Menu schließen

Der Hessische Landbote: Die großherzogliche Regierung (S. 134)

Alles zu Georg Büchner  - Der hessische LandboteDer Hessische Landbote: Die großherzogliche Regierung (S. 134)

Aufgabe:
nach Begriffen suchen, wie Büchner die Vornehmen bezeichnet
Was hat die Regierung nach Büchners Meinung falsch gemacht?

Wofür war Büchner?
Büchner schreibt, dass das Volk die „Herde“ der Vornehmen sei. Die Vornehmen beschreibt er als „Hirten, Melker und Schinder“ und dass sie „die Häute der Bauern anhaben“. Das, was sie von den Armen genommen haben, steht nun in ihren eigenen Häusern. „Die Tränen der Witwen und Waisen sind das Schmalz auf ihren Gesichtern“ ist eine weitere negative Bezeichnung für die Taten der Vornehmen gegenüber den Armen. Dann werden die Vornehmen noch als „Presser“ bezeichnet, weil Büchner meint, dass diese die Armen ausnutzen. Die Vornehmen rauben den Armen die Menschen- und Bürgerrechte, indem sie den Reichen dienen müssen. Ansonsten werden sie erpresst, auch die letzten Freiheiten, die sie haben, missen zu müssen.
Büchner meint so etwas, weil das Großherzogtum aus den Bestimmungen des Staates, d.h. dass das Wohl aller gesichert wird und sich alle an die Gesetze halten müssen, seine eigene Regelung geschaffen hat: nur die Vornehmen haben ein Recht auf wohl und müssen sich nicht so stark an die Gesetze halten (weniger Steuern), weil die Regierung nur von ihnen besetzt war. Deshalb war Büchner auch dagegen. Mit dem Flugblatt möchte er die Armen aufwecken und sie dabei unterstützen, sich gegen die Reichen zu wehren.
11.01.2007

Inhalt
Aufgaben zu "Der Hessische Landbote: Die großherzogliche Regierung":
1. nach Begriffen suchen, wie Büchner die Vornehmen bezeichnet
2. Was hat die Regierung nach Büchners Meinung falsch gemacht?
3. Wofür war Büchner? (224 Wörter)
Hochgeladen
27.02.2008 von unbekannt
Optionen
Hausaufgabe herunterladen: PDFPDF, Download als DOCDOC
  • Bewertung 4.2 von 5 auf Basis von 26 Stimmen
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
4.2/5 Punkte (26 Votes)



Seite drucken | Melden
Kostenlos eine Frage an unsere Deutsch-Experten stellen:

Wenn du dieses Dokument verwendest, zitiere es bitte als: "Der Hessische Landbote: Die großherzogliche Regierung (S. 134)", https://e-hausaufgaben.de/Hausaufgaben/D5568-Hausaufgabe-Deutsch-Der-Hessische-Landbote-Die-grossherzogliche-Regierung-S-134.php, Abgerufen 06.12.2019 08:57 Uhr

Es handelt sich hier um einen fremden, nutzergenerierten Inhalt für den keine Haftung übernommen wird.
Download: PDFPDF, Download als DOCDOC
ÄHNLICHE DOKUMENTE:
PASSENDE FRAGEN: