Menu schließen

Radial-&Zentropetalbeschleunigung in Abhängigkeit von d

Frage: Radial-&Zentropetalbeschleunigung in Abhängigkeit von d
(2 Antworten)


Autor
Beiträge 0
0
Das ist meine aufgabe in Pyhsik:


Ein AUtofahrer fährt mit einer Geschwindigkeit von 30km/h in einen Freisverkehr.
Vergleichen Sie die Radial- bzw. Zentripetalbeschleunigung für unterschiedliche kreisdurchmesser von 40m und 50m.

Kann mir einer bitte helfen ? Danke!
Frage von jessicaengeel (ehem. Mitglied) | am 05.10.2013 - 14:39


Autor
Beiträge 2726
98
Antwort von v_love | 06.10.2013 - 01:44
a_z~1/d, d durchmesser, a_z zentripetalbeschl.


ein doppelt so großer durchmesser z.b. bedeutet also eine halbierung der zentripetalbeschleunigung.


Autor
Beiträge 0
0
Antwort von tinamara (ehem. Mitglied) | 06.10.2013 - 13:14
Die Radialbeschleunigung gibt an, wie schnell sich bei einer Kreisbewegung die Richtung der Geschwindigkeit ändert.

Einheit: ein Meter je Quadratsekunde


Die Radialbeschleunigung kann mit den folgenden Gleichungen berechnet werden:
ar = v²/r
also für 40 meter
30²/20

Verstoß melden
Hast Du eine eigene Frage an unsere Physik-Experten?

> Du befindest dich hier: Support-Forum - Physik
ÄHNLICHE FRAGEN: