Menu schließen

Präsentation zum Thema Erdöl: Interessanter Einstieg gesucht

Frage: Präsentation zum Thema Erdöl: Interessanter Einstieg gesucht
(6 Antworten)


Autor
Beiträge 6
0
Hallo zusammen, Ich wollte mal fragen, ob jemand eine Idee für einen interessanten Einstieg in das Thema Erdöl hat.
Die Präsentation sollte spannend sein. Ich hatte mir überlegt Alltagsgegenstände zu zeigen, denn bei der Produktion vieler Produkte wird Erdöl benötigt. Mir fehlt aber der passende Text dazu. Wie kann ich mein Beginn der Präsentation einleiten ohne gleich das Thema zu verraten? Ich freue mich über Ideen!
LG Marry_Lou
Frage von Marry_Lou | am 05.01.2023 - 14:13


Autor
Beiträge 109
18
Antwort von sNaKeTheHunteR8 | 05.01.2023 - 20:55
Eine Möglichkeit wäre, die Zuhörer mit einer Frage einzuführen, die sie dazu anregt, über das Thema nachzudenken. Hier ein Beispiel:

"Stellen Sie sich vor, Sie stehen an der Tankstelle und müssen Ihr Auto auftanken. Haben Sie sich schon einmal Gedanken darüber gemacht, woher das Benzin eigentlich kommt, das in den Tank gelangt? Oder welche Rolle das Material spielt, das in den Motoren von Autos, Flugzeugen und Schiffen verbrennt? In meiner Präsentation möchte ich mich mit genau diesem Thema beschäftigen und darlegen, warum es von großer Bedeutung ist."

Diese Einleitung gibt den Zuhörern einen Hinweis darauf, dass das Thema mit Energieversorgung und Transport zu tun hat, ohne direkt das Thema "Erdöl" zu benennen.


Autor
Beiträge 6
0
Antwort von Marry_Lou | 05.01.2023 - 21:31
Das ist eine gut Idee :) Ich werde Mal versuchen, so etwas ähnlich zu formulieren. Vielen Dank!


Autor
Beiträge 11934
808
Antwort von cleosulz | 06.01.2023 - 18:31
Was haben Fußbodenbeläge, Fensterrahmen und PVC-Schläuche, Nylonstrümpfe und Kleidung aus Polyamid, manche
Lacke, Farben, Frostschutzmittel sowie Wasch- und Reinigungsmittel (Ethylenoxid)
Autoreifen, Plastikverpackungen
Straßenteer und Asphalt,
Medikamente und z.B. Vaseline miteinander zu tun?
Oder, wenn wir von A nach B fahren oder mit dem Flugzeug fliegen, wenn wir die Heizung aufdrehen oder einen Kugelschreiber in die Hand nehmen, machen wir uns da Gedanken, um einen Stoff, der "schwarzes Gold" genannt wird, aus toten Organismen besteht und Millionen Jahre alt ist? Um einen Stoff, dessen Vorkommen auf diesem Planeten endlich ist, den wir aber nutzen, wie wenn die Quellen nie versiegen könnten?
Vermutlich nicht. Die Rede ist von Erdöl.
________________________
 e-Hausaufgaben.de - Team


Autor
Beiträge 6
0
Antwort von Marry_Lou | 06.01.2023 - 23:40
Vielen herzlichen Dank für die tolle Idee, das hört sich echt sehr gut an. So verrate ich nicht gleich das Thema und es ist interessanter gestaltet :)


Autor
Beiträge 11934
808
Antwort von cleosulz | 07.01.2023 - 11:14
==> peak-oil-das-spiel.de

Ich bin mir sicher, dass du selbst auf einen guten Einstieg kommst.
Fange mit einem Quiz an. Vermutlich kommen am Anfang nur fragende Gesichter.
Mach das selbe Quiz am Ende deines Referates. Und die Mitschüler wissen die Antworten dann hoffentlich.

Der Link und die dort aufgeführten weiteren Links oben enthalten Hinweise zum Thema Rohöl.

Du musst nur überlegen, wie du dein gesammeltes Wissen entsprechend verpackst.

Du kannst auch so oder so ähnlich anfangen:

Was oder wer bin ich?
Ich bin für euch unendlich wichtig. Euch ist das nur nicht so bewusst. Ohne mich könntet ihr euer Leben gar nicht so leben, wie ihr es heute tut. Aber, ich bin endlich. Ich und meine Verwendungsmöglichkeiten schlummerten viele, viele Jahre in der Vertiefung.
Aber hin und wieder fand ich auch einen Weg in die Öffentlichkeit.
Ich kam an die Oberfläche.
==> https://www.helles-koepfchen.de/artikel/3012.html

Naptu nannten mich die Babylonier und Naphtha die Griechen.

Dann ging irgendwann jemand ein Licht auf und ich fand meine Verwendung auch als Destillationsprodukt. Das war so um die zweite Hälfte des 19. Jahrhunderts .....

(Bitte Recherche=> wann wurde Rohöl erstmals zu was verwendet? Mir fällt da nur spontan Petroleum ein? ==> https://meinstein.ch/chemie/geschichte-erdoel/)

Und das, obwohl ich schon so viel älter bin. Mehrere Millionen Jahre. Manche nennen mich auch Dino-Stoff.
Ihr kennt mich alle. In meiner Urform habt ihr mich vermutlich noch nie in der Hand gehabt, mich nie gesehen, gefühlt, gerochen.
Alle habt ihr tagtäglich Produkte in der Hand, die mindestens zu einem Teil aus mir gefertigt sind.

Ich bin ein Rohstoff. Mit unendlich vielen Verwendungsmöglichkeiten.
Mich findet ihr an den Beinen schöner Frauen in Perlonstrümpfen genau so, wie im Rennauto von Mike Schumacher oder hoch über den Wolken in einem Airbus oder in einer Klinikapotheke.

Ende der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts beschäftigten sich die Menschen mehr und systematisch mit mir.
Ich bestehe aus Kohlenwasserstoffen. In zig Verbindungen. Obwohl ich dunkel bin, werde ich auch als flüssiges Gold oder schwarzes Gold bezeichnet.
Schon jemand eine Ahnung, wer ich bin?

Auch das soll nur eine Anregung sein.

Ich bin mir sicher, du bist viel kreativer als ich.
________________________
 e-Hausaufgaben.de - Team


Autor
Beiträge 6
0
Antwort von Marry_Lou | 08.01.2023 - 22:02
Ich bin mir nun auch sicher, dass ich einen guten Einstieg finden werde. Vielen lieben Dank für die Anregungen. Durch die nun offengelegten Möglichkeiten, werde ich sicherlich einen guten Einstieg finden. Natürlich werde ich den Einstieg selber formulieren und mir fallen ja vielleicht noch weiter Ideen ein. Das mit dem Quiz ist eine gute Idee, das wollte ich auch machen :) Liebe Grüße Marry_Lou

Verstoß melden
Hast Du eine eigene Frage an unsere Sonstiges-Experten?

> Du befindest dich hier: Support-Forum - Sonstiges
ÄHNLICHE FRAGEN: