Menu schließen

Stellungnahme - Schuluniform Pro - Hauptteil

Frage: Stellungnahme - Schuluniform Pro - Hauptteil
(3 Antworten)


Autor
Beiträge 37
0
Hallo Community,

ich habe eine Frage, ist meine Stellungnahme gut oder fehlt da noch
inhaltlich was.
Meine Lehrerin sagte, das ich nur 3 Argumente diesmal benutzen sollte. Die Quellen, wurden frei erfunden, da sie es erlaubt hat.
Die Einführung der Schuluniform ist auch ein Vorteil für Familien, die nicht finanziell stark sind und keine neuen (Marken-)Klamotten kaufen können. Weil ein Kind im durchschnittlich nicht über 3-5 cm wachst, müssen Familien nur ein oder zweimal die Schuluniform kaufen und das Kind ist für das ganze Jahr ausgesorgt. Dies sagt die Online Zeitung www. Zeit-online.de. Dadurch sparen sie an Geld. Ein weiteres Argument ist noch, dass man in der Schule nicht abgelenkt wird. Weil Schüler leicht abgelenkt werden können ist es nicht gut wenn man sehr auffällige Klamotten trägt, viele Schüler neigen dann auch, mitten im Unterricht demjenigen Komplimente zu machen. Jedoch endet es nicht dort. Schüler fragen die Person auch noch aus und somit sind sie ständig abgelenkt. Das belegt die Heilbronn-Uni-Schulstudien. Sie befragten Schüler, über was sie gerne während dem Unterricht reden. Über 45 % sagten, dass sie über ihre Kleider, Schmuck, Trends etc. reden. 40 % über was sie essen wollen. 15 % über neue Spiele. Diese 45 % ist somit die Mehrzahl. Diese Gesellschaft, ist auch im Mode Wahn verfangen und folgt den Mainstreamtrend. Eine große Folge ist davon die Ausgrenzung von anders Kleidenden und der Gruppenzwang. Wie in meiner Einleitung schon erwähnt unterstütz die www. AntiMobbingKampagne.de meine Behauptung. Ein weiteres und interessantes Beispiel folgt vom Kultusministerium. Das Kultusministerium meint das der Gruppenzwang der erste Punkt ist, dass eine eigene Persönlichkeit zerstört. Wie der Herr XY meint „Wir müssen eigene Induvidium sein um als Mensch fortzuschreiten, dass klappt nicht wenn man jemanden nachahmt“.
Frage von Niruban | am 13.04.2016 - 15:08


Autor
Beiträge 11507
752
Antwort von cleosulz | 13.04.2016 - 19:02
Ich habe mir den Text nur mal auf die Rechtsschreibung hin angeschaut:
Inhaltlich bin ich nicht darauf eingegangen.
Manche Sätze sind sehr "holprig" und umgangssrachlich geprägt.


Die Einführung der Schuluniform ist auch ein Vorteil für Familien, die nicht finanziell stark sind und keine neuen (Marken-)Klamotten kaufen können.
Weil ein Kind im Jahr durchschnittlich nicht über mehr als 3-5 cm wächst, müssen Familien nur ein- oder zweimal die Schuluniform kaufen und das Kind ist für das ganze Jahr damit versorgt ausgesorgt. Dies sagt die Online Zeitung "www. Zeit-online.de". Dadurch sparen sie an Geld. Ein weiteres Argument ist noch, dass man in der Schule nicht abgelenkt wird. Weil Schüler leicht abgelenkt werden können ist es nicht gut, wenn man sehr auffällige Klamotten träg. Viele Schüler neigen dann auch dazu, mitten im Unterricht demjenigen anderen Mitschülern Komplimente zu machen. Jedoch endet es nicht dort damit. Schüler fragen die Person auch noch aus und somit sind sie ständig abgelenkt. Das belegen die Heilbronner-Uni-Schulstudien. Sie befragten Schüler Dabei wurden Schüler befragt, über was sie gerne während des Unterrichts reden. Über 45 % der Schüler sagten antworteten, dass sie über ihre Kleider, Schmuck, Trends etc. reden. 40 % darüber was sie essen wollen, 15 % über neue Spiele. Diese 45 % ist sind somit die Mehrzahl.

=> ?Diese Gesellschaft, ist auch im Modewahn verfangen und folgt den Mainstreamtrend.

Eine große Folge davon ist die Ausgrenzung von anders Kleidenden und der Gruppenzwang. Wie in meiner Einleitung schon erwähnt, unterstütz die "www. AntiMobbingKampagne.de" meine Behauptung. Ein weiteres und interessantes Beispiel folgt vom Kultusministerium. Das Kultusministerium meint, dass der Gruppenzwang der erste Punkt ist, der eine eigene Persönlichkeit zerstört. Wie der Herr XY meint: „Wir müssen eigene Induvidium sein um als Mensch fortzuschreiten, dass klappt nicht wenn man jemanden nachahmt“.

Zitat:
Die Einführung der Schuluniform ist auch ein Vorteil für Familien, die nicht finanziell stark sind und keine neuen (Marken-)Klamotten kaufen können.

Vorschlag:

Die Einführung der Schuluniform ist auch ein Vorteil für Familien, die finanziell nicht stark sind und keine neue (Marken-)Kleidung kaufen können.
Die Einführung der Schuluniform ist auch ein Vorteil für finanzschwache Familie, die keine neue (Marken-)Kleidung kaufen können.
Die Einführung der Schuluniform ist auch ein Vorteil für solche Familien, die finanziell nicht in der Lage sind, ständig neue (Marken-)Kleidung zu kaufen.

Diese 45 % ist (sind) somit die Mehrzahl.
==> Gefällt mir nicht.

Vorschlag:
Diese Schülergruppe ist mit 45 % damit in der Überzahl.
==> Gefällt mir auch nicht; ist aber besser.



________________________
 e-Hausaufgaben.de - Team


Autor
Beiträge 282
21
Antwort von Kampfsemmel | 13.04.2016 - 19:58
Hallo Niruban,

Hast du jemals Soldaten in Marschformation gesehen (z.B. Zapfenstreich) ? Wie hat das auf dich gewirkt ?

Du betrachtest viele Aspekte überhaupt nicht, wie z.B. die Tatsache, dass viele Berufskleidungen eine Zuordnung zu einem Unternehmen ermöglichen sollen bzw. eine gewisse Funktionalität erfüllen müssen und damit einer "Uniform" doch sehr nahekommen. Du hast also lediglich in der Freizeit (...) die Freiheit, dich deinen Wünschen entsprechend zu kleiden.

Warum also in der Schule nicht damit anfangen ?

Die Schuluniform hätte übrigens einen sehr netten Nebeneffekt: Die Lehrenden sind endlich angemessen gekleidet.

Den Punkt finde ich übrigens wesentlich bedeutender, als Schüler in eine Uniform zu zwängen.


Autor
Beiträge 0
83
Antwort von Sonne184 (ehem. Mitglied) | 14.04.2016 - 07:13
Ich selbst durfte schon eine Arbeit über argumentieren schreiben, ich kann dir nicht sagen wie du das verändern könntest. Bin aber der Meinung das diese Argumente schwach sind. Außerdem empfehle ich dir das schwächere Argument als erstes zu benutzen.

Verstoß melden
Hast Du eine eigene Frage an unsere Deutsch-Experten?

> Du befindest dich hier: Support-Forum - Deutsch
ÄHNLICHE FRAGEN:
  • Stellungnahme: textgebunden <---> frei
    Hallo liebes Team :) Also morgen schreibe ich eine Deutscharbeit ueber eine Stellungnahme und meine 1 Frage ist : 1. Was ..
  • Erörterung: Schuluniform Pro und Contra
    Kann mir jemand Bitte ein paar pros und contras zu Schuluniform sagen? Danke
  • Argument Einleitung
    Gestern haben wir in unserer Klasse darüber diskutiert ob eine Schuluniform auf unserer Schule eingeführt werden soll.Als wir ..
  • Stellungnahme
    Hallo, wir sollen als HA eine Stellungnahme zu einer Rezeption eines Buches schreiben. Wie mache ich das am Besten?
  • Stellungnahme fürherschein mit 17 ...
    hallo ich brauche hilfe!wie kann man einleitungssatz schreiben! über das Thema "Begleitetes Fahren-Führerschein mit 17" und die ..
  • stellungnahme
    uhm hi, hat jemand eine begündete muster-stellungnahme? ich weiß zwar wie man sowas schreibt, aber ich hätte gern mal ein ..
  • mehr ...
BELIEBTE DOWNLOADS: