Menu schließen

Make or Buy

Frage: Make or Buy
(7 Antworten)


Autor
Beiträge 4
0
Hallo Zusammen, also ich habe die folgende Aufgabe:

Als Alternative erwartet Herr Groß eine Kalkulation über eine mögliche Eigenfertigung der Teile (jährlich 12 000 Stück).
Hierfür ist die Beschaffung einer neuen Anlage notwendig. Die Investitionskosten belaufen sich auf 180 000,00 €, die Anlage wird linear über eine voraussichtliche Nutzungsdauer von 10 Jahren abgeschrieben. Der geschätzte Schrottwert beträgt 8 000,00 €. Es wird mit kalkulatorischen Zinsen in Höhe von 10 % geplant. Der Lieferant bietet eine Wartungspauschale von monatlich 600,00 € an. Die sonstigen Fixkosten belaufen sich auf 4 000,00 € pro Jahr. Für die variablen Planstückkosten veranschlagen Sie 8,90 €. Ermitteln Sie die Gesamtkosten der Eigenfertigung.
So weit bin ich mit dem rechnen:
180.000-8.000=172.000/10=17.200,- Abschreibung (Wertverlust/Jahr)
17.2000+600*12+4.000=28.400,- € Maschinenkosten pro Jahr
28.400/12.000=2.37 € Maschinenkosten je Teil
Bin nicht sicher wie geht`s weiter. Einfach Planstückkosten + Maschinenkosten + 10% Zinsen?
Kann mir jemand weiter helfen?
Danke
Frage von Sandyhun | am 12.12.2019 - 12:24


Autor
Beiträge 0
77
Antwort von Rikko (ehem. Mitglied) | 12.12.2019 - 13:47
Hallo Sandyhun, ich würde es auch so berechnen...Es sind ja die variablen Planstückkosten, die du zu deinen fixen Stückkosten dazu addieren musst.
Die kalkulatorischen Zinsen würde ich auf den Anschaffungspreis der Maschine beziehen, da du ja soviel Geld investieren musst und dafür einen Kredit oder Kapital aufnehmen/einsetzen mußt, also jährlich 18.000 €. Macht auf die Stückzahl bezogen 1,50€. (oder gleich 46500/12000...). Alles aufaddiert kommt bei mir 12,77€ pro Stück raus. Falls dir Begriffe unklar sind, bitte googlen oder youtuben.
Diese Planstückkosten/Artikelplankosten sollten dann wohl mit der anderen Alternative des "buy" verglichen werden.
Vielleicht auch mal kalkulatorische Zinsen googlen, weil es auch einfach ein interner Zinsfuss sein kann.


Autor
Beiträge 4
0
Antwort von Sandyhun | 13.12.2019 - 05:51
Herzlichen Dank für den Schnelle Hilfe :D


Autor
Beiträge 0
77
Antwort von Rikko (ehem. Mitglied) | 13.12.2019 - 11:54
Hallo, bei der Berechnung der kalkulatorischen Zinsen bin ich mir nicht sicher, denn dazu gibt es verschiedene Methoden! Da ich deinen Wissensstand nicht kenne, solltest du es unbedingt googlen! studyflix.de
Deshalb glaube ich, das mein Ergebnis wohl nicht ganz richtig ist... In deiner Aufgabe würde als Anlagevermögen ja nur die Investition der Maschine vorhanden sein.


Autor
Beiträge 4
0
Antwort von Sandyhun | 13.12.2019 - 12:37
Hmm ich habe die Videos angeschaut, echt hilfreich Danke.
Also ich habe neu gerechnet:
Kosten Ermittlung für Eigenfertigung:
180.000-8.000=172.000/10=17.200,- Abschreibung (Wertverlust/Jahr) Ohne Zinsen
Durchschnittlich gebundenes Kapital= 180.000€ + 8.000€ / 2= 94.000 €
Kalkulatorische Zinsen = 94.000€ * 0,1= 9.400 €= 0,78 Cent pro Stück
17.2000+(600*12)+4.000=28.400,- € Maschinenkosten pro Jahr
28.400/12.000=2.37 € Maschinenkosten pro Stück
Gesamtkosten pro stück 2,37€ Maschinenkosten+0,78€ Zinsen+8,90€ Planstückkosten= 12,05 € Pro Stück 144.600 € für den 12.000 Stück
LT. Video sollte es passen weil sollte es als Fixekosten eingerechnet werden. Ich bin ganz neu in diesem Thema, studiere ich gerade :D


Autor
Beiträge 0
77
Antwort von Rikko (ehem. Mitglied) | 13.12.2019 - 19:32
Laut Video sollte es so passen, der einzige "Fehler" lag dann bei den kalkulatorischen Zinsen...Übrigens gibt es eine Menge guter Lernvideos auf Youtube (Tutorien). Dort kann man immer mal nachschauen. 12,0533333...€ pro Stück, also für die 12000 Stück 144.640€. Durch Rundungsfehler könnte man dann Verluste einfahren!


Autor
Beiträge 4
0
Antwort von Sandyhun | 12.01.2020 - 14:28
Um eine endgültige Entscheidung zu treffen, erwartet Herr Groß von Ihnen die Ermittlung der kritischen Produktionsmenge. Zeigen Sie ihm auf, ab welcher Stückzahl die Eigenfertigung der Produkte günstiger ist als der Fremdbezug. Fixkosten Eigenfertigung: 4 000,00 €
Variable Stück Kosten 12,05 €
Fremdbezug: 20,70 €
Von den obene aufgabe was muss ich noch als fix kosten einrechnen?
Die gleichung für den Kritische menge kenne ich.
Danke


Autor
Beiträge 35063
1577
Antwort von matata | 12.01.2020 - 15:27
Das musst du vermutlich selber herausfinden, denn Rikko hat sich aus dem Forum gelöscht. Vielleicht findest sich sonst noch ein Wirtschaftskundler, der Bescheid weiss in solchen Dingen.
________________________
 e-Hausaufgaben.de - Team

Verstoß melden Antworten
Hast Du eine eigene Frage an unsere Wirtschaft & Recht-Experten?

333 ähnliche Fragen im Forum: 0 passende Dokumente zum Thema:
> Du befindest dich hier: Support-Forum - Wirtschaft & Recht
ÄHNLICHE FRAGEN:
  • Welches Lied Ist DAS ?
    Es ist fast überall zu hören in vielen Einkaufsläden etc. Scheint mega in zu sein und es gefällt mir sehr aber habe keine ..
  • Make up
    Hi, ich würde gerne das hier kafuen http://cgi.ebay.de/Malu-Wilz-Camouflage-Make-up-deckt-100-Allergie-/180489777647?cmd=..
  • make / take / do breakfast?
    hey(; heißt es make/take oder do breakfast? also im sinne von frühstück machen/zubereiten. danke im voraus(: liebste grüße!
  • englisch text verstehen!
    hallo könntet ihr mir bitte helfen die Englisch Nachricht auf Deutsch zu verstehen. Danke im Voraus hello: thanks ..
  • let`s make money..
    halloo.. kann mir jemand die aussage von mark mobius,`The best time to buy is when there is blood on the street`aus dem film ..
  • Make up (Männer)
    Benutz Ihr (Männer) auch Make up?
  • mehr ...