Menu schließen

Homo Faber: Verhältnis zwischen Wahrscheinlichkeit / Zufall - Schuld

Alles zu Max Frisch  - Homo Faber

Stundenprotokoll vom 9. März 2000



Wahrscheinlichkeit und Zufall

Für Walter Faber (Seite 22) hat die Wahrscheinlichkeit die Funktion der lebenswichtigen Kontrolle. Der Zufall ist für Walter Faber eine berechenbare Größe und eine Häufigkeit, die man berechnen kann und der Zufall wird somit wahrscheinlich. Möglich ist theoretisch alles, aber unwahrscheinlich. [Z. B. ist es theoretisch möglich, dass jeder Mensch alle anderen Menschen der Welt trifft. Dies ist aber praktisch sehr unwahrscheinlich]

Es ist möglich, dass etwas eintritt, aber der Mensch kann nicht beeinflussen, dass etwas eintritt. Aufgrund dieser Tatsache verliert der Mensch die Kontrolle und kann die Zeit der Ereignisse nicht steuern.

Schuld und Verantwortung

Was hat Walter Faber falsch gemacht und trägt somit Verantwortung???

Die versäumte Hochzeit mit Hanna

Die Aussage "„dein" Kind“ anstatt „"unser" Kind“

Er geht direkt nachdem sie sich „einigten“, dass Hanna das Kind abtreiben soll, da er nach Bagdad geschäftlich „muss“ (Seite 57)

Ohne Absicht ist er Schuld am Tod von Sabeth

Wäre der Telefonanruf nicht gewesen, den er nur entgegennehmen konnte, da er seinen Rasierer repariert hat, wäre er nicht mit dem Schiff gefahren und er hätte Sabeth nie kennen gelernt

Er begegnet Herbert und Sabeth zufällig, aber Sabeth erinnert ihn sofort an Hanna. Er lässt aber keine Rückschlüsse zu

Wer ist Schuld an der Inzucht??? Walter Faber, da er sich verrechnet hat. Es hätte ihm auffallen müssen, das Sabeth theoretisch seine Tochter sein könnte. Er hätte diesen Rückschluss ziehen müssen, aber aus Angst vor sich selber und vor Hanna hat er es nicht gemacht!!!

Er will mit Sabeth die Beziehung zu Hanna nachholen und benutzt er sie, damit er sein Leben jetzt leben kann. Er will in dieser Beziehung mit Sabeth im Gegensatz zu Hanna alles richtig machen.

Er geht der Schuldfrage aus dem Weg, indem er erklärt, alles sei zufällig passiert

Was hat Hanna falsch gemacht und trägt somit die Verantwortung???

Sie hätte Sabeth sagen müssen, dass Walter Faber ihr Vater ist

Sie enthält Faber das Kind vor

Sie sagt ihm klar, dass Faber gehen soll
Inhalt
Ist Walther Faber schuldig? Wie sieht das Verhältnis zwischen Wahrscheinlichkeit - Zufall - und Schuld aus?
- Schuld und Verantwortung von Walter Faber
- seine Versäumnisse und Fehler
- Schuld und Verantwortung von Hanna
- ihre Versäumnisse und Fehler (345 Wörter)
Hochgeladen
03.01.2002 von LsD
Schlagwörter
Max Frisch | Walther Faber | schuldig? Wie Sieht das Verhältnis aus zwischen Wahrscheinlichkeit | Zufall | Schuld? Verantwortung | Hanna
Optionen
Hausaufgabe herunterladen: PDFPDF, Download als DOCDOC
  • Bewertung 4.2 von 5 auf Basis von 82 Stimmen
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
4.2/5 Punkte (82 Votes)



Seite drucken | Melden
Kostenlos eine Frage an unsere Deutsch-Experten stellen:

Wenn du dieses Dokument verwendest, zitiere es bitte als: "Homo Faber: Verhältnis zwischen Wahrscheinlichkeit / Zufall - Schuld", https://e-hausaufgaben.de/Hausaufgaben/D251-Max-Frisch-Homo-Faber-Wahrscheinlichkeit-Zufall-Schuld.php, Abgerufen 18.10.2019 17:58 Uhr

Es handelt sich hier um einen fremden, nutzergenerierten Inhalt für den keine Haftung übernommen wird.
Download: PDFPDF, Download als DOCDOC
ÄHNLICHE DOKUMENTE:
PASSENDE FRAGEN: