Menu schließen

Streikrecht: Zwei Meinungen gesucht

Frage: Streikrecht: Zwei Meinungen gesucht
(1 Antwort)


Autor
Beiträge 41
0
Hey Leute,

ich komme hier nicht mehr weiter.
Ich verstehe den Text vom inhalt nicht, ich kann leider nicht gut deutsch. Wie soll ich A und B meinung aus dem Text machen und das mit 80 Wörtern? Helft mir bitte, danke.
Aufgabe dazu:

Beschreibt ihr mit ca. 80 Worten die unterschiedlichen Meinungen. A meint das und B meint das.

Dieser Text ist es:
Es gibt kein Streikrecht. Dieses Recht ist verfassungsrechtlich nicht abgesichert, es gibt aber auch kein gesetzliches Verbot“, so Martin Gleitsmann, Leiter der sozialpolitischen Abteilung der Wirtschaftskammer Österreich, zur APA. Die Teilnahme an einem Streik stelle einen Vertragsbruch dar, war bis zur Entlassung gehen könne. DE facto finde dies in Österreich nicht statt. Die Gewerkschaften hingegen sehen das Streikrecht in der Verfassung und der europäischen Menschenrechtskonvention abgesichert. Leiharbeiter dürfen nach Rechtsmeinung der Gewerkschaft nicht als Streikbrecher eingesetzt werden. Das Streikrecht gelte auch für Lehrlinge, allerdings nur außerhalb der Berufsschule.
Frage von Leila32 | am 20.05.2020 - 10:14


Autor
Beiträge 36373
1722
Antwort von matata | 20.05.2020 - 14:46
Du machst zwei Kolonnen

Streikrecht ja | Streikrecht nein

Dann gehst du den Text durch und schaust jeden Satz einzeln an.
Die Aussage versuchst du in die Tabelle einzuordnen

Es gibt kein Streikrecht. → steht nicht in der Verfassung sagt M. Gleitsmann → eintragen bei Streikrecht nein

und so fährst du weiter, bis du jeden Satz zugeordnet hast.
Und frag bitte nicht bei jedem Satz, wo du das einordnen sollst. Das ist dein Job...
________________________
 e-Hausaufgaben.de - Team

Verstoß melden Antworten
Hast Du eine eigene Frage an unsere Politik-Experten?

> Du befindest dich hier: Support-Forum - Politik
ÄHNLICHE FRAGEN:
BELIEBTE DOWNLOADS: