Menu schließen

Theodor Storm - Der Schimmelreiter

Alles zu Theodor Storm  - Der SchimmelreiterHaukes Verantwortung für den Deichbruch “Was hatte er für Schuld vor Gottes Thron zu tragen? - Der Durchstich des neuen Deichs - vielleicht, sie hätten’ s fertig gebracht, wenn er sein Halt nicht gerufen hätte; aber - es war noch eins, und es schoss ihm heiß zu Herzen, er wusste es nur zu gut - im vorigen Sommer, hätte damals Ole Peters’ böses Maul ihn nicht zurückgehalten - da lag’ s! Er allein hatte die Schwäche des alten Deiches erkannt; er hätte trotz alledem das neue Werk betreiben müssen: <Herr Gott, ja ich bekenn es>, rief er plötzlich laut in den Sturm hinaus, <ich habe meines Amtes schlecht gewartet!>” (S.140 f.) “<Vorwärts!>, rief er noch einmal, wie er es so oft zum festen Ritt gerufen hatte: <Herr Gott, nimm mich; verschon die andern!>” (S.143)

Hauke Haien
Die Titelfigur in der Novelle macht im Verlauf der Geschichte eine beachtliche Entwicklung durch. Er wächst ohne Mutter auf, sein Vater erkennt schon früh das Interesse seines Sohnes an der Mathematik und unterstützt dies auch. Andererseits versucht der Vater jedoch auch, seinem Sohn die körperliche Arbeit nahe zubringen, die zum Überleben in der nordfriesischen Marsch unbedingt notwendig ist. Hauke Haien wächst als Einzelgänger auf, der von den Gleichaltrigen als Träumer verspottet wird. Schon als Junge ist Hauke sich seiner Intelligenz und Überlegenheit durchaus bewusst. Dies Bewusstsein führt dazu, dass er die Menschen verachtet, die ihm nicht ebenbürtig erscheinen. "... wenn die Wasser gegen den Deich tobten und beim Zurückrollen ganze Fetzen von der Grasdecke mit ins Meer hinab rissen, dann hätte man Haukes zorniges Lachen hören können. Ihr könnt nichts Rechtes, schrie er in den Lärm hinaus. So wie die Menschen auch nichts können." Er beginnt schon früh, sich über die Deiche und deren Profile Gedanken zu machen und erkennt, dass die Form der alten Deiche nicht ideal ist. Hauke entwickelt ein neues Profil. "Nun", meinte der Alte und stieß ein Lachen aus; "Du kannst es ja vielleicht zum Deichgraf bringen; dann mach sie anders" "Ja, Vater“ erwiderte der Junge. Der Alte sah ihn an und schluckte ein paar mal; dann ging er aus der Tür; er wusste nicht, was er dem Jungen antworten sollte. Sein Ziel, einmal Deichgraf zu werden, verfolgt er sehr konsequent. Als er die Stelle des Kleinknechtes beim Deichgrafen Tede Volkerts antritt, beginnt er schon bald, sich verstärkt um dessen Aufgaben zu kümmern. So kann er, ohne schon in der Verantwortung des Deichgrafen zu stehen, einige seiner Ideen durchsetzen. Ein gewisses Geltungsbedürfnis und großer Stolz scheinen auch im weiteren Verlauf der Geschichte sein Handeln zu steuern. "Sieben Jahr im Amt; sie sollen nicht mehr sagen, dass ich nur Deichgraf bin von meines Weibes wegen." , "Hauke- Haien -Koog! Hauke-Haien- Koog! In seinen Gedanken wuchs fast der neue Deich zu einem achten Weltwunder; in ganz Friesland war nicht seinesgleichen! ... Ihm war, er stünde inmitten aller Friesen; überragte sie um Kopfeshöhe, und seine Blicke flogen scharf und mitleidig über sie hin." Doch auch, wenn er seinen Gedanken nicht in erster Linie die Sorge um seine Mitmenschen zugrunde legt, so setzt Hauke Haien mit seinen Vorstößen eine Verbesserung der Sicherheit durch, die endlich der Gesamtheit zugute kommt. Seine Arbeit als Deichgraf stellt Hauke Haien sogar noch vor sein Familienleben, das unter den ständigen Anstrengungen leidet. Er sieht jedoch so viele Mißstände, die es zu beheben gilt, dass ihm nicht der Gedanke kommt, er könne etwas vermissen.
Inhalt
Übersicht über die Novelle "Der Schimmelreiter" von Theodor Storm (564 Wörter)
Hochgeladen
15.05.2003 von unbekannt
Optionen
Hausaufgabe herunterladen: PDFPDF, Download als DOCDOC
  • Bewertung 3.9 von 5 auf Basis von 63 Stimmen
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
3.9/5 Punkte (63 Votes)



Seite drucken | Melden
Kostenlos eine Frage an unsere Deutsch-Experten stellen:

Wenn du dieses Dokument verwendest, zitiere es bitte als: "Theodor Storm - Der Schimmelreiter", https://e-hausaufgaben.de/Hausaufgaben/D1199-Storm-Theodor-Der-Schimmelreiter-Novelle.php, Abgerufen 20.07.2019 15:33 Uhr

Es handelt sich hier um einen fremden, nutzergenerierten Inhalt für den keine Haftung übernommen wird.
Download: PDFPDF, Download als DOCDOC
ÄHNLICHE DOKUMENTE:
PASSENDE FRAGEN: