Menu schließen

Steckbrief Mumps

Alles zu Krankheiten und Heilmethoden

Mumps Parotitis epidemica


Meist durch Tröpfcheninfektion, seltener über Gegenstände wird diese sehr infektiöse Viruserkrankung  hervorgerufen.

Inkubationszeit: 14 – 21 Tage
Es kommt zu einer Erkrankung der Speicheldrüsen, wobei die Ohrspeicheldrüse besonders eindrucksvoll, in der Regel beiderseits, betroffen ist. Das Paroditisgebiet ist teigig, schmerzhaft geschwollen, das Ohrläppchen steht meist etwas ab. Man sagt dazu auch Ziegenpeter. Eine Kieferklemme behindert die Nahrungsaufnahme. Oft ist eine Hirnhautentzündung dabei, die jedoch fast immer ohne Komplikationen abheilt. Als Komplikation kann eine Entzündung der Bauchspeicheldrüse, bei großen Jungs auch Hodenentzündung, bei Mädchen Eierstockentzündung dazu kommen. Im Anschluss an Mumps entsteht Immunität.
Diagnostische Sicherung: Virusinsolierung, IgG- und IgM – Antikörper, Harnamylase ist erhöht.
Therapie: Bettruhe, Wärmeanwendung auf die Drüsen, gute Mundpflege, Breikost. Die Kinder werden bis 1 Woche nach Abklingung der Drüsenschwellung isoliert.

Die Impfung geschieht durch eine aktive Immunisierung. Bei der aktiven Immunisierung kennt man folgende Möglichkeiten:
Impfung mit abgetöteten Krankheitserregern , so die Impfung gegen Keuchhusten, Typhus, Tollwut, Influenza.
Impfung mit abgeschwächten, lebenden Erregern, so die Impfung gegen TBC, Kinderlähmung, Masern, Mumps.
Impfung mit abgeschwächten Toxinen aus Bakterien, so gegen Diphtherie, Wundstarrkrampf.

Impftechnik: Der Impfstoff wird in sehr verschiedener Weise in den Organismus eingebracht, und zwar:
Durch oberflächliche Verletzung der Haut, supcutan, intramuskulär oder durch schlucken.
Die Erfolge der Impfmaßnahmen sind unverkennbar. Viele Seuchen sind verschwunden. In Deutschland gibt es jedoch keine gesetzliche Impfpflicht.
Die Impfung von Mumps ist ein Kombinationswirkstoff.

Inhalt
Steckbrief mit den wichtigsten Informationen zu der Kinderkrankheit Mumps (229 Wörter)
Hochgeladen
von unbekannt
Optionen
Hausaufgabe herunterladen: PDFPDF, Download als DOCDOC
  • Bewertung 4 von 5 auf Basis von 24 Stimmen
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
4/5 Punkte (24 Votes)



Seite drucken | Melden
Kostenlos eine Frage an unsere Biologie-Experten stellen:

1 weitere Dokumente zum Thema "Krankheiten und Heilmethoden"
51 Diskussionen zum Thema im Forum
Wenn du dieses Dokument verwendest, zitiere es bitte als: "Steckbrief Mumps", https://e-hausaufgaben.de/Hausaufgaben/D2288-Krankheiten-Steckbrief-Mumps.php, Abgerufen 07.03.2021 01:56 Uhr

Es handelt sich hier um einen fremden, nutzergenerierten Inhalt für den keine Haftung übernommen wird.
Download: PDFPDF, Download als DOCDOC
ÄHNLICHE DOKUMENTE:
PASSENDE FRAGEN: