Menu schließen

Wege zur allgemeinen Fachhochschulreife - Beispiel Fachabitur

Alles zu Studium

Fachoberschule - dein Weg zum Fachabitur


Du hast die 10. Klasse einer Realschule erfolgreich abgeschlossen, möchtest nun aber noch dein Fachabitur oben drauf setzen? Vielleicht hast du nach dem mittleren Schulabschluss auch bereits erfolgreich eine Berufsausbildung absolviert und möchtest dir nun die Möglichkeit eröffnen, im Anschluss noch ein Studium zu beginnen? Dann ist möglicherweise die Fachoberschule, kurz FOS, das Richtige für dich.

Die Fachoberschule ist eine berufsbildende Schule und als solche eine eigene Schulform in Deutschland. Sie setzt sich aus einem theoretischen und einem praktischen Teil zusammen und endet nach zwei Jahren mit der allgemeinen Fachhochschulreife. Diese befähigt dich dazu, an einer deutschen Hochschule ein Studium deiner Wahl zu beginnen.

Allgemeines zur FOS


Die Fachoberschule wird meist in Vollzeit angeboten. Der theoretische Teil wird dabei durch einen Schulbesuch im Klassenverband gewährleistet. Für den einjährigen Praxisteil suchst du dir entweder ein Jahrespraktikum, arbeitest regulär in einem Betrieb oder absolvierst einen Freiwilligendienst, wie ein FSJ, FÖJ, den Bundesfreiwilligen-, Wehr- oder Zivildienst.

Aufnahmebedingung für die FOS ist, sofern du keine abgeschlossene Berufsausbildung hast, der Nachweis über eine solche Arbeitsstelle. Zusätzlich fordern manche Schule neben dem mittleren Schulabschluss auch noch einen Mindestdurchschnitt deiner Noten in Mathe, Deutsch und einer Fremdsprache. Erkundige dich am besten bei der jeweiligen Schule nach den genauen Zugangsvoraussetzungen.

Fachoberschulen gibt es in verschiedenen Fachrichtungen. Hier kannst du dich nochmal für Schwerpunkte entscheiden. Folgende Fachrichtungen sind typisch für die FOS:

• Wirtschaft und Verwaltung
• Gesundheit und Soziales
• Technik
• Gestaltung
• Informatik
• Sozialwesen
• Ernährung und Hauswirtschaft
• Bio- und Umwelttechnologie
• Agrarwirtschaft
• Tourismus

In zwei Jahren zum Fachabitur


Wenn du noch keine abgeschlossene Berufsausbildung hast, kommt für dich nur die zweijährige Fachoberschule infrage. Sie umfasst die Klassen elf und zwölf. Dabei liegt der Fokus in der elften Klasse auf der fachpraktischen Ausbildung, bei der du in mindestens 800 Arbeitsstunden in einem zulässigen Betrieb praktisches Wissen aufbaust. Meist passiert das in Form eines Praktikums.

Darauf folgt in der zwölften Klasse der allgemeine und fachtheoretische Teil. Dieser kann entweder in Vollzeit oder in Teilzeit absolviert werden - dann verlängert sich die Zeit entsprechend - und findet komplett im Klassenzimmer statt. Unterrichtsfächer sind:

• Deutsch
• Mathematik
• Naturwissenschaften
• Pflichtfremdsprache (für Klassenstufe 13 zwei Fremdsprachen)
• Wirtschaft und Gesellschaft
• Fachrichtungsbezogenes Fach

In einem Jahr zum Fachabitur


Bei der FOS 12 handelt es sich um eine verkürzte Form der Fachoberschule, die ebenfalls zur allgemeinen Fachhochschulreife führt. Voraussetzung für den Direkteinstieg in die 12. Klasse ist eine abgeschlossene Berufsausbildung oder eine vergleichbare Berufserfahrung in der entsprechenden Fachrichtung. Sie ersetzt sozusagen den praktischen Teil der Klasse elf und führt in nur einem Jahr (in Vollzeit) zum Fachabitur hin.

Im Anschluss an die zwölfte Klasse gibt es eine Abschlussprüfung, an deren Ende die allgemeine Fachhochschulreife steht. In der Prüfung wirst du schriftlich in den Fächern Mathe, Deutsch, einer Fremdsprache und deinem fachrichtungsbezogenen Fach geprüft.

Alternativ kannst du deine fachrichtungsbezogene Prüfung auch in Form einer Facharbeit mit anschließendem Kolloquium ablegen. Schüler aus dem Bereich Gestaltung haben zudem die Möglichkeit, das vierte Prüfungsfach in Form einer praktischen Arbeit durchzuführen.

Anerkennung durch die KMK


Abschlüsse der FOS, die den Beschlüssen der Kultusministerkonferenz (KMK) entsprechen, werden deutschlandweit anerkannt. Wenn in deinem Zeugnis folgender Vermerk steht, weißt du, dass dein Abschluss den Richtlinien entspricht und du dich an allen deutschen Fachhochschulen mit deinem Abschluss einschreiben kannst:

"Entsprechend der Rahmenvereinbarung über die Fachoberschule - Beschluss der Kultusministerkonferenz vom ... - berechtigt dieses Zeugnis in allen Ländern in der Bundesrepublik Deutschland zum Studium an Fachhochschulen.“

Sonderfall Klassenstufe 13


Einige Bundesländer bieten an ihren Fachoberschulen zusätzlich zur elften und zwölften Klasse auch noch eine Klassenstufe 13 an. Wer einen bestimmten Notendurchschnitt in Klasse zwölf erreicht, bekommt im Folgejahr die Möglichkeit neben der Vertiefung seiner theoretischen Kenntnisse in den bereits bestehenden Fächern, auch noch in einer zweite Fremdsprache unterrichtet zu werden.

Wer das dritte Jahr an der FOS erfolgreich besteht, schließt mit der allgemeinen Hochschulreife ab und darf sich an allen deutschen Universitäten und Hochschulen einschreiben.
Inhalt
Du interessierst dich für ein Studium, ein duales Studium oder einen anderen Beruf, wo ein Abitur nötig ist? Neben dem klassischen Weg ist das Fachabitur an der Fachoberschule ein sehr guter Weg, wie du innerhalb von 1-2 Jahren die Fachhochschulreife erlangen kannst.

- FOS Allgemein
- In 2 Jahren zum Fachabitur
- In 1 Jahr zum Fachabitur
- Anerkennung durch die KMK
- Sonderfall der Jahrgangsstufe 13 (657 Wörter)
Hochgeladen
26.03.2018 von Webmaster
Optionen
  • Bewertung 3.4 von 5 auf Basis von 9 Stimmen
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
3.4/5 Punkte (9 Votes)



Seite drucken | Melden
Kostenlos eine Frage an unsere Wissenswertes-Experten stellen:

0 weitere Dokumente zum Thema "Studium"
117 Diskussionen zum Thema im Forum
Wenn du dieses Dokument verwendest, zitiere es bitte als: "Wege zur allgemeinen Fachhochschulreife - Beispiel Fachabitur", https://e-hausaufgaben.de/Artikel/D11917-Wege-zur-allgemeinen-Fachhochschulreife-Beispiel-Fachabitur.php, Abgerufen 20.10.2019 02:36 Uhr

Es handelt sich hier um einen fremden, nutzergenerierten Inhalt für den keine Haftung übernommen wird.
PASSENDE FRAGEN:
  • Unterschied zwischen Fachabitur und Ausbildung?
    Hi :), Ich wollte fragen welche Unterschiede gibts zwischen Fachabitur und Ausbildung? Und kann man später mit Fachabitur..
  • Fachabitur
    Guten Tag ihr Lieben. Komme aus Berlin und wollte wissen wie das mit dem Fachabitur genau abläuft. Eine Freundin von mir hat ..
  • Fachabitur
    Hey, weiß einer, wo ich heraus finden kann, welche Betriebein Berlin für ein Fachabitur anerkannt sind, damit ich dort den ..
  • Vorstellung der Allgemeinmedizin
    Servs alle miteinand ich muss ein Referat für die BuS-Stunden vorbereiten und mir wurde der Beruf `Allgemeinmedizin` ..
  • Abgang nach der 12, Fachhochschulreife in NRW?
    Hallo zusammen! Ich habe mich entschieden meine Schulausbildung nach der 12ten Klasse (trotz Versetzung in die 13) zu beenden ..
  • mehr ...