Menu schließen

ITA-Fachabitur: Informationstechnischer Assistent

Frage: ITA-Fachabitur: Informationstechnischer Assistent
(2 Antworten)


Autor
Beiträge 1
0
Guten Tag,
Ramon Ricardo W.......
mein Name.
Ich besuche zurzeit die Schule Felix Fechenbach Berufskolleg in D ...... und absolviere dort mein 3 Jährigen Informationstechnischen Assistenten mit Fachabitur.
Ich habe das erste Jahr jetzt fast beendet und bin mir unsicher ob es wirklich sinnvoll ist.
Ich möchte gerne nach dieser Schule in einen Beruf gehen, um gut Geld verdienen zu können.
Ich werde nicht studieren.
Mir wurde erzählt das man nach dem Schulgang noch eine Ausbildung absolvieren müsste, was ich für sehr sinnlos empfinde, da ich dann direkt lieber die Ausbildung machen würde.
Ist es möglich mit ITA Fachabitur alleine einen guten Job zu finden und wenn Ja, wie viel verdient man dort so oder besser gesagt, wie würden die Jobs mit Namen heißen?
Hat jemand eine Ahnung darüber und könnte mir bitte helfen. Da ich bereits fast 24 Jahre alt bin möchte ich ungerne noch mehr Zeit verschwenden.
Was bringt mir das ITA wirklich?
Bitte um Hilfe
Liebe Grüße
R.R.W .......
Frage von RamonRicardo | am 07.06.2019 - 13:57


Autor
Beiträge 339
72
Antwort von Rikko | 08.06.2019 - 12:18
Hallo, Voraussetzung für den Beginn der ITA-Ausbildung ist die Fachoberschulreife.

http://www.ausbildung-total.de/it/it-assistent.html
In vielen Berufsausbildungen gibt es Anforderungen an eine Schulausbildung.
Hier kann man es aber offensichtlich zusammen erwerben.
https://hhek.bonn.de/informationstechnischer-assistent-in-mit-fachhochschulreife/
Die Frage ist, ob Du wechseln willst oder schon da bist. Sonst frage in Deiner Schule nach (Beratungslehrer) oder beim BIZ des Jobcenters/Arbeitsamtes.


Autor
Beiträge 1
0
Antwort von Ryluri | 12.06.2019 - 11:24
Also ich bin selbst ca. in deinem Alter. Hab die Ausbildung zum ITA mit 23 angefangen und hab sie gerade mit 25 erfolgreich mit Fachabi abgeschlossen. Die meisten aus meiner Klasse hängen jetzt auch noch eine Ausbildung drann, aber die sind auch alle jünger als ich. Es ist schwieriger damit was zu finden als mit einer betrieblichen Ausbildung, aber selbst wenn du nicht studieren willst würde ich die Möglichkeit nutzen und das Fachabi mitnehmen, falls du es noch nicht hast, man weiß ja nie. Sonst müsstest du halt jetzt komplett von vorne nach einer Ausbildung suchen und dann stehst du wieder am Anfang.

Verstoß melden
Hast Du eine eigene Frage an unsere Ausbildung, Praktika & Bewerbung-Experten?

> Du befindest dich hier: Support-Forum - Ausbildung, Praktika & Bewerbung
ÄHNLICHE FRAGEN:
BELIEBTE DOWNLOADS: