Menu schließen

Muskelkontraktion

Frage: Muskelkontraktion
(5 Antworten)

 
Ich komm in Bio einfach nicht weiter. Könnt ihr mir bei diesen beiden Fragen helfen?


1. Stirbt ein Wirbeltier, so tritt nach einigen Stunden Totenstarre ein: Alle Muskeln werden starr und hart. Gehetztes Wild zeigt nach dem Tode eine extrem kurze Zeit bis zum Einsetzen der Totenstarre. Erklären Sie diese Phänomene!

2. Die Zugabe von ATP auf einen frisch isolierten Muskel führt nicht, wie man zuerst vermuten könnte, zu einer Kontraktion. Überlegen Sie, wie man tatsächlich eine Kontraktion auslösen könnte.

Freue mich über jede Hilfe!
GAST stellte diese Frage am 05.04.2006 - 15:37

 
Antwort von GAST | 05.04.2006 - 15:39
zu 2. frage

eine kleine Spannung an den Muskel anlegen


Autor
Beiträge 276
2
Antwort von StTischtennis | 05.04.2006 - 15:43
ja, des von bugmenot stimmt, haben wir auch erst vor n paar std gehabt

 
Antwort von GAST | 05.04.2006 - 15:45
danke schonmal. bringt mich auf jedenfall etwas weiter...

 
Antwort von GAST | 05.04.2006 - 15:51
weiß niemand etwas zur 1. frage? *push*


Autor
Beiträge 6130
38
Antwort von RichardLancelot | 05.04.2006 - 15:59
Mhh, also es scheint ja auf jeden Fall mit der Körpertemperatur und der zuvor getanen Arbeit der Muskeln zusammen...

Ich glaube das Adenosintriphosphat doch eingelagert und bei Bedarf abgegeben wird, oder? Wenn dem so ist, bedeutet es das es bei einem Tier, welches bereits durch eine Jagd eine große Menge Adenosintriphosphat verbraucht hat die Muskelproteine Aktin und Myosin schneller in eine festen Bindung zueinander treten, und der Muskel dadurch schneller starr.
Generell ist die Totenstarre abhängig von der Raumtemperatur, vom Adrenalingehalt im Blut und vom Traubenzuckergehalt in der Muskulatur. Alles Dinge die bei einer Jagd verbraucht werden(von der Raumtemperatur mal abgesehen)

Verstoß melden
Hast Du eine eigene Frage an unsere Biologie-Experten?

> Du befindest dich hier: Support-Forum - Biologie
ÄHNLICHE FRAGEN:
BELIEBTE DOWNLOADS: