Menu schließen

Brief 24 an Hispanus

Alles zu Plinius - Epistulae

Plinius (der jüngere)


Buch 1 - Brief 24
lateinisch / deutsch

C. PLINIVS HISPANO SVO S.
Tranquillus, contubernalis rneus, vult emere agellum, quern venditare amicus tuus dicitur. rogo cures, quanti aequorn est, ernat; ita enim delectabit ernisse. nam mala emptio semper ingrata, eo maxime, quod exprobrare stultitiam domino videtur. In hoc autem agello, si modo adriserit pretium, Tranquilli mei stomachum multa sollicitant, vicinitas urbis, opportunitas viae, mediocritas villae, modus ruris, qui avocet magis quam distringat. scholasticis porro dorninis, ut hic est, sufficit abunde tanturn soli, ut relevare caput, reficerc oculos, reptare per limitem unamque sernitam terere oi-nnisque viticulas suas nosse et nuinerare arbusculas possint. Haec tibi exposui, quo magis scires, quantum esset ille mihi, ego tibi debiturus, si praediolum istud, quod commendatur his dotibus, tam salubriter emerit, ut paenitentiae locum non relinquat. Vale.
C. Plinius grüßt seinen Hispanus
Mein Freund Tranquillus möchte das Gütchen kaufen, das angeblich ein Bekannter von Dir feilbietet. Sorg' doch bitte dafür, daß er es für einen angemessenen Preis erhält, denn nur so wird er Freude an seinem Kauf haben. Ein schlechter Tausch ist ja stets fatal, hauptsächlich aber deshalb, weil er dem neuen Herrn den Vorwurf der Torheit zu machen scheint. Bei diesem Gütchen reizt manches den Geschmack meines TranquiHus, wenn nur der Preis ihm zusagt: die Nähe der Stadt, der bequeme Weg, das annehmbare Gutshaus, das Ausmaß des Grund und Bodens, das eher Zerstreuung als Ablenkung bietet. Ferner genügt den Herren Wissenschaftlern, wie er einer ist, reichlich so viel Land, daß sie ihren Kopf erleichtern, ihre Augen erholen, an der Grenze entlangschleichen, einen einzigen Pfad begehen, all ihre Weinstöcke kennen und ihre Bäumchen zählen können. Dies alles sage ich Dir, damit Dir recht bewußt wird, wie dankbar er mir, wie dankbar ich Dir sein werde, wenn er das Gütchen, das sich durch solche Beigaben empfiehlt, zu einem so erträglichen Preise erwirbt, daß für Reue kein Platz bleibt. Leb' wohl!

Inhalt
Brief 24 an Hispanus - Lateinischer Orginaltext und Deutsche Übersetzung (315 Wörter)
Hochgeladen
05.10.2000 von Webmaster
Optionen
Hausaufgabe herunterladen: PDFPDF, Download als HTMHTM
  • Bewertung 4 von 5 auf Basis von 48 Stimmen
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
4/5 Punkte (48 Votes)



Seite drucken | Melden
Kostenlos eine Frage an unsere Latein-Experten stellen:

0 weitere Dokumente zum Thema "Plinius - Epistulae"
49 Diskussionen zum Thema im Forum
Wenn du dieses Dokument verwendest, zitiere es bitte als: "Brief 24 an Hispanus", https://e-hausaufgaben.de/Hausaufgaben/D604-Plinius-der-Juengere-Buch-1-Brief-24-an-Hispanus.php, Abgerufen 24.09.2020 19:36 Uhr

Es handelt sich hier um einen fremden, nutzergenerierten Inhalt für den keine Haftung übernommen wird.
Download: PDFPDF, Download als HTMHTM
PASSENDE FRAGEN:
  • Vesuvausbruch Latein Plinius
    Hallo! Ich habe eine Frage: Hat Plinius nur im epistulae 6 über den Vesuvausbruch geschrieben? Ich schreibe nämlich bald ..
  • Adverbialsatz
    kennst sich einer gut in latein aus und kann mir vielleicht helfen?..... a)Plinius servum vocavit,postquam epistulam ..
  • Latein Klausur Klasse 11 GK- Plinius.
    hey. :) Ich schreibe morgen eine Arbeit in Latein und der Text wird ein Pliniusbrief sein, der sich auf den Brief von Plinius..
  • Seneca - epistulae morales
    Hey Leute Ich bräuchte infos zu den epistulae morales von seneca, warum hat er die geschrieben, was steht so im groben drin, und..
  • Plinius der Jüngere vs. Senecer
    Hey Leute ... könnt ihr mir die Gemeinsamkeiten bzw. Unterschiede nennen , die bei den Sklavenbriefen/ansichten von Plinius ..
  • mehr ...