Menu schließen

Das Internet-Funktionsweise?

Frage: Das Internet-Funktionsweise?
(21 Antworten)

 
Yo, ich muss was über die Funktionsweise des Internets schreiben und hab da einige Frage:

1.
TCP/IP, damit kann man Daten übertragen?
Wo kann ich denn den Quelltext hiervon lesen?
Wie genau werden denn die Daten übrtragen? ja ok, indem man die Daten in kleine Päkchen zerlegt und dann beim empfänger wieder zusammenflickt etc..., aber ich möchte gern das programm sehen, also den source code

3. Wie genau sind die Computer miteinander verbunden? ich kann mir das irgendwie nicht so richtig vorstellen..

4. Besteht das Internet aus einem Protokoll (oder mehreren?) und das WWW ist nur ein Internetdienst? und die Protokolle sind für die kommunikation bzw. datenübertragung verantwortlich? wo kann ich denn den programmtext eines protokolls lesen?
GAST stellte diese Frage am 28.07.2010 - 23:54


Autor
Beiträge 7242
44
Antwort von John_Connor | 29.07.2010 - 00:10
1.
TCP ist ein Sicherungsverfahren im ISO/OSI-Modell (Vermittlungsschicht). Dieses Modell besteht meistens aus 7 Stufen. Ob in Päckchen oder Byte für Byte ist Einstellungssache,
wobei päckchenweise natürlich viel sicherer ist.

3.
PCs können unterschiedlich vernetzt sein.

4.
Das Internet besteht aus mehreren Protokollen, die in der Addresszeile aufgerufen werden. Mittlerweile müssen diese aber nicht mehr deutlich unterschieden werden.
http ist z.B. das protokoll für texte und Bilder
ftp für reine Datenverkehr
pop3 etc. für emails
irc für Chat
gibt weit mehr als 100 unterschiedliche protokolle. Die modernen Browser erkennen den jeweiligen Dienst automatisch!

 
Antwort von GAST | 29.07.2010 - 00:15
Also... du hast einen Client: Das ist in der Regel dein Internet Browser wie Firefox, Internet Explorer oder Safari wie auch immer...

Jedenfalls die Daten, die du haben möchtest sind normalerweise auf einen Server zwischengespeichert.
Um an die Daten ranzukommen, musst mit Hilfe deines Browsers den Server kontaktieren und die entsprechenden Daten abrufen.
Das machst du indem du in Adressleiste die entsprechenden Information eintippst.

Z.B.: http://... .de/nachrichten?bla?bla

Du sagst dem Server also, was du gerne haben möchtest und welche Info du benötigst. Der Server antwortet dir, indem er dir die entsprechende Information zurücksendet. Das tut er allerdings in verschieden Paketen über verschieden Wege. Es ist einfacher die gesamte Information in kleinen Paketen zu verschicken. Das ist schneller!

Dies ist die Funktionsweise. Die Schnittstelle dafür, dass Client und Server miteinander kommunizieren können ist das Protokoll. Im Internet ist es meisten das http (Hypertext Transfer Protocol). Aber es gibt halt noch ein paar andere. Das ist sozusagen ein Standard über dem Client und Server miteinander kommunizieren können.

Das ist die grobe Funktionsweise des Internets. Aber das lässt sich noch alles viel weiter umfassen!
Was TCP/IP sind, das kannst du eigentlich alles bei wiki nachlesen...


