Menu schließen

Welchen Weg legt ein Auto mit ... in ... zurück?

Frage: Welchen Weg legt ein Auto mit ... in ... zurück?
(3 Antworten)


Autor
Beiträge 0
96
Hallo ihr, ich lerne gerad eien wenig Physik damit ich die anstehnde Arbeit nicht verhaue, auch wenn ich noch mehr als 2Wochen Zeit habe.
Hier meine Aufgabe:
Welchen Weg legt ein Auto mit a) 25km/h, b) 80 km/h, ...
in einer Sekunde zurück?
Ganz dumm bin ich ja auch nicht, also habe ich mal Angefangen, habe auch eine Lösung rausbekommen, allerdings hat das Buch bisher immer "schöne" Lösungszahlen gehabt, diese ist aber periodisch, das hat dieses Buch sonst nie, deshlab denke ich halt, dass meine Rechnung falch ist.
Und hier die besagte Rechnung:

Zitat:
s = v * (delta)t
s = 25km/h * 1s
s = 25.000m/3600s * 1s
s = (25.000m * 1s)/3600s
s = 25.000m / 3600
s = 6.9444444444444m


Ich weis, habe jetz hier wirklich jeden Schritt aufgezeichnet, aber nur zum nachvollziehen.
Abgesehen von der langen Schreibweise, gibt es vllt. auch einen einfacheren Weg für eine solche Aufgabe?
Frage von Da_Ri-us_Wong (ehem. Mitglied) | am 18.10.2010 - 19:17


Autor
Beiträge 6266
96
Antwort von Double-T | 18.10.2010 - 19:21
Ist korrekt.


Für die Zukunft kann ich dir aber folgende Umrechnung empfehlen:

1km/h = (1000km)/(3600s) = (1/3,6) m/s


Autor
Beiträge 0
96
Antwort von Da_Ri-us_Wong (ehem. Mitglied) | 18.10.2010 - 19:27
gut danke, war halt leicht irretiert, aber habe hier noch eine Aufgabe zu diesem thema wo ich feststecke.
Ein Kurzstreckenläufer legt 100m in 10.2s zurück. Berechne die Geschwindigkeit in Km/h unter der aAnnahme, dass er sich gleichförmig bewegt.
Hier ist mein Ansatz etwas "kleiner":
Zitat:
v = (delta)s / (delta)t
v = 100m/10.2s
v = 9.8m/s

Hier habe ich Probleme beim umrechnen von m/s in km/s.
Könnte mir es jmd. an einem Bsp.(, vllt sogar meiner Aufgabe), mir zeigen wie es geht?

Achja, danke für deinen Tipp mit
Zitat:
1km/h = (1000km)/(3600s) = (1/3,6) m/s

 
Antwort von GAST | 18.10.2010 - 20:18
danke für den tipp, aber keine ahnung, was ich damit anfangen soll, was?

du kannst ja mal 1km/h=(3,6)^-1 m/s mit 3,6 multiplizieren, dadurch erhälst du die rücktransformation: 3,6km/h=1m/s

wenn du weißt, was 1m/s ist, weißt du hoffentlich auch, was 9,8m/s sind. (nämlich das 9,8-fache)

Verstoß melden
Hast Du eine eigene Frage an unsere Physik-Experten?

> Du befindest dich hier: Support-Forum - Physik
ÄHNLICHE FRAGEN:
BELIEBTE DOWNLOADS: