Menu schließen

Shakespeare's Romeo und Julia - Parodie

Alles zu Kreatives Schreiben

08.09.2005


SHAKESPEARS ROMEO UND JULIA

Nach einer Betriebsfeier schleicht sich Romeo zu dem Hause eines geliebten Menschen:
„Oh, du geliebter Mensch, schleich dich bitte an dein Fenster, sodass ich dein holdes Gesicht sehen kann!“ „Wer rufet mich in so später Nacht? Ist es Romeo?“
Da Romeo während der Feier ein bisschen zu tief in das Bierfass geguckt hatte, merkt er nicht, dass er vor dem falschen Balkon steht – es ist der Balkon von Julia, die eine schwere Erkältung hat und sich daher wie ein Mann, der grade im Stimmbruch ist, anhört.
„Romeo, oh Romeo... Wie lange habe ich schon auf diesen Moment gewartet? Schon so lange habe ich dich ersehnt!“ „Isch weis“, lallt Romeo lauthals in die Nacht, „Es hat viel su lange gedauert, bisss du erkannt hasst, dass du die selbe Liebe für mich empfindest, wie ich für dich! Doch warte, was ist mit deinem Körper und deinen Haaren geschehen? Freund, wie konntest du dich in so kurzer Zeit so verändern?“ Ganz verwundert antwortet Julia: „Geliebter, wovon redest du? Wir haben uns doch das letzte mal vor acht Jahren gesehen.“ „Aaaaaaaaacht Jahre?! Oh mein Gott, wie lange habe ich denn von der Betriebsfeier biss su deinem Balkon gebraucht? Doch wartet! Was erblicken meine getrübten Augen denn bei dir? Brüste?! Wir sind in diesem Jahrhundert doch noch nicht so weit, dass man sich Silikonimplantate implantieren lassen kann! Wie ist dies alles möglich? Eine Geschlechtsumwandlung?!“
Romeo taumelt zu dem alten Birnenbaum und holt eine Flasche Alkohol aus seinem Strumpfband und trinkt sie aus, um alles besser verarbeiten zu können. Aufgrund Romeos Kommentar zu Julias Brüsten schlägt sie wütend die Fenster zu ihrem Balkon zu und lässt ihn allein, doch dieser Zustand hält nicht lange an, denn Romeos bester Freund Mercutio eilt herbei, der von der selben Feier wie Romeo wieder kommt und diesen zufällig in Julias Garten sieht: „Romeo, warum verweilst du in Julias Garten?“ Doch Romeo hört seinen Freund nicht, er schläft, da er zu viele alkoholische Getränke zu sich genommen hatte. Mercutio kann den schwergewichtigen Romeo nicht alleine in sein Zimmer tragen, daher versucht er ihn aufzuwecken. Plötzlich beginnt Romeo zu sprechen: „Oh Mercutio, ich liebe dich, trotz deiner Brustimplantate!“

Inhalt
Die Aufgabe war eine Parodie über ein allseits bekanntes Dramas / Geschichte / Märchen / Theaterstück u.ä. zu schreiben, in diesem Fall ist es über Shakespears "Romeo und Julia".
"Romeo und Julia" wurde von mir daher in eine Parodie umgeschieben. (362 Wörter)
Hochgeladen
von unbekannt
Optionen
Hausaufgabe herunterladen: PDFPDF, Download als DOCDOC
  • Bewertung 3.6 von 5 auf Basis von 31 Stimmen
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
3.6/5 Punkte (31 Votes)



Seite drucken | Melden
Kostenlos eine Frage an unsere Deutsch-Experten stellen:

0 weitere Dokumente zum Thema "Kreatives Schreiben"
3498 Diskussionen zum Thema im Forum
Wenn du dieses Dokument verwendest, zitiere es bitte als: "Shakespeare's Romeo und Julia - Parodie", https://e-hausaufgaben.de/Hausaufgaben/D2232-Romeo-und-Julia-Shakespeares-Romeo-und-Julia-Parodie.php, Abgerufen 16.09.2021 18:08 Uhr

Es handelt sich hier um einen fremden, nutzergenerierten Inhalt für den keine Haftung übernommen wird.
Download: PDFPDF, Download als DOCDOC
PASSENDE FRAGEN: