Menu schließen

Verhaltensbiologie: Lösungen kontrollieren, bitte

Frage: Verhaltensbiologie: Lösungen kontrollieren, bitte
(7 Antworten)


Autor
Beiträge 0
93
ICH BRACUE HILFE UND BIN NEU HIER :)

Tannenameisen werden bei der Aufzucht Tannenholz und Laubholz vorenthalten.
Lässt man ihnen die Wahl ,entscheiden sie sich für Tannenholz und nicht für Laubholz.

Frösche schnappen nach allen kleinen Objekten. Aber nur sehr junge Tiere versuchen sich auch an einer Wespe. Ältere Tiere meiden diese Insekten konsequent.

  1. Erkläre, ob es sich bei der Bevorzugung von Tannenholz um angeborenes oder erlerntes Verhaltenhandelt. Begründe deine Antwort.
  2. Experimente wie im Beispiel 1 sind umstritten. Benenne die Art des Experiments und erläutere kurz,welche Folgen solche Experimente bei Lebenwesen haben können.
  3. Erläutere das Meideverhalten der älteren Frösche mit etohlogische Fachbegriffen.


1.)
Es handelt sich hier um ein Lernverhalten. Die Ameisen haben gelernt Leckeres mit Unleckeres zu unterscheiden.
2.)
Aufzuchtsexperimente, die verhindern, dass Tiere bestimmte Erfahrungen sammeln, nennt man Kasper-Hauser- Experimente.
Man könnte bei solchen Experimenten, die würde eines Menschen verletzten. Außerdem könnte man bei Tieren das Tierschutzgesetz nicht beachtet werden.
3.)

Meideverhalten ist angeboren, z.B.bewirkt eine Wespe bei älteren Fröschen eine Meidereaktion.Dabei wird über den Aam eineKombination von Schlüsselreizen bei der Wespe herausgefiltert.Lernt ein älterer Frosch mit der Zeit,dass die Wespe nicht appetitlich ist, so reagiert er nicht mehr . Ausdem Aam ist EAAM geworden. Dieses Verhalten beruht aufReiz-Gewöhnung.
Frage von SteveZimmermann (ehem. Mitglied) | am 15.10.2014 - 15:52


Autor
Beiträge 0
93
Antwort von SteveZimmermann (ehem. Mitglied) | 15.10.2014 - 16:02
Brauche eine Kontrolleee


Autor
Beiträge 5739
78
Antwort von brabbit | 15.10.2014 - 16:38
Hallo SteveZimmermann,
herzlich willkommen auf unserer Seite. Eins vorab: Spam kann mit einer Verwarnung bestraft werden. Im Moment findet sich leider kein User, der dir helfen kann. Vielleicht findet sich später jemand, der dir helfen kann. Du musst einfach nur Geduld haben, da alles auf freiwilliger Basis erfolgt.  
________________________
 e-Hausaufgaben.de - Team


Autor
Beiträge 38135
1888
Antwort von matata | 15.10.2014 - 17:22
Lösung 1 ist nicht korrekt. Nachlesen im Link unten!

Lösung 2: Kaspar-Hauser-Experimente bei Tieren genauer beschreiben ---> Kontrollgruppen? Wert?

http://www.biologie-online.eu/verhaltensbiologie/verhaltensontogenie.php
---> Lernmaterial+Fachausdrücke
---> siehe erster Punkt Angeborene Verhaltensweisen
---> nach unten scrollen


http://www.psychologie.uni-wuerzburg.de/fips/skripten/neu/grund/vhbio_diplom/vhbio_ms.doc.pdf
---> Facharbeit zum Thema ---> ab Seite 38
________________________
 e-Hausaufgaben.de - Team


Autor
Beiträge 0
93
Antwort von SteveZimmermann (ehem. Mitglied) | 15.10.2014 - 17:27
Dankeschön.


Autor
Beiträge 38135
1888
Antwort von matata | 15.10.2014 - 17:30
Zur 3. Frage: Grundsätzlich ist die Frage richtig beanwortet.

http://www.biologie-lk.de/threads/25074-bedingte-Aversion-amp-bed-Hemmung-Unterschied

Beachte den Fachausdruck in der Antwort in diesem Link!
________________________
 e-Hausaufgaben.de - Team


Autor
Beiträge 0
93
Antwort von SteveZimmermann (ehem. Mitglied) | 15.10.2014 - 17:46
mhh....aber bin mir bei der 3. nicht sicher. es handelt sich doch nicht um Gewöhnung glaub ich sondern um einnormelr LERNPROZESS
Es hat durch Erfahrung ihr Verhalten geändert....


Autor
Beiträge 38135
1888
Antwort von matata | 15.10.2014 - 18:10
Meideverhalten ist eine Art Lernverhalten. Gewisse Tiere (vor allem wirbellose Tiere) lernen durch Erfahrung.
________________________
 e-Hausaufgaben.de - Team

Verstoß melden
Hast Du eine eigene Frage an unsere Biologie-Experten?

> Du befindest dich hier: Support-Forum - Biologie
ÄHNLICHE FRAGEN:
BELIEBTE DOWNLOADS: