Menu schließen

Was wird lehrerin davon denken?

Frage: Was wird lehrerin davon denken?
(4 Antworten)

 
Hallo. Ich habe 3 Freunde und wir kennen uns halt alle schon seitdem wir “vor dem Kindergarten Alter” waren. Wir machen fast alles zusammen und sind ein Junge, Zwillinge-Junge und Mädchen und ich (Mädchen).

Meiner Freundin ihr Bruder ist gestern, nach dem wir Basketball spielen waren in Ohnmacht gefallen und er war bis heute Mittag noch nicht aufgewacht (jetzt ist er und ihm geht es gut-zum Glück!
Aber wir (auch Freundin) wussten das in der Schule noch nicht, meine Freundin war heute eigentlich nur in die Schule gekommen, weil wir eine Französisch Klassenarbeit hatten und die Schule gesagt hat das man dann nicht frei nehmen darf. Meine Freundin war in der Pause, was ja zu verstehen ist sehr traurig und sie hatte schon in der letzten Arbeit in Französisch eine 4 und es ist schwer sich auf eine Französische Arbeit zu konzentrieren, wenn man weiß dass einem sein Bruder seit 12 Stunden Ohnmächtig ist! In der Pause hat sie geweint und dann hat von ihrem Zwilling der Freund (er/Luke, Freundin&zwilling, ich kennen uns seit dem Kindergarten) sie gefragt, ob es ihrem Bruder (sein Freund) besser geht und sie hat gesagt, dass er immernoch Ohnmächtig ist. Luke hat sie umarmt (halt Freundschaftlich) und dann ist unsere komische Französisch Lehrerin vorbei gekommen und meinte zu mir (stand neben meiner Freundin) “Hallo” und hat dann zu den anderen geguckt und hat mit ihren Händen ein Herz gemacht. Ich wollte gerade etwas sagen, sber sie war schon um die Ecke rum.
Meine Frage jetzt denkt ihr sie wird es den anderen Lehrern sagen? Weil er hat sie ja nur zum trost umarmt und es wäre für die beiden sch*iße, wenn sie so eine Blöde Lüge erzählt... dürfen Lehrer soetwas sagen? Oder Herzchen zeigen, wenn sie den Grund nicht einmal kennen?

Freue mich über Antworten (ja die Lehrerin hat wirklich ein Herz gezeigt)
ANONYM stellte diese Frage am 15.05.2018 - 18:29


Autor
Beiträge 10437
609
Antwort von cleosulz | 16.05.2018 - 12:47
Meine ganz persönliche Anmerkung:

Aber "Hallo", was soll die Lehrerin denken?
Was denkt ihr über Lehrer? Sind das Auserirdische oder eine eigene Spezies?
Lehrer sind Menschen.
Genau so, wie du und ich. Und wenn du und ich 2 Personen sehen, die sich umarmen, können wir vieles denken. Und wenn die Lehrerin an 2 Personen vorbei läuft und mit den Händen/Fingern ein Herz formt, dann vermutet sie vermutlich ein Liebespaar. Und wenn sie womöglich noch gelächelt hat (upps, können/dürfen Lehrer lächeln - oder muss man jedes Lächeln jetzt auch wieder hinterfragen?), dann findet sie das entweder lustig, gut oder schön.
Mano, da ist doch gar nichts dagegen einzuwenden. Es zeigt doch: Die Frau hat Gefühle und zeigt Anteilnahme.

Was würdest du denn denken und tratschen, wenn die Situation andersherum gewesen wäre? Wenn du/ihr an der Lehrerin vorbei gegangen wärd und sie wäre da gestanden und von einem Mann umarmt worden?

Und was soll sie schon im Kollegium weitertratschen? Vielleicht sagt sie ja: Ich habe übrigens neulich X und Y zusammen vor der Schule stehend gesehen. Die haben sich umarmt. Scheint ein neues Pärchen zu sein.
Na und? Aber vermutlich sagt sie nichts oder denkt sich ihren Teil. Wie oft passiert es, dass man etwas sieht, mit einer Geste/Mimik kommentiert und dann schon wieder vergisst? Wie oft läuft man durch die Gegend, sieht etwas, lächelt oder schüttelt den Kopf und zeigt in einer Geste seine Gedankenwelt (inklusive Vogel und Stinkefinger)?
Und eine herzformende Geste ist meines Erachtens eine positive Geste. Also so "spzeziell" und doof scheint die Lehrerin auch nicht zu sein.
Und was rasistische Beleidigungen betrifft ... na ja, da muss man heute ganz vorsichtig sein. Trotz Bemühung politisch korrekt zu sein, tritt man ab und zu doch noch in die vielen Fettnäpfchen. Mir kommt es oft vor, dass es eher politisch korrekt ist etwas gegen einen Polizisten oder Staatsbeamten abfällig zu sagen (da ist es Meinungsäußerung), als gegen einen Deutschen mit Migrationshintergrund (da ist es dann rassistisch).
Ohne die Hintergründe zu kennen (will ich auch nicht), hat das also nichts zur Person eurer Lehrerin zu sagen.

Wichtiger als darüber nachzudenken, wie die freundschaftliche Umarmung von X und Y rüber gekommen ist und "ob die Lehrerin darüber jetzt Lügen verbreitet", wäre doch, dass eure Lehrerin weiß, dass die Freundin die Klausur unter einem enormen seelischen Druck geschrieben hat.
Was spricht dagegen, dass ihr zu ihr bei der nächsten Stunde (oder wenn ihr sie das nächste Mal seht) hin geht und sagt:
Übrigens, X stand bei der Französischklausur neulich ganz schön unter Streß. Ihr Bruder war am Abend vorher bewußtlos umgefallen und am Morgen immer noch ohne Bewußtsein. Das hat sie ganz schön mitgenommen und sie war echt nervlich fertig. Nach der Klausur hat sie fürchterlich geweint und wir konnten sie nur schwer trösten. Jetzt geht es ihrem Bruder aber wieder besser.
Dann weiß die Lehrerin Bescheid und kann die Klausur auch (vielleicht?) nachsichtiger bewerten.
________________________
 e-Hausaufgaben.de - Team


Autor
Beiträge 1
0
Antwort von Peter601 | 15.05.2018 - 18:34
Also ich denke dass ist nicht weiter das Problem. Gehe einfach das nächste mal wenn du die Lehrerin siehst zu ihr hin, oder deine Freunde, und klärt sie auf dass die beiden kein Paar sind und dass es ihnen unangenehm ist wenn jemand das denkt. Und ja, ich glaube Lehrer dürfen über so etwas auch reden, aber wer weis ob sie es überhaupt für nötig hält dass den anderen zu erzählen...
Ich hoffe ich konnte dich beruhigen
Mit freundlichen Grüßen
Peter


Autor
Beiträge 16
3
Antwort von Alex0077 | 15.05.2018 - 18:43
ihr solltet ein solch inakzeptables Verhalten schlichtweg ignorieren.
kann schon sein, dass sie es im Kollegium weiter erzählt, ist allerdings nicht sonderlich wahrscheinlich.
ihr solltet das geschehene jetzt erst mal darauf beruhen lassen und die Lehrerin nicht mehr darauf ansprechen, dann wird es auch nicht zu weiteren Komplikationen kommen.
wahrscheinlich ist es der Lehrerin sogar egal was ihr in eurer Freizeit/pause treibt.

 
Antwort von ANONYM | 15.05.2018 - 18:49
Danke für Eure Antworten! Die Lehrerin ist etwas speziell, wenn man das so sagen kann:) sie hat auch schon einmal jemanden rassistisch Beleidigt...


Autor
Beiträge 10437
609
Antwort von cleosulz | 16.05.2018 - 12:47
Meine ganz persönliche Anmerkung:

Aber "Hallo", was soll die Lehrerin denken?
Was denkt ihr über Lehrer? Sind das Auserirdische oder eine eigene Spezies?
Lehrer sind Menschen.
Genau so, wie du und ich. Und wenn du und ich 2 Personen sehen, die sich umarmen, können wir vieles denken. Und wenn die Lehrerin an 2 Personen vorbei läuft und mit den Händen/Fingern ein Herz formt, dann vermutet sie vermutlich ein Liebespaar. Und wenn sie womöglich noch gelächelt hat (upps, können/dürfen Lehrer lächeln - oder muss man jedes Lächeln jetzt auch wieder hinterfragen?), dann findet sie das entweder lustig, gut oder schön.
Mano, da ist doch gar nichts dagegen einzuwenden. Es zeigt doch: Die Frau hat Gefühle und zeigt Anteilnahme.

Was würdest du denn denken und tratschen, wenn die Situation andersherum gewesen wäre? Wenn du/ihr an der Lehrerin vorbei gegangen wärd und sie wäre da gestanden und von einem Mann umarmt worden?

Und was soll sie schon im Kollegium weitertratschen? Vielleicht sagt sie ja: Ich habe übrigens neulich X und Y zusammen vor der Schule stehend gesehen. Die haben sich umarmt. Scheint ein neues Pärchen zu sein.
Na und? Aber vermutlich sagt sie nichts oder denkt sich ihren Teil. Wie oft passiert es, dass man etwas sieht, mit einer Geste/Mimik kommentiert und dann schon wieder vergisst? Wie oft läuft man durch die Gegend, sieht etwas, lächelt oder schüttelt den Kopf und zeigt in einer Geste seine Gedankenwelt (inklusive Vogel und Stinkefinger)?
Und eine herzformende Geste ist meines Erachtens eine positive Geste. Also so "spzeziell" und doof scheint die Lehrerin auch nicht zu sein.
Und was rasistische Beleidigungen betrifft ... na ja, da muss man heute ganz vorsichtig sein. Trotz Bemühung politisch korrekt zu sein, tritt man ab und zu doch noch in die vielen Fettnäpfchen. Mir kommt es oft vor, dass es eher politisch korrekt ist etwas gegen einen Polizisten oder Staatsbeamten abfällig zu sagen (da ist es Meinungsäußerung), als gegen einen Deutschen mit Migrationshintergrund (da ist es dann rassistisch).
Ohne die Hintergründe zu kennen (will ich auch nicht), hat das also nichts zur Person eurer Lehrerin zu sagen.

Wichtiger als darüber nachzudenken, wie die freundschaftliche Umarmung von X und Y rüber gekommen ist und "ob die Lehrerin darüber jetzt Lügen verbreitet", wäre doch, dass eure Lehrerin weiß, dass die Freundin die Klausur unter einem enormen seelischen Druck geschrieben hat.
Was spricht dagegen, dass ihr zu ihr bei der nächsten Stunde (oder wenn ihr sie das nächste Mal seht) hin geht und sagt:
Übrigens, X stand bei der Französischklausur neulich ganz schön unter Streß. Ihr Bruder war am Abend vorher bewußtlos umgefallen und am Morgen immer noch ohne Bewußtsein. Das hat sie ganz schön mitgenommen und sie war echt nervlich fertig. Nach der Klausur hat sie fürchterlich geweint und wir konnten sie nur schwer trösten. Jetzt geht es ihrem Bruder aber wieder besser.
Dann weiß die Lehrerin Bescheid und kann die Klausur auch (vielleicht?) nachsichtiger bewerten.
________________________
 e-Hausaufgaben.de - Team

Verstoß melden Antworten
Hast Du eine eigene Frage an unsere Sonstiges-Experten?

6674 ähnliche Fragen im Forum: 0 passende Dokumente zum Thema:
> Du befindest dich hier: Support-Forum - Sonstiges
ÄHNLICHE FRAGEN:
AUSBILDUNG ODER STUDIUM? Freie Plätze aktuell z.B. bei

> Alle Angebote anzeigen