Menu schließen

Karikatur interpretieren

Frage: Karikatur interpretieren
(9 Antworten)


Autor
Beiträge 48
0
Hallo zusammen,


wie würdet ihr denn diese Karikatur interpretieren?

Denke mir, dass die EU erst den Steuerzahlern "den kleinen Leuten" und dann dann den Aktionären helfen möchte.

Die Anleitung zur Interpretation kenne ich schon.
Aber ich möchte eure Gedanken dazu wissen.

Dankeschön.
Frage von firei | am 14.12.2013 - 00:44


Autor
Beiträge 38133
1888
Antwort von matata | 14.12.2013 - 00:53
Und
welche Karikatur meinst du? Wo kann man sie ansehen? Hat sie einen Titel?
________________________
 e-Hausaufgaben.de - Team


Autor
Beiträge 48
0
Antwort von firei | 14.12.2013 - 10:18
Ich kann anscheinend hier nur die Internetadresse (URL) eingeben, die das Bild zu einem Tag hat. Da sich die Karikatur jeden Tag aktualisiert, ist jeden Tag unter dieser Adresse eine andere Karikatur zu finden.
Wie kann ich den das Foto selbst hier einfügen?

--> Sie trägt die Bildunterschrift "Frauen und Kinder zuerst" und müsste erscheinen, wenn man bei Google Bilder "Karikatur Frauen und Kinder zuerst" eingibt (erste Reihe, 3. Bild bei den Bildern).

Probier es mal aus.


Autor
Beiträge 48
0
Antwort von firei | 14.12.2013 - 10:19
Es ist die Karikatur mit dem Schiff "Titanic Bank".


Autor
Beiträge 2457
461
Antwort von Ratgeber | 14.12.2013 - 13:53
firei hat diese Frage auch in einem anderen Forum gepostet : http://www.hausaufgaben-forum.net/threads/11320-Karikatur-interpretieren


Autor
Beiträge 38133
1888
Antwort von matata | 14.12.2013 - 14:28
Ist es dieses Bild?

http://de.toonpool.com/cartoons/frauen%20und%20kinder_163510
Freimut Woessner
________________________
 e-Hausaufgaben.de - Team


Autor
Beiträge 11599
763
Antwort von cleosulz | 14.12.2013 - 16:25
http://www.nwzonline.de/rw/NWZ_CMS/NWZ/2011-2013/Produktion/2013/12/13/POLITIK/MEINUNG/Bilder/generated/POLITIK_MEINUNG_ee951132-48d9-4ae3-ba9d-96bd0eb23da9--280x158.jpg

titanic-Bank => umgekehrte Reihenfolge bitte


Oder ist das die obige Karikatur?
________________________
 e-Hausaufgaben.de - Team


Autor
Beiträge 48
0
Antwort von firei | 14.12.2013 - 17:03
es ist die Karikatur:
titanic-Bank => umgekehrte Reihenfolge bitte


Autor
Beiträge 11599
763
Antwort von cleosulz | 17.12.2013 - 11:28
Ich kann leider nicht lesen, was auf den Koffern steht:

Du hast doch sicher die bessere Vorlage:

Kind => ?
Frau => ?
Mann => ?

Was steht denn auf dem Schlauchboot, dass der dicke Mann mit dem dunklen Anzug gerade wegrudert (er rudert offenbar mit viel Kapital von dem sinkenden Bank-Schiff "Titanic" weg, um es in Sicherheit zu bringen).
________________________
 e-Hausaufgaben.de - Team


Autor
Beiträge 11599
763
Antwort von cleosulz | 17.12.2013 - 11:50
Habe doch noch eine bessere Ansicht gefunden:

Was ich so sehe mir dabei denke:

Das Management hat seinen dicken Sack mit EUROs bereits in einem Rettungsboot (groß, aus Holz, sieht sicher aus) gepackt und der Mann im dunklen Anzug rudert sein Geld mit einem Grinsen auf dem Gesicht davon.

Die EU-Rettung, mit dem Rettungs-Schlauchboot hat einen Außenborder.
Das Schlauchboot sieht für mich eher kleiner als das Holz-Rettungsboot aus.
Ein Schlauchboot ist auch "wackeliger" als ein Holzboot.

Auf der Titanic-Bank, die untergeht, stehen oben vor der Leiter der Aktionär (der Bank), der schon den linken Fuß auf der Leiter hat.
Dahinter als Frau dargestellt die Gläubiger (der Bank).
Und ganz am Schluss der Reihe seht ängstlich und verschüchtert ein Kind (die Steuerzahler der EU).
Alle wollen von Bord gehen, bevor das Schiff unter geht.

Der Mann im Schlauchboot ruft über ein Megaphon:
Umgekehrte Reihenfolge, bitte.

Also:
Kind, Frau, Mann
Steuerzahler - Gläubiger - Aktionäre

Was will uns die Karikatur sagen:

Natürlich, die "dicken Säcke" wollen sich und ihr Geld als erstes retten. -> Das Management (der Banken) hat sich ja bereits erfolgreich im Vorfeld mit dem Rettungsboot abgesetzt.
Und zwar nicht nur mit dem Handgepäck (wie die übrigen 3 Personen auf dem Schiff) sondern gleich mit dem dicken, fetten Euro-Säckl.
Um die übrigen Personen, die oben noch an Bord sind, scheint sich diese Person nicht zu kümmern.
Mit einem Grinsen auf dem Gesicht rudert der Mann vom sinkenden Schiff weg.
(Hätte er sein dickes Geldsäckl da gelassen, hätte er Platz für die übrigen Passagiere gehabt, hat er aber nicht gemacht!)

Die EU-Rettung ist am sinkenden Schiff, lässt jedoch nicht zu, dass der Aktionär sich als erstes ins Rettungsboot begibt.
Er will, dass erst die Steuerzahler vorgelassen werden, bevor dann letztendlich die Aktionäre sich in Sicherheit begeben.

Er hebt abwehrend die linke Hand zum "Stopp-Zeichen".
Er will damit den Aktionär bremsen.
________________________
 e-Hausaufgaben.de - Team

Verstoß melden
Hast Du eine eigene Frage an unsere Wirtschaft & Recht-Experten?

> Du befindest dich hier: Support-Forum - Wirtschaft & Recht
ÄHNLICHE FRAGEN: