Menu schließen

Referat: Lebenslauf

Alles zu Wichtige Persönlichkeiten

Jean-Paul Sartre


21. Juni 1905: Geburt in Paris
1924-1928: Studium
ab 1929: Lebensgemeinschaft mit Simone de Beauvoir
1931-1934: Gymnasiallehrer
1934: Institut Francais in Berlin
1934-1939: Philosophielehrer
1941: Veröffentlichung seines Hauptwerkes: "Das Sein und das Nichts“
1941-1944: Philosophielehrer in Paris.
ab 1945: freier Schriftsteller.
1948: Theaterstück "Die schmutzigen Hände"
1952: Mitglied der Kommunistischen Partei Frankreichs
1956: Austritt aus der Kommunistischen Partei
1965: Auszeichnung mit dem Nobelpreis für Literatur => er lehnt ihn ab
1976: Ehrendoktorwürde
15. April 1980: Tod in Paris

Inhalt
Lebenslauf von Jean-Paul Sarte (80 Wörter)
Hochgeladen
04.01.2002 von LsD
Optionen
Referat herunterladen: PDFPDF, Download als DOCDOC
  • Bewertung 4.1 von 5 auf Basis von 49 Stimmen
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
4.1/5 Punkte (49 Votes)



Seite drucken | Melden
Kostenlos eine Frage an unsere Religion-Experten stellen:

Wenn du dieses Dokument verwendest, zitiere es bitte als: "Lebenslauf", https://e-hausaufgaben.de/Referate/D3316-Sartre-Jean-Paul-Lebenslauf-Biographie.php, Abgerufen 20.09.2019 23:15 Uhr

Es handelt sich hier um einen fremden, nutzergenerierten Inhalt für den keine Haftung übernommen wird.
Download: PDFPDF, Download als DOCDOC
ÄHNLICHE DOKUMENTE:
PASSENDE FRAGEN:
  • Königin Esthers Lebenslauf
    hey hat hier einer den lebenslauf von königin esther(altes testament)?brauch ich morgen für reli.bei wiki hab ich nix gefunden..
  • Lebenslauf Jesus
    Könnt ihr mir bitte helfen ein Lebenslauf von Jesus zu schreiben. Oder einen Link oder ähnliches geben. Brauch das für morgen.
  • Referat über Aaron: Material gesucht
    Hey Leute muss ein referat über aaron machen wer hat ein Lebenslauf oder so googel hab ich schon versucht da kommt nichts ..
  • Jochen Klepper
    ich muss nächste woche ein Refarat über Jochen Klepper halten und ich wäre dankbar wenn ihr mir einen steckbrief,lebenslauf oder..
  • mehr ...