Menu schließen

Seid ihr politisch?

Frage: Seid ihr politisch?
(20 Antworten)


Autor
Beiträge 0
83
Die heutige Jugend interessiert sich kaum noch für Politik hört man immer wieder von Agenturen oder Politikern.

Mich würde es einfach mal interessieren, wie ihr dazu steht.
Seid ihr politisch? Seid ihr sogar vielleicht in einer Partei oder Jugendorganisation tätig?

Wenn ihr nichts mit Politik am Hut habt, könnt ihr sagen wieso? Ist es einfach uninteressant oder versteht ihr das Politiker-"kaudawelsch" einfach nicht mehr?


Ich hoffe auf viele spannende Beiträge;
Viele Grüße,
Kevin
Frage von SuperKevin0811 (ehem. Mitglied) | am 13.08.2011 - 00:17


Autor
Beiträge 7546
31
Antwort von C. Baerchen | 13.08.2011 - 00:20
ich wünsche einen schönen guten abend
und sag mal einfach,
dass ich ein bisschen politisch aktiv bin.
warum? weil die meinungsbildung eig ganz interessant ist und weil ich anteil haben möchte, und hoffe, das ganze ein bisschen in die "richtige" richtung zu lenken

und selbst?


Autor
Beiträge 0
83
Antwort von SuperKevin0811 (ehem. Mitglied) | 13.08.2011 - 00:24
Hallo C. Baerchen,

Als erstes, sehe ich das mit der Meinungsbildung ganz genau wie du.

Zu mir: Ich bin recht aktiv in einer Partei und bin Mitglied im Kreisvorstand der Jugendorganisation.

Darf ich fragen, was für dich die "richtige" Richtung ist? - Konservativ, Sozial, Sozialistisch, Liberal, ....


Autor
Beiträge 7546
31
Antwort von C. Baerchen | 13.08.2011 - 00:27
liberal :P bin auch im kreisvorstand
welches ist deine richtung? (ich möchte noch ökosozialistisch mit reinwerfen :D )


Autor
Beiträge 0
83
Antwort von SuperKevin0811 (ehem. Mitglied) | 13.08.2011 - 00:28
Ich bin auch liberal !


Autor
Beiträge 7546
31
Antwort von C. Baerchen | 13.08.2011 - 00:32
ich glaube, das gleichgewicht der welt gerät ins wanken :D


Autor
Beiträge 0
83
Antwort von SuperKevin0811 (ehem. Mitglied) | 13.08.2011 - 00:40
Ich glaube es wird gerade recht stabil ;-)


Autor
Beiträge 0
83
Antwort von Desire03 (ehem. Mitglied) | 13.08.2011 - 00:47
Guten Abend;)

Also ich muss sagen, dass ich mit Politik nicht wirklich was am Hut habe. Das bisschen Politik in der Schule reicht mir schon, was daran liegt, dass ich einfach kaum einen Überblick habe über das, wer wer ist, wer was macht, was wie gemacht wird, was wann und wo gemacht und entschieden wird,.. usw. An sich würde ich mich gern mehr dafür interessieren, schließlich sind wir ja die zukünftige Elite, wie unser Lehrer uns immer wieder an den Kopf wirft. Ich muss aber auch sagen, dass ich, zumindest in meinem Kurs, eher zur Minderheit gehöre und die meisten schon recht interessiert sind.

So viel zu mir:)

LG:)


Autor
Beiträge 7242
44
Antwort von John_Connor | 13.08.2011 - 00:51
Mit fortschreitenden technischen Möglichkeiten (z. B. iPad) fällt es deutlich leichter den politischen Themen zu folgen, was ich auch seit einiger zeit sehr gerne mache. Früher hat mich Politik aber nicht interessiert. Diese Haltung hat sich denke ich mal in der Oberstufe geändert. Politisch aktiv bin ich aber nicht. Bei Wahlen informier ich mich stets komplett neu. Eine bestimmte Partei habe ich deshalb nicht. Allerdings kann ich den konservativen Parteien nichts abgewinnen.^^


Autor
Beiträge 7546
31
Antwort von C. Baerchen | 13.08.2011 - 00:54
schon in der schule "die zukünftige elite" genannt zu werden find ich bisserl arg übertrieben^^

ansonsten...ja, zz ist einfach so dermaßen viel los, da kann man sowas von schnell den überblick verlieren bzw sowieso garnicht erst reinfinden, wenn man sich eher sporadisch damit beschäftigt.
und vieles ist aktuell auch nur zum haareraufen(also die entscheidungen)

aber an sich ist die meinungsbildung und die aktive teilnahme schon recht wichtig. sei es an wahlen, in verbänden, parteien oä.
manche parteien haben ja auch mittlerweile online-plattformen zur bildung von grundsätzen, wobei man zt eben auch als nicht-mitglied teilnehmen kann. auch eine ganz interessante möglichkeit


Autor
Beiträge 0
83
Antwort von Desire03 (ehem. Mitglied) | 13.08.2011 - 01:03
@ C.Baerchen:

Du hast schon recht. Aber es ist, wie du sagst - es ist schwer, da reinzufinden. Ich bin jetzt nicht mega uninteressiert, schließlich soll es in dem Land, in dem ich lebe, nicht bergab gehen, nur weil sich niemand drum kümmert und meint, dass die Anderen schon alles richtig machen und die Richtigen wählen. Aber so interessiert, dass ich mir Internetseiten der SPD oder so anschaue, bin ich auch nicht. Ich hab`s ehrlich mal versucht, auch als wir in der Schule mal "Probewahlen" hatten, als uns erklärt wurde, was man mit der Erst- und Zweitstimme wählt usw. Aber wirklich eine Meinung gebildet habe ich mir noch nicht, denn bei so Tests, welcher Parteiwähler man ist, kommt ja meistens nicht das raus, was wirklich der Wahrheit entspricht.

Lange Rede, kurzer Sinn: Ich hab keine Motivation, mich da großartig zu informieren, weil das meiste ja sowieso an uns Bürgern vorbei geht und vieles entschieden wird, wovon wir gar nichts wissen bzw. erst nach entschiedener Sache erfahren. Ich verstehe alle, die sagen, dass man sich informieren soll, und grob tu ich das auch, aber immer am Ball zu bleiben schaffe ich beim besten Willen nicht;)


Autor
Beiträge 0
83
Antwort von SuperKevin0811 (ehem. Mitglied) | 13.08.2011 - 01:07
Ich denke es ist schon hilfreich, sich morgens vor der Uni oder Schule eine kompetente Zeitung zu kaufen und diese im Laufe des Tages mal durchzublättern!
Aktuell ist es jedoch recht schwierig über alles einen Überblick zu haben. Alleine das Thema Energiewende ist so komplex und umfangreich, dass man das gar nicht alles wissen kann.
Dann kommen noch die Unruhen in den Arabischen Ländern dazu.
Ich denke es ist wichtig sich Prioritäten zu setzen.
Ich persönlich interessiere mich für Bildungspolitik, Jugendpolitik, Bürgerrechte und Datenschutz am meisten. In diesen Themenfeldern nehme ich fast alles mit was ich finden und lesen kann.
Das "andere" und das aktuelle Geschehen lese ich meistens nur beiläufig, aber dennoch aufmerksam sodass ich mitreden und mitdiskutieren kann.

Und zum Thema "Wer für was steht"
Die Jugendverbände und die Parteien haben Grundsätze.
Diese sind meistens schon recht aussagekräftig über einen Verband.
Auch hier ist es wichtig ein wenig das aktuelle Geschehen von dem jeweiligen Verband nicht aus den Augen zu verlieren.

Ein sehr komplexes Thema :)


Autor
Beiträge 7546
31
Antwort von C. Baerchen | 13.08.2011 - 01:11
ich muss sagen, dass ich die hp`s auch nur ziemlich selten-wenn überhaupt besuch. und das wahlrecht und die gamzen satzungen etc sind ja jetzt auch relativ langweilig. interessant hingegen ist dann der streit um die sache selbst (also welche meinung vertreten wird) oder einfach, wenn man komische käutze dabei hat ( http://www.youtube.com/watch?v=W7-e9iTwgro&feature=related ) oder einfach so leute, die solche scheuklappen aufhaben, dass mans einfach nur noch mit humor nimmt^^


Autor
Beiträge 0
83
Antwort von SuperKevin0811 (ehem. Mitglied) | 13.08.2011 - 01:13
Na gut.
Ich lese mir morgen mal durch, was ihr hier noch so schreibt.
Ich gehe nun schlafen ...
Der Wahlkampf gestaltet sich nicht von alleine ;-)

Nacht alle miteinander!


Autor
Beiträge 7546
31
Antwort von C. Baerchen | 13.08.2011 - 01:16
@ superkevin (<- ^^): hab für ne ganze zeitung eig nich so die nötige zeit und nich das nötige kleingeld und aufm weg zur uni liegt auch kein kiosk oder so x) aber ich les schön täglich welt/spiegel/handelsblatt oä, gucke morgens meist ard nachrichten per inet uuuuund hab da so ein paar ganz gute politiker/leute bei facebook inner liste, die stets interessante links posten( damals mein grund gewesen, bei facebook reinzugehen. is schon ne weile her^^)


Autor
Beiträge 0
83
Antwort von Desire03 (ehem. Mitglied) | 13.08.2011 - 01:18
Dir auch eine gute Nacht!:) Aber von mir wird jetzt nicht mehr viel kommen, ich geh auch in den nächsten paar Minuten;)
Aber ich gebe dir recht, man muss sich das wirklich wichtige, bzw. das, was für einen selbst wichtig ist/erscheint, raussuchen, um nicht vollkommen von Informationen erschlagen zu werden. Bei mir beschränkt sich das wichtigste allerdings auf das Aktuelle, nicht auf das, was irgendwo hinter verschlossenen Türen passiert, wovon man nur erfährt, wenn man den bedeutendsten Artikel in der politischsten Zeitung liest;)


Autor
Beiträge 0
83
Antwort von SuperKevin0811 (ehem. Mitglied) | 13.08.2011 - 01:19
Machst du dich etwa über meine Account lustig :D :D :D
Den hab ich vor 2 Jahren oder so gegründet .. da war ich noch übermütig :) haha.

Ja, hab ich schon gesehen.
Haben ca 20 gemeinsame Freunde bei Facebook ;-)
Und einige davon posten recht viele Links.
Bin auch so einer :D :D haha


Autor
Beiträge 0
83
Antwort von SuperKevin0811 (ehem. Mitglied) | 13.08.2011 - 01:21
Oder man kennt MdL`s und MdB`s die einen Infos geben können ;-)


Autor
Beiträge 7546
31
Antwort von C. Baerchen | 13.08.2011 - 01:29
ich steh auf qualität statt quantität x)

und hoffe in dem sinne gleich mal auf guten schlaf trotz der lautstärke draussen x)


Autor
Beiträge 0
83
Antwort von Jup33 (ehem. Mitglied) | 14.08.2011 - 04:28
Nö alles nur das gleiche ^^.


Autor
Beiträge 7546
31
Antwort von C. Baerchen | 14.08.2011 - 04:49
ist dieser thread etwa versaut, weshalb hier nur nachtaktive drangehn?^^

Verstoß melden
Hast Du eine eigene Frage an unsere Politik-Experten?

> Du befindest dich hier: Support-Forum - Politik
ÄHNLICHE FRAGEN:
  • PGW => Gesetzgebungsarbeit im Bundestag - brauche Hilfe
    Ich muss fragen beantworten. Wie verläuft der Gang der Gesetzgebung bei politisch umstrittenen Gesetzgebungsvorhaben? Wie ..
  • Politik Kurzreferat
    Hei Leute, ich soll Mittwoch in Politik ein 5 minuten Referat halten. Es soll von einem internationalen politisch aktuellen ..
  • Vertrag von Maastricht
    hi, kennt jemand vielleicht eine seite wo die vor- und nachteile von dem oben gennaten vertrag aufgelistet ist? oder hat jemand ..
  • Euro-Krise
    Paar Fragen an euch wegen eines Textes, den ich gelesen habe zur Euro-Krise (brauch nur kurze antworten): Warum kommt denn ..
  • Politischer Wochenrückblick
    Hey wir müssen einen politisch wocherückblick vom 3.okt montag bis zum sonntag machen. ich hab mir die letzen 2 tage eine BILD..
  • frage zum thema politik !
    Hallo, ich muss bald in Politik eine Rede halten,die eine Arbeit ersetzen soll. das thema soll : bekannt sein nicht ganz..
  • mehr ...
BELIEBTE DOWNLOADS: