ein Magnetfeld in einer Leiterschleife ändert, tritt zwischen ihren Enden eine Induktionsspannung auf.
( Wenn sich die Stärke eines Magnetfeldes in einer Spule mit vielen Windungen schnell ändert, entsteht eine hohe Indunktionsspannung.
( will man eine möglichst hohe Induktionsspannung erzeugen, kann man zb. Eine Spule mit vielen Windungen und einen Starken Magneten schnell gegeneinander bewegen.)
Die Lenzsche Regel
???????ZUSAMMEN LESEN und dann bilder anschauen!!?!????
( Eine Induktionsspannung ist stets so gerichtet, dass das Magnetfeld des erzeugten Stromes der Induktionsursache entgegen wirkt.
Klasse soll Buch aufschlagen und Bilder anschauen.

Versuch 1 S. 330: Magnet an Faden schwingt hin und her, Pol taucht in den Hohlrum einer Spule ein:
sind Spulenden nicht verbunden braucht der Magnet lange bis er still steht.
Sind die Spulenden verbunden, kommt er schnell zum Stillstand.
Frage an die klasse: Warum?
ANTWORT:(sind die Anschlüsse miteinander verbunden, fließt ein Strom.
( Der Magnet wird abgebremst, weil wenn in der Spule ein Strom fließt wird diese selbst zum Magneten.
-- bewegt sich der Nordpol des Bügelmagneten auf ein Spulende zu, entsteht dort ebenfalls ein Nordpol ( stoßen sich ab....nord und nord stoßen sich ab also wieder zurück......bewegt sich der Nordpol wieder heraus muss dort ein Südpol entstehen. Durch die Anziehung ungleichnamiger Pole wird der Magnete weiter abgebremst.
(Durch die Bewegung des Magneten, wird eine Spannung zwischen den Anschlüssen der Spule erzeugt. Immer wenn die Bewegungsrichtung des Magneten sich ändert, wird die Spannung umgepolt.
(Im Spuldraht wird elektrische Energie umgewandelt und in Form von Wärme abgegeben.
Die Energie stimmt aus der Bewegung des Magneten.--- deshalb kommt der Magnet so schnell zur Ruhe!!!
Die Induktionsspannung ruft einen Strom hervor, der die Bewegung des Magneten bremst und damit den Vorgang behindert, der die Induktion verursacht.
Zusammenhang entdeckte 1834 der Physiker Emil lenz aus Russland.
Inhalt
Spannungserzeugung durch Induktionen

Hier handelt es sich um ein Referat, was gehalten werden sollte wie eine Schulstunde( Schüler mit einbeziehen, Versuche etc.)

Themen:
-Lorentz-Kraft
-Linke-Hand-Regel
-Induktionsspannung und ihre Ursache
-Lenzsche Regel

Anzahl der Wörter:547 (555 Wörter)
Hochgeladen
07.03.2008 von julilein
Schlagwörter
Spannungserzeugung durch Induktionen | Physik | Lenzsche Regel | Induktionsspannung
Optionen
Referat herunterladen: PDFPDF, Download als DOCDOC
  • Bewertung 4.1 von 5 auf Basis von 22 Stimmen
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
4.1/5 Punkte (22 Votes)



Seite drucken | Melden
Kostenlos eine Frage an unsere Physik-Experten stellen:

0 weitere Dokumente zum Thema "Magnetismus"
30 Diskussionen zum Thema im Forum
Wenn du dieses Dokument verwendest, zitiere es bitte als: "Spannungserzeugung durch Induktionen", https://e-hausaufgaben.de/Referate/D5605-Referat-Physik-Spannungserzeugung-durch-Induktionen.php, Abgerufen 07.12.2019 22:34 Uhr

Es handelt sich hier um einen fremden, nutzergenerierten Inhalt für den keine Haftung übernommen wird.
Download: PDFPDF, Download als DOCDOC
PASSENDE FRAGEN:
  • frage physik magnetismus
    ja unser thema ist magnetismus und muss folgende fragen b eantworten wenn ihr mir die lösungen sagen würdet würde ich mich sehr ..
  • physik magnetismus bitte hilfe
    ja unser thema ist magnetismus und muss folgende fragen b eantworten wenn ihr mir die lösungen sagen würdet würde ich mich sehr ..
  • Magnetismus: Ich brauche ganz dringend eure hilfe ..
    Leute ich brauche dringende hilfe im Fach Physik, ich habe in 2 wochen eine Abschlusspräsentation und ich habe das Thema ..
  • Magnetismus
    Was versteht man unter dem Begriff "Magnetismus"? <font size=2 color="#555555">Zuletzt geändert von abi2006w am 23.04.05</font>
  • Magnetismus & Kompass
    Heyy Leute ich brauche dringend eure hilfe und zwar könnt ihr mir ma vllt erklären was magnetismus und ein kompass mit einander ..
  • mehr ...