Menu schließen

Verbrennung eines Gases

Frage: Verbrennung eines Gases
(3 Antworten)

 
Bei der Verbrennung von 5,6l eines unbekannten Kohlenwasserstoffgases entstehen 9g Wasser und 11,2l Kohlenstoffdioxid.
Gib an, um welches Gas es sich handelt.Begründe!Berechne zum Vergleich die Masse Wasser und das Volumen an Kohlenstoffdioxid, die bei der Verbrennung von 5,6l Ethan entstehen.Erkläre mögliche Unterschiede.
ANONYM stellte diese Frage am 11.01.2014 - 14:46


Autor
Beiträge 38047
1882
Antwort von matata | 11.01.2014 - 14:57
Warum
kannst du die Aufgabe nicht selber lösen? Wo liegen deine Schwierigkeiten? Was verstehst du nicht?
________________________
 e-Hausaufgaben.de - Team

 
Antwort von ANONYM | 11.01.2014 - 15:05
Ich verstehe die gesamte Berechnung nicht ich weiß das es sich um ethen handelt mir fehlt aber die Begründung dazu und die Berechnung des 2. aufgabenteils


Autor
Beiträge 0
92
Antwort von Dominik04 (ehem. Mitglied) | 11.01.2014 - 15:54
Aus der idealen Gasgleichung (du darfst wahrscheinlich annehmen, dass sich der Kohlenwasserstoff bei gegebenen Bedingungen wie ein ideales Gas verhält) folgt, dass 1 mol Gas ein Volumen von 22,414 Litern hat. (http://de.wikipedia.org/wiki/Ideales_Gas)

5,6 l Gas waren also ungefähr 0,25 mol des gesuchten Kohlenwasserstoffs (KW). (Teile 5,6 durch 22,414)
11,2 l CO2 (Annahme ideales Gas) sind folglich ... mol (selbst rechnen)
9 g Wasser sind ... mol (Das findest du selbst heraus!)

Nun stellst du eine Reaktionsgleichung auf. Es nimmt nur molekularer Sauerstoff (O2) an der Verbrennung teil.)

0,25 mol KW + x mol O2 ===>>> ... mol H2O + ... mol CO2

...und jetzt du! (Meiner Meinung nach, kann man aus dem Verbrennungsversuch nicht ausschließlich auf Ethen schließen, auch andere KW wie C4H8 wären möglich. Es ist jedoch das naheliegenste!)

Zweiter Aufgabenteil:

Stelle die Reaktionsgleichung auf:

a C2H6 + b O2 ===>>> c H2O + d CO2

Suche a, b, c und d! Um es zu lernen, hilft dir NUR übungsweise selber solche Reaktionsgleichungen "auszugleichen". Ich gehe Schritt für Schritt so vor:

1. d: Es müssen mindestens 2 CO2 sein, da auf der linken Seite auch 2 Kohlenstoffatome stehen.
2. c: Es müssen mindestens 3 H2O sein, da auf der linken Seite 6 Wasserstoffatome stehen.
3. b: 4 O in 2 CO2 und 3 O in 3 H2O macht 7. Es muss demnach ein Vielfaches von 7 Sauerstoffatomen auf der linken Seite stehen. Da nur molekularer Sauerstoff O2 verfügbar ist: 7 O2, also 14 O. Das heißt auch auf der rechten Seite müssen 14 O vorhanden sein. Also statt 3 nun 6 H2O und statt 2 nun 4 CO2.
4. a: Da nun 4 Kohlenstoffatome C auf der rechten Seite stehen, müssen auch auf der linken Seite 4 C sein. Das erreichst du indem du 2 C2H6 schreibst.
fertig! (Ich schreibe die Werte für a,b,c,d nicht nochmal auf, du sollst selbst noch etwas denken ;) )

"Mol" ist die Anzahl der Teilchen. Also forme die Gleichung so um (Äquivalenzumformung, teile durch 8), dass du auf 0,25 C2H6 kommst. Lies die anderen Werte ab und du erhälst die Molzahl für Wasser und CO2.
Rechne Mol Wasser in Gramm um (wie oben, nur "rückwärts"), und Mol CO2 in Liter.

Verstoß melden
Hast Du eine eigene Frage an unsere Chemie-Experten?

> Du befindest dich hier: Support-Forum - Chemie
ÄHNLICHE FRAGEN:
BELIEBTE DOWNLOADS: