Menu schließen

Vergleich der Charaktere Grenouilles (Patrick Süskind:"Das Parfum") und Elias

Alles zu CharakterisierungenVergleich der Charaktere Grenouilles (Süskind:"Das Parfum") und Elias' (Schneider:"Schlafes Bruder")

Grenouille und Elias haben trotz teilweise großer Differenzen mehr gemeinsam, als dass sie sich unterscheiden. Sie wurden nicht für das Leben, sondern den Tod geboren, fangen aber "wider Erwarten" (S. 9) zu schreien an. Grenouille macht das aus Trotz, aber Elias "sperrt sich gegen die Welt" (S. 14) und muss leben.

Größte Gemeinsamkeit ist, dass beide einen Konflikt zwischen sich, dem Einzelmenschen, und der Weltordnung auszutragen haben. Ebenfalls wird von beiden die Geschichte eines Künstlers erzählt, wobei jedoch bei Grenouille eher das Mörderische in den Vordergrund tritt, da er keine Skrupel hat für seine Zwecke zu töten und Menschen zu täuschen, während Elias als Heiliger oder Märtyrer für die Liebe zu leiden hat. Die Kunst, die sie mit vergleichbarer Perfektion betreiben, führt sie auf unterschiedlichen Wegen in den Tod. Sie genießen es, Menschen durch ihre Fähigkeiten beeinflussen zu können.

Eine weitere Gemeinsamkeit ist ihre besondere, durch ihre ausgeprägten Sinne hervorgerufene Begabung, die sie von ihren Mitmenschen unterscheidet. Grenouille ist der größte Parfumeur aller Zeiten, Elias der "grandioseste Organist" (S. 161).

Sie wirken auf ihre Umgebung abschreckend und werden als Scheusale bezeichnet, was bei beiden auf unterschiedlichen Tatsachen beruht. Elias' gespenstisch gelbe Pupillen und seine vorzeitige Reife wirken abstoßend. Bei Grenouille ist es vor allem das Fehlen eines Eigengeruchs, aber auch seine durch verschiedene Krankheiten hervorgerufene Hässlichkeit, die Angst einflößend wirkt.

Beiden Figuren wird in der Kindheit jegliche Form von Sozialisation verweigert, sie führen eine Randexistenz. Grenouille hat weder Mutter noch Vater kennen gelernt und wird von Aufsichtsperson zu Aufsichtsperson weiterverkauft. Elias wird aufgrund seiner Andersartigkeit von seinen eigenen Eltern verleugnet und eingesperrt. Als Ausgestoßene reagieren sie bis zu einem gewissen Grad mit Anpassung an die Gesellschaft, letztlich aber mit dem Rückzug in ihre eigene Welt.

Weder sie, noch ihre Schöpfungen hinterlassen irgendwelche Spuren: Grenouille hinterlässt keine Rezepte für seine nach Gefühl erstellten Parfums und lässt sich restlos aufessen; Elias hinterlässt keine Noten seiner Stücke, da er selbst nie Noten lesen und schreiben lernen durfte, und lässt sich so von Peter begraben, dass nicht einmal dieser noch weiß, wo genau er liegt.

Sie benutzen beide andere für ihre Selbsttötung. Bei Elias ist das Peter, der ihn ständig wach halten muss und dadurch selbst in Mitleidenschaft gezogen wird. Grenouille hingegen, selbst ein Scheusal, fordert anderes "Gesindel" (S. 318), welches wie er noch nie Liebe empfunden und nichts mehr zu verlieren hat, zum Kannibalismus auf.

Beide sterben aus Liebe. Elias, weil er unaufhörlich lieben will und glaubt, dadurch Liebe zu erfahren. Grenouille lässt zum ersten Mal auf dem Friedhof Liebe zu, sich völlig bewusst, was dadurch passieren wird, denn er erzeugt zu viel ihm entgegenkommende Liebe und muss aufgrund dieser sterben.

Was beide am meisten unterscheidet ist auf der einen Seite Grenouilles Gottlosigkeit, Überheblichkeit und seine Emotionslosigkeit, die nur durch die Liebe zu einem Duft ins Wanken gerät, und im Gegensatz dazu auf der anderen Seite Elias Gläubigkeit, von der er sich zwar später distanziert, weil er sich im Stich gelassen fühlt, die ihm aber in den Jahren der Einsamkeit geholfen hat, seine schüchterne Ängstlichkeit, durch die er sich und seine Werke nur behutsam der Öffentlichkeit preisgibt und vor allem seine Fähigkeit, hingebungsvoll zu lieben, und zwar nicht nur die Musik, sondern auch Menschen bzw. einen ganz bestimmten Menschen.
Inhalt
Es geht um zwei Romane. Einmal von Patrick Süskind "Das Parfum" und zweitens von Robert Schneider "Schlafes Bruder".
Aufgabe war, die beiden Charaktere der Protagonisten, also Jean-Baptiste Grenouille und Johannes Elias Alder, im Vergleich darzustellen und zu veranschaulichen. (550 Wörter)
Hochgeladen
24.02.2004 von unbekannt
Optionen
Hausaufgabe herunterladen: PDFPDF, Download als DOCDOC
  • Bewertung 4 von 5 auf Basis von 53 Stimmen
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
4/5 Punkte (53 Votes)



Seite drucken | Melden
Kostenlos eine Frage an unsere Deutsch-Experten stellen:

Wenn du dieses Dokument verwendest, zitiere es bitte als: "Vergleich der Charaktere Grenouilles (Patrick Süskind:"Das Parfum") und Elias", https://e-hausaufgaben.de/Hausaufgaben/D1342-Sueskind-Patrick-Vergleich-der-Charaktere-Grenouilles-Das-Parfum-und-Elias.php, Abgerufen 22.09.2019 03:41 Uhr

Es handelt sich hier um einen fremden, nutzergenerierten Inhalt für den keine Haftung übernommen wird.
Download: PDFPDF, Download als DOCDOC
ÄHNLICHE DOKUMENTE:
PASSENDE FRAGEN: