Menu schließen

Beschädigung einer Zelle durch Eis

Frage: Beschädigung einer Zelle durch Eis
(5 Antworten)


Autor
Beiträge 3
0
Hi, ich habe eine kleine Frage. Wie hängt die Struktur von Eis mit der Beschädigung einer pflanzlichen Zelle zusammen?

Ich habe eine Antwort darauf, aber weiß nicht, ob die richtig ist, und zwar denke ich, dass das Volumen vom Eis durch die Hohlräume in der Eisstruktur größer wird und das Eis sich deshalb ausdehnt. Dies führt dazu, dass die Zellwand und somit auch die Zelle zerstört werden.

Ist diese Erklärung von mir plausibel und richtig, oder gibt es bessere Antworten?

Danke
Gruß
Frage von SSIO96 | am 18.07.2020 - 20:47


Autor
Beiträge 36636
1756
Antwort von matata | 18.07.2020 - 21:09
Wie
lautet deine Aufgabe ganz genau? wortwörtlich? Wie lautet dein Lösungsvorschlag? deine Lösung?
Ist diese Aufgabe Teil eines Versuches?
________________________
 e-Hausaufgaben.de - Team


Autor
Beiträge 3
0
Antwort von SSIO96 | 18.07.2020 - 21:20
Meine Aufgabe lautet: Erklären Sie, wie pflanzliche Zellen durch Gefrieren von Wasser geschädigt werden. Mein Lösungsvorschlag habe ich bereits oben erläutert.


Autor
Beiträge 36636
1756
Antwort von matata | 19.07.2020 - 15:38
Pflanzen enthalten auch im Winter Saft in ihren Wurzeln, Stängeln und Blättern und benötigen Wasser zum Überlegen. Wasser zeigt beim Gefrieren eine Besonderheit: Es nimmt mehr Volumen ein als im flüssigen Zustand. Das hat aber nichts mit entstehenden Hohlräumen zu tun. Das musst du noch einmal studieren...

https://de.wikipedia.org/wiki/K%C3%A4ltestress_bei_Pflanzen
---> siehe Punkt 4 Gefrieren

https://www.lernhelfer.de/schuelerlexikon/physik/artikel/anomalie-des-wassers
________________________
 e-Hausaufgaben.de - Team


Autor
Beiträge 3
0
Antwort von SSIO96 | 19.07.2020 - 20:56
Ich möchte meine Frage, wie pflanzliche Zellen durch das Gefrieren von Wasser geschädigt werden, chemisch beantworten, dafür ist jedoch vorrausgesetzt, dass ich die Struktur vom Eis verstehe. Ich habe mich mit diesem Thema sehr lange auseinandergesetzt, und habe auf vielen Seiten gelesen, dass das Eis sich ausdehnt, da die Wassermoleküle Hohlräume bilden. Somit beanspruchen die Wassermoleküle mehr platz und das Eis dehnt sich aus. Im Zusammenhang mit der Beschädigung einer pflanzlichen Zelle durch das Gefrieren von Wasser hab ich mir überlegt und im Internet gefunden, dass das Innere einer Zelle im Fall von Kälte gefriert und sich aus dehnt, was dazu führt, dass die Zellwand zerstört wird. Somit ist die Zelle irreversibel beschädigt worden.

Laut diesem Link stimmt es auch, dass das Eis sich ausdehnt, weil Hohlräume gebildet werden:
https://www.lernhelfer.de/schuelerlexikon/chemie/artikel/festes-wasser-eis
In diesem Molekülgitter existieren Hohlräume, die dazu führen, dass das Volumen des Eises größer ist als das des flüssigen Wassers.

Warum sind Sie denn der Meinung, dass dies nicht der Grund für die Ausdehnung des Eis ist?
Ist meine Antwort Ihrer Meinung nach nicht richtig oder wie?


Autor
Beiträge 36636
1756
Antwort von matata | 19.07.2020 - 21:27
Ich habe mich dazu gar nicht geäussert..., denn ich sage nicht vor. Lies das selber und ziehe deine Schlüsse daraus.
________________________
 e-Hausaufgaben.de - Team

Verstoß melden Antworten
Hast Du eine eigene Frage an unsere Biologie-Experten?

> Du befindest dich hier: Support-Forum - Biologie
ÄHNLICHE FRAGEN:
BELIEBTE DOWNLOADS: