Menu schließen

Sucht

Alles zu Sucht und Drogen

Brauchen Jugendlich Schutz vor dem Suchtgift Alkohol?


Alkohol gehört zwar zu den legalen Drogen ist deswegen aber sicher nicht ungefährlich.
Wir müssen bedenken dass Alkohol Gift für uns ist und das unser Körper ihn nur in kleinen Mengen verträgt. Ein Glas Wein zu einem guten Essen, ist meiner Meinung nach sicherlich etwas Köstliches dass ganz bestimmt manchmal dazu gehört. Dieser Genuss hat aber nichts mit Sucht zu tun das ist uns wohl allen klar, aber warum sind dann so viele Erwachsene sowie Jugendliche abhängig von dieser Droge? Ich glaube das viele Jugendliche wegen Gruppenzwang zu Flasche greifen und dann irgendwann nicht mehr davon los kommen. Aber nicht nur das ist der Grund dafür dass es immer mehr Suchtkranke gibt. Oftmals sind sogar die eigenen Eltern diejenigen die ihrem Kind ein schlechtes Vorbild sind. Ein Kind das zu sieht wie seine Eltern oder ein Elternteil trinkt, kommt dieses Verhalten normal vor, so dass es in den meisten Fällen dann dazu kommt dass das Kind selber zu Alkohol greift.
Heut zu Tage wird schon in fast jeder Diskotheque sehr starker Alkohol wie z.B. Whisky angeboten. Nicht selten, so denke ich, ist dieses Angebot für Jugendliche zu verlockend. Auch wenn es den Teenagern beim ersten mal nicht schmeckt werden sie nach dem Gefühl das sie nach dem sogenannten saufen haben süchtig. Nicht selten kommt es dazu dass Jugendliche "Wettdrinken" veranstalten. Erst wenn dann der erste umkippt merken die anderen in welche Situation sie sich gebracht haben und reagieren dann ganz falsch. Statt die Rettung, für den am Boden liegenden, zu rufen lassen sie ihn liegen und versuchen selbst so schnell wie möglich weg zu kommen. In den meisten Fällen stirbt dann der oft noch zu Rettende.
1990 wurden in Österreich deswegen 10 tote Teenager gezählt heute 2003 sind es schon 137.
Meinem Wissen nach sind aber auch immer häufiger Probleme in der Familien im Beruf, in der Schule sowie in der Ehe oftmals die Auslöser dass Alkohol als Ersatz für ein verloren gegangenes Gefühl gebraucht wird.
Auch Kinder im Alter von 5-7 Jahren gelangen oftmals an das Suchtmittel. Natürlich wissen sie nicht dass es etwas anderes ausser Saft und Wasser gibt. Schon fast jeder Erwachsener hat ein kleines Schränkchen, mit diversen Ausführungen von Alkohol, das für Kinder leicht zugänglich ist. So passiert es schon mal dass das Kind eine der Flaschen im Glauben dass es Saft ist austrinkt bzw. ein paar Schluck davon nimmt. Da die Vorstufe des Betrunken sein den Kleinen fehlt können sie vom hellwachen zustand ins Koma fallen. Dieser Zustand wird dann manchmal von den Eltern Missverstanden da diese glauben ihr Kind seie eingeschlafen.
Ich glaube das viele Jugendliche der Versuchung von Alkohol nicht wieder stehen können. Denn in jedem noch so kleinen Geschäft gibt es sogar an der Kassa das Suchtmittel zu Spottpreisen. Wenn ein Jugendlicher Abhängig von diesem Suchtmittel ist denke ich ist es egal ob er aus Verzweiflung zu Flasche gegriffen hat oder wegen Gruppenzwang. Wenn ein Jugendlicher nicht ohne Alkohol leben kann ist dass nicht normal und auf alle Fälle sollte man sich fragen, wieso es für diese Person keinen anderen Ausweg gab als die Sucht.
Inhalt
Suchtverhalten bei Jugendlichen, Kindern und Erwachsenen, Suchteinschränkung, Suchtbekämpfung, wie stehen die Berkannten zum Opfer und dessen Sucht, Gründe für Süchte, Lösungen damit es erst gar nicht zu Sucht kommt, Aufklärung was Sucht ist (520 Wörter)
Hochgeladen
13.11.2004 von freakychic
Schlagwörter
Suchtverhalten bei Jugendlichen | Kindern und Erwachsenen | Suchteinschränkung | Suchtbekämpfung | wie stehen die Berkannten zum Opfer und dessen Sucht | Gründe für Süchte | Lösungen | Aufklärung | Biologie
Optionen
Hausaufgabe herunterladen: PDFPDF, Download als DOCDOC
  • Bewertung 4.1 von 5 auf Basis von 14 Stimmen
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
4.1/5 Punkte (14 Votes)



Seite drucken | Melden
Kostenlos eine Frage an unsere Biologie-Experten stellen:

Wenn du dieses Dokument verwendest, zitiere es bitte als: "Sucht", https://e-hausaufgaben.de/Hausaufgaben/D1682-Sucht-im-Allgemeinen-Drogen-Suchtverhalten.php, Abgerufen 13.11.2019 21:05 Uhr

Es handelt sich hier um einen fremden, nutzergenerierten Inhalt für den keine Haftung übernommen wird.
Download: PDFPDF, Download als DOCDOC
ÄHNLICHE DOKUMENTE:
  • Sucht
    Ein Referat über das Thema "Sucht". Es behandelt sehr viele Aspekte: Was ist Sucht? Welche Formen gibt es? Was kann man tun?
  • Referat: Sucht und Abhängigkeit
    Alle Informationen rund um Sucht und Drogenabhängigkeit / Medikamentenabhängigkeit und Alkoholabhängigkeit mit vielen ..
  • Rauchen und die Folgen der Sucht
    In diesem Referat geht es um die Folgen des Rauchens. Jeder weiß, dass das Rauchen der Gesundheit schadet. Was dabei im Körper ..
  • Alkohol
    Alkohol und die Auswirkungen auf den Körper.
  • Referat über die Droge Heroin
    In diesem Referat geht es um die Droge Heroin. Es beinhaltet die Herkunft, die Herstellung, die Wirkungen und Nebenwirkungen des..
  • mehr ...
PASSENDE FRAGEN:
  • Drogen: Wirkstoffe und Aussehen der bekannten Drogen ?
    Kann mir jemand was zu dem Thema Drogen : - Speed - Heroin - LSD - Kokain - Anabolika Wäre auch nett wenn ihr mir sagen..
  • Befragung für die Schule
    Hey, wir müssen für die Schule eine kleine Umfrage mit Personen machen, und da hab ich meiner Lehrerin vorgeschlagen das ..
  • drogen und Co.
    Ursachen von Drogen- und Alkoholkonsum sowie Medikamentenmissbrauch sowie lebebsrettende Maßnahmen nach Drogen- und ..
  • illegale drogen
    hallo könnte mir irgendjemand etwas über illegale drogen berichten ich habe nächste woche refarat wäre sehr dankbar =)
  • Drogen : Hart oder weich?
    Hey Leute, welche Drogen sind die "harten" und welche die "weichen"? Von welchen Faktoren macht ihr das abhängig? ..
  • mehr ...