Menu schließen

Tasche aus recyclbaren Materialien / Recyclingmaterial

Frage: Tasche aus recyclbaren Materialien / Recyclingmaterial
(13 Antworten)


Autor
Beiträge 0
7
Hallo!
In Kunst haben wir im Moment das Thema Design, und haben als Aufgabe den Entwurf und Anfertigung einer "praktischen und zugleich ansprechenden Tasche für die kleine Schulausrüstung".
Als weitere Vorgabe gibt es unter anderem eben den Punkt mit den recyclbaren Materialien, die wir benutzen sollen. Deshalb wollte ich mal fragen, was euch dazu einfällt, also was man nehmen könnten um dann am Ende auch den Prototyp von der Tasche zu machen. Mir selber ist eingefallen:
Papier/Pappe, Holz, alte T-Shirts/Jeans, Kartoffelsäcke und insgesamt Kaugummiverpackungen oder so, weil die ja manchmal ganz coole Farben haben.
Für weiter Vorschläge bin ich sehr dankbar :)
Frage von Wiish (ehem. Mitglied) | am 21.08.2010 - 16:41


Autor
Beiträge 0
7
Antwort von MH3000 (ehem. Mitglied) | 21.08.2010 - 16:45
ich
würde sagen das plastik und alufolie auch gehen da man die mit nicht viel arbeit zusammenbekommen kann


Autor
Beiträge 0
7
Antwort von Wiish (ehem. Mitglied) | 21.08.2010 - 16:53
Danke!
Plastik fände ich persönlich nicht so ansprechend vom Äußeren her, aber ich denke ich nehme einfach Stoff und mache dann noch irgendwas da drauf^^, wäre am Einfachsten, aber machen natürlich auch fast schätze ich.


Autor
Beiträge 0
7
Antwort von FramusGitarrist (ehem. Mitglied) | 21.08.2010 - 17:46
Große Blätter kombiniert mit Blüten. Kannst auch Blätter anderer Größe nehmen, aber letztendlich meine ich etwas, was von Pflanzen kommt. Jedoch solltest du mit den Sachen aufpassen, da sie nach einiger Zeit vertrocknen und bin mir nicht sicher, ob dein Lehrer das dann noch als praktisch ansieht .


Wenn du was Schwarzes brauchst nimmst du recyclebares Papier, Kleber und Blumenerde.


Autor
Beiträge 11813
793
Antwort von cleosulz | 21.08.2010 - 18:22
http://cgi.ebay.de/Recycling-Tasche-Tetra-Safttuten-Bade-Tasche-NEU-/270569842101?pt=Kleidung_Accessoires_Taschen_Damentaschen

http://www.pepperbags.de/shop/index.php?cPath=1_72&gclid=CKzQ2tP7yqMCFdgv3wodHCoZvg


Taschen aus alten Jeans:

http://www.google.de/images?hl=de&q=tasche%20aus%20alter%20jeans%20n%C3%A4hen&um=1&ie=UTF-8&source=og&sa=N&tab=wi


Tasche aus Tüten gehäkelt:

http://de.dawanda.com/product/9444182-Tasche-aus-Recyclingmaterial-Tueten

aus alten >Sportmatten:
http://www.zirkeltraining.biz/

aus Surfsegeln:
http://de.dawanda.com/product/5375074-Taschen-aus-Surfsegel-und-Segelstoff
________________________
 e-Hausaufgaben.de - Team


Autor
Beiträge 8717
33
Antwort von auslese | 21.08.2010 - 18:23
Weil Plastik und Alufolie ja auch sooo recyclebar sind


Autor
Beiträge 11813
793
Antwort von cleosulz | 21.08.2010 - 18:28
Ja, wenn du sie noch einmal benutzt, dann schon.
Wenn z. B. Plastiktüten zerschnitten und dann die Streifen verhäkelt werden, dann sind die Tüten ja wieder Sekundärrohstoff.
Ich gehe natürlich mit dir einig, dass man besser Jute statt Plastik verwendet und als umweltverträglicher würde ich eine Tasche aus alten Jeans wählen. Jedoch: auch viele Jeans werden nicht gerade umweltfreundlich und vor allem gesundheitlich unbedenklich hergestellt.
________________________
 e-Hausaufgaben.de - Team


Autor
Beiträge 0
7
Antwort von Wiish (ehem. Mitglied) | 21.08.2010 - 18:30
Das mit den Blättern hält nicht lange genug, und ich hatte vor sie dann auch noch zu tragen, wenn sie schön aussieht, aber Danke für die Mühe! :)
Und an cleosulz; das mit den Turnmatten ist echt cool, aber ich glaube auch schwer, die zu bekommen, naja ich muss mal nachfragen gehen die Tage. Danke für die Links :)Ich könnten vllt auch Capri-Sonne-Verpackungen nehmen, das würde dann so ähnlich aussehen wie bei dem ersten Link von dir :)


Autor
Beiträge 11813
793
Antwort von cleosulz | 21.08.2010 - 18:33
http://www.handarbeitsfrau.de/php/detailview_artikel.php?id=712

Hey, auch nicht schlecht: Tetrapack

http://www.creadoo.com/Content45948

und allgemeine Basteltipps (sinnvoll oder auch nicht)
http://www.recyclingbasteln.de/
________________________
 e-Hausaufgaben.de - Team


Autor
Beiträge 11813
793
Antwort von cleosulz | 21.08.2010 - 18:36
Also echt, die Tetra-Packungen finde ich persönlich auch nicht schlecht. Da könntest du ja mal kleine täschchen probieren, und obenen einen alten Reißverschluss rein nähen und fertig wäre dann ein Schlampermäppchen. Wenn das gut geht: Weiter machen mit Geldbörse und Collegemappe usw.
Ich würde aber ein Innenfutter rein machen, damit nichts rausfällt.

Also Tetrapackungen fallen jede Menge an und in den unterschiedlichsten Farben (Milchtüten, Obstsäfte usw.)

Ansonsten Häkeltaschen können ja auch orginell sein.
________________________
 e-Hausaufgaben.de - Team


Autor
Beiträge 8717
33
Antwort von auslese | 21.08.2010 - 18:43
Zitat:
Wenn z. B. Plastiktüten zerschnitten und dann die Streifen verhäkelt werden, dann sind die Tüten ja wieder Sekundärrohstoff.

Und wer soll das machen?
Plastiktüten bzw Müll aus gelben Tonnen wird ja nicht so aufbereitet, wie zB Einwegplastikflaschen, sondern landet überwiegend irgendwo im Meer oder wird in Afrika verbrannt.


Autor
Beiträge 0
7
Antwort von Wiish (ehem. Mitglied) | 21.08.2010 - 18:43
Ja, das ist eine gute Idee, ich teste erstmal mit einem kleineren Täschen und dann guck ich, ob das in Groß auch geht bzw. ob das gut aussieht usw. Vielen, vielen Dank!


Autor
Beiträge 0
7
Antwort von muddaz (ehem. Mitglied) | 21.08.2010 - 20:29
mein vorschlag- lkw-plane.
oder auch segel-material.
lkw-plane ist ja auch recht geläufig, die kulttaschen von freitag sind ja zb daraus.


Autor
Beiträge 11813
793
Antwort von cleosulz | 22.08.2010 - 11:06
@auslese:
Das mit den Mülltüten und dem Sekundärrohstoff sehe ich ja auch mit Zwicken im Bauch. Aber rein theoretisch ist es ja möglich, diese Tüten wiederzuverwerten. Das wird ja auch gemacht.
Aber nicht in dem Umfang, wie es uns die Politik zunächst glauben machen wollte.
Ich kann mich erinnern, dass irgendwann in den 90ern die Nation anfing wie wild Joghurtbecher zu sammeln und alles was aus Plasik war, wurde in den gelben Sack eingetütet. Das sind jetzt die Säcke, die nach Asien und Afrika ausgeschifft werden um dort angeblich wiederaufbereitet zu werden (?).
Ich bin nach wie vor der Meinung, dass wir zuviel verpacken und dass Kunstoff vermieden werden sollte => Jute statt Tüte.
Nichtdestotrotz kann die Threadstellerin ja vorhandene Tüten in Streifen schneiden.

siehe auch:
http://www.robinwood.de/fileadmin/Redaktion/Dokumente/Magazin/2010-1/104-12-13-titel-film.pdf
________________________
 e-Hausaufgaben.de - Team

Verstoß melden
Hast Du eine eigene Frage an unsere Kunst-Experten?

4 ähnliche Fragen im Forum: 1 passende Dokumente zum Thema:
> Du befindest dich hier: Support-Forum - Kunst
ÄHNLICHE FRAGEN:
  • Boston Bag Handtasche von Gucci
    Hallo zusammen, im Kunst-Unterricht befassen wir uns gerade mit der Mode und müssen Referate halten. Ich habe die Handtasche..
  • Reiterstandbilder: Material ?
    Hallo Leute, sagt mal, werden Reiterstandbilder noch aus anderen Materialien gemacht außer Bronze? Zinn vllt.? Und der ..
  • Befreiung (abstrakt)
    Hey.. wir sollen in Kunst eine Skulptur zum Thema Befreiung machen. Allerdings muss es etwas abstraktes sein, Materialien sind ..
  • Designer
    Hey Leute, morgen steht meine sechs Stündige Kunst Klausur an der Tür ;) Ich muss irgendwas Designen.. Konzept schreiben, ..
  • mehr ...
BELIEBTE DOWNLOADS: