Menu schließen

Titration von Menadion

Frage: Titration von Menadion
(keine Antwort)


Autor
Beiträge 1
0
Hey, ich hätte mal eine frage zu einer Tirtraion und würde mich freuen, wenn es hier jemanden gibt der mir helfen könnte, da es sich hier nicht um Schulstoff handelt.


Um den Gehalt an Menadion (2-Methyl-1,4-naphthochinon, Vitamin K3, in einer Probe zu ermitteln, wird diese mit Zn/HCl umgesetzt, wobei sich 2-Methyl-1,4-naphthohydrochinon bildet.

Nach quantitativer Abtrennung des unverbrauchten Zinks wird mit einer Ammoniumcer(IV)-nitratMaßlösung ((NH4)2Ce(NO3)6) der Konzentration 0.1 mol/l titrier

Die gewogene Probe wird quantitativ in einen 250 mL Messkolben überführt, in einer hinreichenden Menge Wasser gelöst und ad 250 mL aufgefüllt. Eine auf 50 °C erwärmte Mischung von 25,0 mL 0,1 M Cer(IV)sulfat, 15 mL konz. Salpetersäure p.A. und 100 mL Wasser wird mit der Natriumnitrit-Lösung aus einer 50 mL Bürette bis zum fast völligen Verschwinden der Gelbfärbung titriert. Nach Zusatz von 0,1 mL FerroinLösung R (Welche Farbe hat die Lösung dann und warum?) wird die Titration fortgesetzt. Ab dem Blauton langsam bis zum Umschlag nach rosa weitertitrieren.

Wie groß ist der Verbrauch an Maßlösung (0.1 M) für 10 mg Menadion? Also nach versuchen komme ich auf 0,18 ml für 10mg Menadion, bin mir aber sehr unschlüssig.
Frage von donkey | am 12.07.2020 - 15:57





Leider noch keine Antworten vorhanden!


Verstoß melden Antworten
Hast Du eine eigene Frage an unsere Chemie-Experten?

> Du befindest dich hier: Support-Forum - Chemie
ÄHNLICHE FRAGEN:
BELIEBTE DOWNLOADS: