Menu schließen

Drehmoment berechnen

Frage: Drehmoment berechnen
(2 Antworten)


Autor
Beiträge 0
2
Wie berechne ich den Drehmoment einer Schere, wenn ich folgendes gegeben habe:
1.
Öffnungswinkel der Scherenhalme
2. Kraft, die ich anwende, um die Schere zusammen zu drücken?
3. Blattlänge und Halmlänge

Ich habe bis jetzt den Ansatz gemacht, dass man mit der Formel: M = F*r*sin(theta)
den Drehmoment berechnen kann, da ich die Kraft und den Winkel gegeben habe. Nun weiß ich aber nicht, was ich für r einsetzen soll, da ich sowohl Blatt-, als auch Halmlänge gegeben habe.

Und wie berechne ich die Stelle, wo die Kraft der Blätter zum Schneiden am größten ist?
Frage von Flarewing (ehem. Mitglied) | am 26.11.2012 - 20:32


Autor
Beiträge 38838
1983
Antwort von matata | 27.11.2012 - 13:42
Eine Schere ist ein Doppelhebel:


http://www.helpster.de/drehmoment-berechnen-so-geht-es-richtig_50444

http://www.physique.lu/lte_physique/classe_10PS-TG/mechanik_drehmoment_hebel.pdf

http://schulmodell.eu/unterricht/122-unterrichtsfaecher/physik-unterricht/physikbereiche/physik-im-alltag-3/530-hebel.html
________________________
 e-Hausaufgaben.de - Team


Autor
Beiträge 0
2
Antwort von youngsql (ehem. Mitglied) | 27.11.2012 - 23:47
Also falls dir das noch nicht geholfen haben sollte:

Die Summe aller Kräfte ist immer 0. Wirkt eine Kraft in die eine Richtung, so gibt es eine Gegenkraft. So verhaelt es sich auch mit Momenten..


Du hast quasi die Gleichgewichtsbedingung im Lager -M(handseite)+M(schneide)=0

-> gleichung umstellen, das Moment ausrechnen.

Für die letzte frage hilft dir ein Querkraftverlauf.

Verstoß melden
Hast Du eine eigene Frage an unsere Physik-Experten?

> Du befindest dich hier: Support-Forum - Physik
ÄHNLICHE FRAGEN: