Menu schließen

Was kann ich tun, damit ich nicht ausgegrenzt werde?

Frage: Was kann ich tun, damit ich nicht ausgegrenzt werde?
(4 Antworten)

 
Hallo, Und zwar ist es so, dass meine beste Freundin und ich in unterschiedliche Klassen gekommen sind, als wir ans Gymnasium gekommen sind (5.
Klasse). Ich hab mich mit einem anderen Mädchen angefreundet (hatte aber immernoch meine Freundin, mit der ich auch manchmal was gemacht hab nach der Schule), aber in der 8. Klasse hat meine Freundin (die ich in der 5. kennengelernt habe) sich mit dem neuen Mädchen angefreundet und ich hatte keinen mehr, außer halt meine Freundin in der Paraklasse, weil mich aus irgendeinem Grund das neue Mädchen nicht mochte. In den Pausen lästern manche Mädchen aus meiner Klasse über mich, aber die haben dann auch Sachen wie das ich richtig nett und hilfsbereit bin... gesagt. In Sport (eigentlich generell) werde ich als letztes gewählt, wenn wir Teams machen und in den anderen Fächern bleibe ich auch übrig und werde in eine Gruppe gesteckt, die vor meiner Nase über mich lästert! Was soll ich machen? Die Pausen kann ich mit meiner Freundin aus der Parallel klasse verbringen, aber im Unterricht? Sagt bitte nicht das ich offener sein soll, weil ich das schon bin! Nur wenn die über mich lästern und so Sachen wie „oh nein, nicht schon wieder" sagen, wenn ich in den ihre Gruppe muss...dann hab ich auch kein Bock mehr.

Danke an alle die es gelesen haben!
ANONYM stellte diese Frage am 19.06.2018 - 17:20


Autor
Beiträge 10761
652
Antwort von cleosulz | 19.06.2018 - 17:56
Hallo, hast du über deine Situation schon einmal mit dem Vertrauenslehrer gesprochen? Das Verhalten der Mitschüler müsste doch auch deinen Lehrern aufgefallen sein? Inwieweit bedrückt dich die Situation der Klasse.
Auf einer Skala 1 (gar nicht) - 10 (sehr, werde schon depressiv)?

Was machst du, dass deine Mitschüler dich so akzeptieren, wie du bist?
Wie ist dein Verhalten in der Klasse? Eher vorlaut oder eher still und zurückgezogen?
Was könnte Anlass für "ach die schon wieder" sein?
Du schreibst sehr allgemein. Nur weil man keine ABF in der Klasse hat, muss einen die Klasse ja nicht ausgrenzen. Vielleicht ist dein Empfinden in der Beziehung auch etwas zu sensibel? Was machst du mit deinen Banknachbarn?
________________________
 e-Hausaufgaben.de - Team

 
Antwort von ANONYM | 19.06.2018 - 18:10
Sitze in fast allen Fächern allein... Ein Lehrer hat meiner Klasse schon mal gesagt, das wir einander nicht ausgrenzen sollen, mehr nicht. Auf einer Skala von 1-10 würde ich 6,5 sagen! „oh nein, nicht schon wieder” war nur ein Beispiel für manche von den Kommentaren die kommen! Wenn ich neben jemand sitze der mich akzeptiert und nicht bockig ist, wenn er/sie mit mir zusammen arbeiten muss, dann mach ich auch mal im Unterricht Quatsch und unterhalte mich leise mit ihr in (für uns) uninteressanten Fächern, sonst bin ich eher ruhig im Unterricht...melde mich nicht besonders viel, aber wenn dann sag ich immer etwas sinnvolles und ich gebe mir auch meistens Mühe, die Sachen ordentlich zu machen...


Autor
Beiträge 10
1
Antwort von 007keineahnung | 19.06.2018 - 20:35
Hey, Weißt du denn warum sie über dich lästern ?
Du könntest z.B.
zu deinem Vertrauenslehrer gehen und mit ihm reden. Oder mal zu der Person gehen, die mit dem lästern anfing und diese zur Rede stellen, mag zwar viel Überwindung kosten, wird im nachhinein aber bestimmt hilfreich sein. Eine andere Option wäre natürlich deine frühere Freundin. Auch wenn sie nicht mit lästert, wird sie mit hoher Wahrscheinlichkeit wissen warum man schlecht über dich redet. Und vielleicht steht sie dir dann auch noch zur Seite.


Autor
Beiträge 10761
652
Antwort von cleosulz | 19.06.2018 - 21:01
Ich hatte während meiner Schulzeit 2 Mitschüler, die sich selber absonderten.
So war mein Gefühl. Die beiden waren immer zusammen, redeten mit anderen nur, wenn man sie ansprach. Waren zurückhaltend und irgendwie komisch.
Sie wurden nicht eingebunden, wenn es darum ging eine Feste zu planen oder bei Ausflügen. Waren aber meistens da. Als Randfiguren. Vermutlich haben wir sogar Witze gerissen. Es waren aber auch zwei so komische Personen.

In der letzten Klasse zog der Ältere von beiden weg. Paul (nenne ihn mal so) war ruhig, plötzlich fehlte er mal und war dann wieder da. Das fiel kaum auf. Als man dann für die Abschluss-Feier jemanden suchte, meldete er sich.
Niemand wollte das machen, Paul schon.
Also blieben zwei weitere Schüler und Paul da, räumten den Dreck weg, putzen die Toiletten und meldeten den Schaden beim Hausmeister. Da erst sah in Paul jemanden anderen, als die männliche graue Maus, als den, der immer ein Aussenseiter war und doch nicht.
Eigentlich war er dich ganz nett. Und wenn er etwas aus sich raus kam, kamen sogar brauchbare Vorschläge.
Aber so lange beide zu zweit waren, kümmerten beide sich wenig um die Klasse und niemand war scharf drauf, die beiden im Team zu haben.

Versuche deine Situation einmal aus dieser Perspektive zu sehen.
Vielleicht bist du wie Paul oder sein Kumpel? Und vielleicht ist die Ausgrenzung nur Teil deines bisherigen Verhaltens?
________________________
 e-Hausaufgaben.de - Team

Verstoß melden
Hast Du eine eigene Frage an unsere Schulprobleme & -Organisation-Experten?

19486 ähnliche Fragen im Forum: 0 passende Dokumente zum Thema:
> Du befindest dich hier: Support-Forum - Schulprobleme & -Organisation
ÄHNLICHE FRAGEN: