Menu schließen

Zeigerpflanzen (Zusammenfassung)

Alles zu AllgemeinesZeigerpflanzen ( Salzpflanzen,Schatten-und Sonnenpflanzen,Schwermetallpflanzen, Kalkpflanzen)
An der Nord-und Ostseeküste ist der Queller die Gefäßpflanzenart, die am weitesten ins Watt vordringen kann
Sie wächst auf salzhaltigem Sandboden und verträgt das zeitweise Überfluten
Salzböden enthalten sehr viel Natriumchlorid, das Wasser bindet
Die Wasserverfügbarkeit entspricht daher derjenigen trockener Standorte
Salzpflanzen sind in der Lage, große Mengen von Chloriden in für sie unschädlicher Form zu speichern
Ähnlich wie bei Trockenpflanzen tritt bei Salzpflanzen Dickfleichigkeit auf, da die Gewebe Wasser speichern
Salzpflanzen findet man in den Küstenzonen und in verschiedenen Wüstengebieten
Aus dem Auftreten von Salzpflanzen an einem Standort kann man auf den Salzgehalt des Bodens schließen
Solche Pflanzen, wie z.B. den Queller, nennt man Zeigerpflanzen
Auch für den Faktor Licht gibt es Zeigerpflanzen
So ist etwa der Sauerklee eine typische Schattenpflanze, die man am Boden dichter Laubwälder antrifft
Sie erreicht ihre maximale Photosyntheseleistung schon bei 10% des vollen Tageslichtes
Wüsten-, Steppen- und Hochgebirgspflanzen dagegen können nur im vollen Tageslicht existieren, sie sind Sonnenpflanzen
Hohe Konzentrationen an Schwermetall-Ionen im Boden wirken für die meisten Landpflanzen giftig
Es gibt Arten, die auf erzhaltigen Böden und abraumhalden wachsen können
Derartige Schwermetallpflanzen weisen auf Erzvorkommen hin und dienen auch heute noch als Anzeiger für Bodenschätze
So wachsen die sogenannten "Kupfermoose" nur auf kupferhaltigen Böden und reichern das Metall in ihren Geweben stark an
Andere Pflanzen wie die Küchenschelle oder das Leberblümchen wachsen nur auf Kalkboden, der eine neutrale bis alkalische Reaktion zeigt
Schwermetalle werden in Kalkböden stärker gebunden als auf sauren Böden
Kalkpflanzen werden durch im sauren Milieu freigesetzt Schwermetall-Ionen geschädigt und kommen daher auf sauren Böden nicht vor
Man kennt Zeigerpflanzen für die verschiedensten Umweltfaktoren, so das man aus dem Vorkommen bestimmter Pflanzenarten auf die Standortfaktoren am Wuchsort schließen kann
Es existieren sogar Tabellenwerke mit sogenannten Zeigerwerten für Licht, Temperatur, Feuchte, pH-Wert und Stickstoffangebot des Bodens
Allerdings muß man bei der Interpretation von Zeigerwerten beachten, das Vorkommen einer Art vom Zusammenwirken aller Umweltfaktoren abhängt
Ändert sich am Standort ein Faktor, so bleiben meist auch die Auswirkungen anderer Faktoren nicht unverändert
Inhalt
Dies ist eine stichpunktartige Zusammenfassung zum Thema Zeigerpflanzen ( Salzpflanzen, Schatten-und Sonnenpflanzen, Schwermetallpflanzen, Kalkpflanzen ). (333 Wörter)
Hochgeladen
15.09.2002 von unbekannt
Optionen
Hausaufgabe herunterladen: PDFPDF, Download als DOCDOC
  • Bewertung 3.9 von 5 auf Basis von 48 Stimmen
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
3.9/5 Punkte (48 Votes)



Seite drucken | Melden
Kostenlos eine Frage an unsere Biologie-Experten stellen:

Wenn du dieses Dokument verwendest, zitiere es bitte als: "Zeigerpflanzen (Zusammenfassung)", https://e-hausaufgaben.de/Hausaufgaben/D985-Zeigerpflanzen-Salzpflanzen-Schwermetallpflanzen-Kalkpflanzen.php, Abgerufen 19.09.2020 08:20 Uhr

Es handelt sich hier um einen fremden, nutzergenerierten Inhalt für den keine Haftung übernommen wird.
Download: PDFPDF, Download als DOCDOC
ÄHNLICHE DOKUMENTE:
PASSENDE FRAGEN: