Menu schließen

e-Ha Themenwoche 13: Halloween

Frage: e-Ha Themenwoche 13: Halloween
(7 Antworten)


Autor
Beiträge 0
96
Halloween steht vor der Tür und mit ihm kleine Geister, Hexen und Vampire.

Halloween, ein Brauch, den die amerikanische Süßigkeitenindustrie groß gemacht hat.

Dahinter steckt eine Sage, wonach es ein Mann zu Lebzeiten zu wild trieb und deshalb nach dem Tod von Gott aus dem Himmel verbannt wurde.
Nun wollte ihn nicht mal der Teufel bei sich haben, das er diesen schon zu oft geärgert hatte. So musste er zwischen Himmel und Höllen umherwandern. Da es dunkel war gab ihm der Teufel aus Mitleid einen Kürbis und eine Kerze.
Und somit war der Brauch des Halloween geboren mit dazugehöriger Deko - den Kürbissen.
Eine andere Geschichte besagt, dass früher das Jahr mit dem November begann und Ende Oktober die Toten des Jahres noch einmal zurückkamen und um sich vor diesen zu schützen stellte man gruslige Kürbisse vor dem Haus auf. Und kam doch mal ein Geist, so versuchte man ihn gutmütig zu stimmen, indem man ihm Gaben fürs Jenseits gab.

Viele Deutsche verurteilen Halloween als einen rein amerikanisches Brauch, die wenigsten aber wissen, dass es einen sehr ähnlichen Brauch gibt, der in Deutschland schon vor Halloween existierte:
Früher wurden gegen Ende Oktober die bösen Wintergeister ausgetrieben. Hierzu wurden Steckrüben ausgehöhlt und mit einer Kerze versehen.

Was denkt ihr über Halloween? Ist es einfach nur ein Commerzieller Feiertag oder steht immernoch der eigentliche Brauch im Vordergrund?
Seid ihr früher von Haus zu Haus gezogen und tut es vielleicht jetzt noch, oder was macht ihr so an Halloween?
Frage von I.need.money (ehem. Mitglied) | am 30.10.2011 - 10:19


Autor
Beiträge 5739
78
Antwort von brabbit | 30.10.2011 - 10:32
Zitat:
Was denkt ihr über Halloween? Ist es einfach nur ein Commerzieller Feiertag oder steht immernoch der eigentliche Brauch im Vordergrund?


Ich glaube wirklich, dass es ein Commerzieller Feiertag ist.


Zitat:

Nun wollte ihn nicht mal der Teufel bei sich haben, das er diesen schon zu oft geärgert hatte.


Wie soll das bitte gehen? Der Teufel könnte sich doch jetzt prima rächen.

Zitat:
Da es dunkel war gab ihm der Teufel aus Mitleid einen Kürbis und eine Kerze.


Tefuel und Mitleid? Sorry

Zitat:
Seid ihr früher von Haus zu Haus gezogen und tut es vielleicht jetzt noch, oder was macht ihr so an Halloween?


Früher hab ich das mit nen paar Kids gefeiert war da ca 13,14,15. Aber heute bin ich aus der Sache raus. Klar ist es lustig mit Eiern zu werfen und Klopapier als Verzierung zu benutzen, jedoch musste ich feststellen, dass die Leute hier kp von Halloween hatten und sehr überrascht über unsere Ankunft waren. Und darum haben sie sich auch besonders über das brennende AA-Häufchen vor der Haustüre gefreut ;)


Fazit: Früher war es schon cool, heute habe ich nichts damit am Hut. Was nicht heißen soll, dass ich komplett auf Partys verzichte, die rein zufällig an Halloween stattfinden.
________________________
 e-Hausaufgaben.de - Team


Autor
Beiträge 0
96
Antwort von I.need.money (ehem. Mitglied) | 30.10.2011 - 16:27
Zitat:
Zitat:

Nun wollte ihn nicht mal der Teufel bei sich haben, das er diesen schon zu oft geärgert hatte.


Wie soll das bitte gehen? Der Teufel könnte sich doch jetzt prima rächen.

Zitat:
Da es dunkel war gab ihm der Teufel aus Mitleid einen Kürbis und eine Kerze.


Tefuel und Mitleid? Sorry


Die Logik fehlt, das ist mir bewusst.. aber in so manchen alten Geschichten und Sagen fehlt die Logik ;)


Autor
Beiträge 11620
765
Antwort von cleosulz | 30.10.2011 - 16:56
Habe mit Halloween nichts am Hut.
Finde diese Art von Fasching im Oktober etwas unpassend.
Bei uns gibt es auch keine großen Halloween-Partys.
Ich habe zwar auch einen Lichter-Kürbis vor der Türe stehen. Darauf ist jedoch keine Fratze sondern eine schöne Katze. Und das eher deswegen, weil demnächst wieder Sankt-Martin-Umzüge stattfinden und da der Kürbis mehr einer Laterne gleich kommt.

Und ja, ich glaube, dass dieser ganze Spuk kommerziell aufgeblasen wurde.
Genau so wie die Weihnachtskekse bereits Ende August in den Läden. => einfach unpassend.
________________________
 e-Hausaufgaben.de - Team


Autor
Beiträge 0
96
Antwort von FramusGitarrist (ehem. Mitglied) | 30.10.2011 - 22:12
Aus meiner Sicht ist dieser Tag zu sehr kommerzialisiert worden. Der eigentliche Brauch steht nicht mehr im Vordergrund und müsste den Wenigsten bekannt sein, seien es Erwachsene oder Kinder, die von Haus zu Haus ziehen.

Für mich persönlich ist Halloween in diesem Jahr im Grunde ein Tag wie jeder andere.


Autor
Beiträge 38488
1938
Antwort von matata | 02.11.2011 - 00:17
Wo bleiben die Bilder von euren phantasievollen Kostümen und den geschnitzten Kürbissen?
________________________
 e-Hausaufgaben.de - Team


Autor
Beiträge 3236
13
Antwort von Grizabella | 02.11.2011 - 15:47
Ich finde wir hätten diese amerikanischen Brauch nicht unbedingt gebraucht. An das Steckrüben-Aushöhlen erinnere ich mich noch als ich ganz klein war, da war Halloween hier noch nocht so im Trend. Ich finds einfach bisschen lächerlich sich im Oktober zu verkleiden. Und ehrlich gesagt nerven mich diese Kinder, dei dann an der Tür klingeln und "Süßes sonst gibts Saures" rufen. Zum Glück ist das bei mir in der Gegend trotzdem nicht sonderlich verbreitet ;)
Für mich ist der Tag nichts besonderes, allerdings gibt es viele Halloween-Partys im Umkreis.


Autor
Beiträge 11620
765
Antwort von cleosulz | 02.11.2011 - 19:34
Hallo, hier das Bild vom Katzen-Kürbis:
Die Künstlerin war eine Nichte. Toll nicht!



________________________
 e-Hausaufgaben.de - Team

Verstoß melden
Hast Du eine eigene Frage an unsere Smalltalk-Experten?

> Du befindest dich hier: Support-Forum - Smalltalk
ÄHNLICHE FRAGEN: