Menu schließen

Wohin dehnt sich das Universum?

Frage: Wohin dehnt sich das Universum?
(6 Antworten)

 
Das Universum dehnt sich - Aber warum und wohin?
GAST stellte diese Frage am 20.05.2011 - 18:45


Autor
Beiträge 5739
77
Antwort von brabbit | 20.05.2011 - 18:48
http://de.wikipedia.org/wiki/Expansion_des_Universums


http://www.wissenschaft.de/wissenschaft/news/150203.html

http://www.google.de/#hl=de&xhr=t&q=universum+ausdehnung&cp=12&pf=p&sclient=psy&site=&source=hp&aq=0&aqi=&aql=&oq=universum+au&pbx=1&bav=on.2,or.r_gc.r_pw.&fp=b511b143591b49e3
________________________
 e-Hausaufgaben.de - Team


Autor
Beiträge 653
3
Antwort von Geissbock | 20.05.2011 - 22:24
Die Frage, wohin es sich ausdehnt, kann wohl niemand beantworten. Schließlich ist das Universum ja "alles" und sowieso schon unendlich groß.

Aber: Schon mal von der Innenwelttheorie gehört? Die Erde ist nicht konvex, sondern konkav, wir leben also sozusagen außen auf der Schale der Erde. Sonne, Mond und Universum sind zentral innen.
Wenn das Universum sich also ausdehnt, dehnt es sich in die Erde hinein. Würde Sinn machen, denn die Expansion der Erde ist ja auch bewiesen.

Na ja, die Theorie wirft natürlich ne Menge anderer Fragen auf.
Trotzdem wollte ich das jetzt einfach mal hier loswerden. Und so abwegig wie es klingt, ist es auf den 2. Blick wirklich nicht.


Autor
Beiträge 344
1
Antwort von chris__86 | 20.05.2011 - 23:14
Für mich klingt deine Theorie aber reichlich abwegig, Geissbock.
Wenn ich dich richtig verstehe soll der Planet Erde also konvex aussehen. Was sagst du denn zu Satellitenbildern unseres Planeten? Fälschungen? Oder optische Täuschungen, durch die die Erde Rund wirkt? Was ist mit den durch die runde Form der Erde absolut richtig erklärbaren Zyklen von Tag und Nacht - und deren zeitliche Verschiebung bei einer Position weiter im Westen/Osten?
Scheint für dich immer die Sonne?
Ich wäre mal gespannt auf deine Erklärungsversuche dazu.

 
Antwort von GAST | 20.05.2011 - 23:19
also die dinger, die ins weltallgeschossen werden um iwo an den rand von iwelchen galaxien zu fliegen fliegen in die endliche leere zwischen den rändern der andersgekrümmten erde? komische sache...wenn die menschend ann nun auf der gekrümmten erde leben und alles zentral liegt, dann muss das ja ne ziemliche leere und großer raum sein zwischen der schale, sodass die anderen planeten und restlichen galaxien reinpassen...
das ist meiner meinug nach totaler quatsch, zumindest die theorie


Autor
Beiträge 344
1
Antwort von chris__86 | 20.05.2011 - 23:40
Geissbock, du musst mal über den Tellerrand hinausschauen und selbst mal kritisch abwägen, ob solche von der allgemeinen Meinung so stark abweichende Theorien denn irgendwie stimmen könnten.
Wie erwähnt könnte man bei deiner Theorie den Auf- und Untergang von Sonne und Mond nicht erklären. Ebenso die von der Erde aus sichtbaren Auf- und Untergänge der anderen Planeten unseres Sonnensystems.
Woher kämen Sonnen- und Mondfinsternisse, wenn die Erde nicht mit im Spiel ist? Sollte deine Theorie stimmen, könnte man all diese Sichtbarkeitszeiten nicht so exakt bestimmen- immerhin basieren die Rechnungen auf dem Wissen, dass die Erde rund ist.
Warum kehren um die Erde kreisende Satelliten alle etwa 90 Minuten wieder? Warum berechnet man nach der "falschen" Theorie ihre Bahnen so genau?
Einfachste Überlegungen widerlegen "deine" These, wie du siehst.
Diese Theorie halte ich für genauso unsinnig wie jene einer religiösen Gruppe in Amerika, welche immer noch Menschen davon zu überzeugen versucht, die Erde sei eine Scheibe.
Deine wohlüberlegten Rechtfertigungen würden mich ernsthaft interessieren!


Autor
Beiträge 653
3
Antwort von Geissbock | 21.05.2011 - 11:55
Natürlich ist es etwas komplexer als ich gestern in aller Kürze versucht habe darzulegen. Um mir jetzt nicht die Finger wundzuschreiben, verweise ich einfach mal auf die meiner Meinung nach am besten dafür geeignetste Seite:
http://www.rolf-keppler.de/

Ich behaupte nicht, dass die Innenwelttheorie richtig ist, aber wenn man sich mal mit dem kopernikanischen Weltbild auseinandersetzt, erkennt man auch ne Menge Ungereimtheiten (ist u.a. auch auf der Seite ausführlich erklärt und experimentell dargelegt).
Noch als Hinweis: Das Experiment mit dem Geradstreckenverleger, der angeblich das Innenweltbild beweist, ist nicht allzu ernst zu nehmen, da der Versuch teilweise unter unwissenschaftlichen Bedingungen ausgeführt wurde.

Was mich allerdings am meisten von der Theorie überzeugt, ist die Geschichte der Tamarackmine:
http://www.rolf-keppler.de/tamarack.html

Ich weiß, ist alles viel zu lesen, aber das Ganze in Kurzform korrekt darzustellen und zudem alle Fragen zu beantworten, ist äußerst schwierig. Also, wen`s interessiert, einfach mal ein bisschen einlesen.

Verstoß melden
Hast Du eine eigene Frage an unsere Physik-Experten?

> Du befindest dich hier: Support-Forum - Physik
ÄHNLICHE FRAGEN:
BELIEBTE DOWNLOADS: