Menu schließen

Bedingte Wahrscheinlichkeit mit 3 Würfeln

Frage: Bedingte Wahrscheinlichkeit mit 3 Würfeln
(3 Antworten)

 
hallo...


ich hab da eine aufgabe:

An einer Würfelbude muss für einen Hauptgewinn bei einem Wurf mit drei Würfeln die Augensumme 17 oder 18 erzielt werden

a) Wie groß sind die Chancen für einen Hauptgewinn?
b)Ein würfel ist gefälscht: Es ist unmöglich eine 6 zu werfen, während die Wahrscheinlichkeit für die ziffern 1-5 gleich seien.
--> Wie groß ist nun die Wahrscheinlichkeit für einen Hauptgewinn?

2) Der Marktanteil des Autoherstellers OttoCar liegt seit längerer Zeit bei 9%.Die TÜV- Statistik weist aus, dass der Marktanteil der Fahrzeuge, die vom obigen Hersteller stammen und keine Mängel haben, bei 8% liegt.
Wie groß ist die Wahrscheinlichkeit, dass ein Fahrzeug, das von OttoCar stammt, keine Mängel hat.

also der Multiplikationssatz lautet ja P(AnB) = P(B) * P(A) unter der bedingung B

ich kann die aufgaben aber nciht lösen..
könnt ihr mir vllt helfen?
GAST stellte diese Frage am 02.12.2007 - 16:48

 
Antwort von GAST | 02.12.2007 - 16:53
kann
mir denn keiner helfen?


Autor
Beiträge 6266
95
Antwort von Double-T | 02.12.2007 - 17:07
1.
a)
Die Möglichkeiten eine 17 oder 18 zu Würfel verteilen sich:
6,6,6
6,6,5
6,5,6
5,6,6
Also 4 Möglichkeiten.
Die Gesmamte Möglichkeitenanzahl beträgt: 6³ = 216
-> p(Gewinn) = 4/216 = 1/54

b)
Die Möglichkeiten ist nur noch:
6,6,5
Eine Variation ist nicht möglich, da Würfel Nr3 keine 6 zeigen kann.
Die Gesamte Zahl aller Ergebniss ist:
6²*5 = 180
p(Gewinn) = 1/180


Autor
Beiträge 6266
95
Antwort von Double-T | 02.12.2007 - 17:14
Zitat:
P(AnB) = P(B) * P(A)
Das ist schon der richtige Ansatz.
P(A schnitt B) = 0,08
P(A) = 0.09
P(B) = x

0,08 = 0,09*x
0,08/0,09 = x = 0,88... rund 89%

Verstoß melden
Hast Du eine eigene Frage an unsere Mathematik-Experten?

> Du befindest dich hier: Support-Forum - Mathematik
ÄHNLICHE FRAGEN:
BELIEBTE DOWNLOADS: