Menu schließen

Napoleon: Neuordnung von Europa nach seiner Herrschaft?

Frage: Napoleon: Neuordnung von Europa nach seiner Herrschaft?
(5 Antworten)


Autor
Beiträge 32
0
Ein kleiner Teil,den ich bei meiner Arbeit können muss:

Ich kann beschreiben,nach welchen Prinzipien Europa nach dem Ende der napoleonischen Herrschaft neu geordnet wurde.

Damit ist doch der Wiener Kongress gemeint oder ? Die 3 Prinzipien waren doch Restauration, Solidarität und Legitimität. (das wollten die Monarchen)

Kann mir jemand erklären was Solidarität und Legitimität in dem Zusammenhang bedeutet? Warum wollten die Monarchen Solidarität und Legitimität?
Frage von lolo100 | am 27.09.2012 - 14:12


Autor
Beiträge 670
2
Antwort von Tiggettos | 27.09.2012 - 14:22
restauration : wiederherstellung des zustandes von 1792



legitimation : rechtfertigung der anspruche des anciem regime

solidarität: gegenseitiger schutz vor revolutionären bewegungen


Autor
Beiträge 32
0
Antwort von lolo100 | 27.09.2012 - 15:05
Zitat:
rechtfertigung der anspruche des ancien regime


wie meinst du das ? Welche Ansprüche ?

Bei lehrerfreund steht bei legitimation: Rechtmäßigkeit des Herrschers von Gottes Gnaden

Ich weiß auch nicht was das bedeutet O.o


Autor
Beiträge 670
2
Antwort von Tiggettos | 27.09.2012 - 15:15
bei der restauration geht es darum den zustand (teritorial also ländergrenzen und die von napoleon eingeführten dinge wie verfassungen ....) von 1792 wieder herzustellen - kurz gesagt napoleons errungenschaften oder einflüsse sollten komplett eliminiert werden

solidarität meint das die nationen enger zusammenarbeitetn ... zumindest im bezug auf revolutionäre gefahren
(es bildeten sich bereits zuz zeiten napoleons zahlreiche revolutionären bewegungen. für die herscher der länder (monarchen) war das eine gefahr.
deshalb wurden diese revolutionären bewegungen zusammen unterdrückt

(bemerkung am rande: dieser punkt war letztendlich nicht sonderlich erfolgreich da die nationen zum teil ihre eigenen interessen verfolgten und mit dem hambacher fest von 1832 gab es eine risiege revolutionäre bewegung .....)

legitimität meint das alle herscher von gottes knaden , also der eigentliche adel und kein typ wie napoleon machthaben darf.
da napoleon in frankreich alles auf den kopf gestellt hat wurde der ursprüngliche französische adel das ancien regime wieder an die macht gesetzt.



kurz gesagt sind die ziele des wiener kongresses napoleons und revolutionäre einflüsse ausschalten


Autor
Beiträge 32
0
Antwort von lolo100 | 27.09.2012 - 16:05
Ah okay danke jetzt habe ich es verstanden :)

Weißt du auch zufällig wer das junge Deutschland war ? Im Jahre 1848? Ich kenne ihre Ziele und die Maßnahmen ...

Nur weiß ich nicht genau wer das war. Arbeiter? Studenten? Demokraten?


Autor
Beiträge 3
0
Antwort von johschi | 02.10.2012 - 15:16
junges Deutschland ist zusammen mit dem Vormärz eine Literaturbewegung, die das Verlangen der Bürger nach mehr Rechten ausdrückt, da alle Privilegien bisher dem Adel zustanden. Allerdings kamen die Bürger durch die ind. Rev. zu immer mehr Geld und wollten dies auch in ihrer gesellschaftlichen Stellung deutlich machen. Daraus resultierte die Märzrevolution von 1848

Verstoß melden
Hast Du eine eigene Frage an unsere Geschichte-Experten?

> Du befindest dich hier: Support-Forum - Geschichte
ÄHNLICHE FRAGEN:
BELIEBTE DOWNLOADS: