Menu schließen

Referat: Philosophie und Lebenslauf

Alles zu Smith, Adam

Adam Smith


schottischer Moralphilosoph und Nationalökonom
- 5. Juni 1723 in Kirkcaldy geboren
- 1732 bis 1737 besuchte Smith die Grundschule von Kirkcaldy
- 1737 bis 1740 College von Glasgow
in Moralphilosophie wurde er von Francis Hutcheson unterrichtet
von 1740 bis 1746 setzte Smith seine Studien in Oxford mit einem Stipendium fort
1746 kehrte Smith nach Kirkcaldy zurück
1748 siedelte er nach Edinburgh über
Freundschaft zu David Hume
1750 berief man Smith auf den Lehrstuhl für Logik an der Universität Glasgow
- 1751 Lehrstuhl für Moralphilosophie
1759 „The Theory of Moral Sentiments“
1764 verließ Smith die Universität
1766 wurde Smith in London zum Fellow der Royal Society ernannt
1776 erschien das Buch „An Inquiry into the Nature and Causes of the Wealth of
Nations“
1778 wurde ihm das Amt des Zollkontrolleurs von Schottland übertragen
1783 wurde er Gründungsmitglied der Royal Society von Edinburgh
1784 starb seine Mutter
Juli 1790 Vernichtung seiner unveröffentlichten Werke
- 17. Juli 1790 in Edinburgh gestorben
Seine Philosophie
Smith ist ein klassischer Vertreter der schottischen Aufklärung.
Man darf die beiden Arbeiten Smiths jedoch nicht getrennt voneinander betrachten. Nur in der Gesamtschau von Ethik, Markt und Staat kann man das Werk des Schotten richtig verstehen .
Mit seinem drei Prinzipien - Handelsfreiheit, Tauschgesellschaft und Arbeitsteilung - beeinflußte Smith nicht nur die liberale Ökonomie des 19. Jahrhunderts. Auch Marx verdankt der marktwirtschaftlichen Analytik des Nationalökonomen allgemeine Einsichten in den Tauschwert, in die Funktion des Geldes und die Arbeitsteilung. Gerade in neuerer Zeit befaßten sich Ökonomen wie Paul Samuelson, Friedrich von Hayek, Milton Friedman, u.a. wieder mit dem Werk des Aufklärers und lobten es als widerspruchsfreie und realistische Grundlage einer sinnvollen Wirtschaftsordnung.
Tatsächlich war Smith immer an der empirischen Wirklichkeit orientiert. Mit einer genauen Beobachtungsgabe, historischen Wissen und Mut zur Zeitkritik war Smith am Menschen interessiert, wie er ist, nicht wie er sein sollte.
Verena Thronberens
Inhalt
Adam Smith: Schottischer Moralphilosoph und Nationalökonom (307 Wörter)
Hochgeladen
04.01.2002 von LsD
Schlagwörter
Philosophie und Lebenslauf | Adam Smith | Schottischer Moralphilosoph und Nationalökonom | Sowi | Sozialwissenschaften | Referat
Optionen
Referat herunterladen: PDFPDF, Download als DOCDOC
  • Bewertung 4 von 5 auf Basis von 42 Stimmen
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
4/5 Punkte (42 Votes)



Seite drucken | Melden
Kostenlos eine Frage an unsere Philosophie-Experten stellen:

0 weitere Dokumente zum Thema "Smith, Adam"
7 Diskussionen zum Thema im Forum
Wenn du dieses Dokument verwendest, zitiere es bitte als: "Philosophie und Lebenslauf", https://e-hausaufgaben.de/Referate/D3320-Smith-Adam-Philosophie-Biographie-Referat.php, Abgerufen 14.10.2019 21:01 Uhr

Es handelt sich hier um einen fremden, nutzergenerierten Inhalt für den keine Haftung übernommen wird.
Download: PDFPDF, Download als DOCDOC
PASSENDE FRAGEN:
  • igge
    ich möchte den lebenslauf von den Philosoph Thomas nagel wissen
  • an die philosophen
    hey ihr hab ma ne frage an die philosophen unter euch also warum wurden auf allen gemälden adam und eva mit bauchnabel ..
  • Sokrates
    Also hi leute nabend ... hab schon die suche benutzt und joa wollte mal fragen ob maybe noch jmd einen lebenslauf ..
  • Wirklich wichtige Fragen !
    Es gibt Fragen, die total sinnlos sind, und trotzdem von großer Bedeutung :-) Diese können ab sofort hier gestellt werden, und ..
  • Peter Singer
    Hallo, weiss jemand, wie Peter Singer zu seinen Thesen kommt? Also, inwiefern beeinflusst ihn sein Lebenslauf und das Erlebte ..
  • mehr ...