Autor
Beiträge 7242
44
Antwort von John_Connor | 29.07.2010 - 00:17
zur Vernetzung der Computer:
Google mal nach Netzwerktopologie! ;)


Autor
Beiträge 37207
1799
Antwort von matata | 29.07.2010 - 00:51
http://www.wissen.de/wde/generator/wissen/ressorts/technik/innovationen/so_funktioniert_es/index,page=2470646.html

mit Animation und guten Erklärungen
________________________
 e-Hausaufgaben.de - Team


Autor
Beiträge 6130
38
Antwort von RichardLancelot | 29.07.2010 - 10:37
Zitat:
Wo kann ich denn den Quelltext hiervon lesen?
Wie genau werden denn die Daten übrtragen?
Den "Quelltext" der TCP-Pakete kannst du dir mit einem Paketsniffer wie "Wireshark" anschauen.
Zitat:
Besteht das Internet aus einem Protokoll (oder mehreren?) und das WWW ist nur ein Internetdienst?
Das Internet ist weder ein Dienst, noch besteht es nur aus einem einzigen. Das Internet ist nur die Oberbegrifflichkeit für eine Ansammlung vernetzter Rechner, welche wiederrum die unterschiedlichsten Dienste auf Basis verschiedener Protokolle anbieten.
Zitat:
und die Protokolle sind für die kommunikation bzw. datenübertragung verantwortlich?
Für was genau ein Protokoll verantwortlich ist, hängt davon ab auf welcher OSI-Schicht es arbeitet (-> siehe John_Connors Post).
Zitat:
wo kann ich denn den programmtext eines protokolls lesen?
Das am einfachsten nachzuvollziehende wäre für dich http, von welchem man sich in jedem Browser den Quelltext anzeigen lassen kann. Andere Protokolle lassen sich (indirekt) ebenfalls mit dem oben genannten Programm Wireshark lesen. Da Protokolle der Anwendungschicht (POP, FTP, HTTP, SMTP) über die Transportschicht (TCP) versendet und empfangen werden kannst du deren Inhalt gezielt mitschneiden und prüfen. Statt wahllos TCP-Traffic mit dem Programm zu lesen gibst du dazu einfach die typischen Ports der jeweiligen Protokolle an. (http:80, ftp: 22, pop: 110, smtp: 25 usw.)

 
Antwort von GAST | 29.07.2010 - 22:41
mmh ok...
also dass die rechner mit netzwerktopologien miteinander verbunden sind, weiß ich, aber ich versteh nicht so ganz....
ist das dann sowie ein telefonnetz, oder ist es das telefonnetz?

und was ist denn ein port? ich weiß zwar dass 8080 ein html port ist, aber was genau ist das?


Autor
Beiträge 37207
1799
Antwort von matata | 29.07.2010 - 22:47
http://www.heise.de/security/dienste/Netzwerkcheck-2114.html

http://de.wikibooks.org/wiki/Internet:_Basics:_Ports

http://de.wikipedia.org/wiki/Port_%28Protokoll%29
________________________
 e-Hausaufgaben.de - Team


Autor
Beiträge 7242
44
Antwort von John_Connor | 29.07.2010 - 23:06
Das Internet entstand vor etlichen Jahren in den Vereinigten Staaten. Es war ein Mix aus Informationen von Universitäten, die geforscht haben und dem Verteidigungsministerium. Durch die Entwicklung ist es international von jedem nutzbar. Mittlerweile nutzt es auch die gleichen Leitungen wie das Telefon und ist mit dem Netz vergleichbar!

Ein Port ist wie der englische Name schon sagt ein Zugangstunnel.

 
Antwort von GAST | 29.07.2010 - 23:55
ahem ok, das ist etwas verwirrend

also das internet ist ein weltweites netzwerk, und es besteht aus protokollen?


das mit den protokollen hab ich immernoch net gecheckt, jeder server hat ein eigenes protokoll oder wie?hä?


Autor
Beiträge 7242
44
Antwort von John_Connor | 29.07.2010 - 23:59
Das Internet ist ein netzwerk. Die Protokolle dienen aber der Kommunikation zwischen Clients und Clients bzw. Servern! Protokolle kann man sich als Dienste vorstellen, die bestimmte Tätigkeiten erledigen, damit überhaupt eine Kommunikation z.B. zwischen zwei Computern ermöglicht wird. Dazu gehört die richtige Addressierung (IP-Adressen) der PCs, die Aufrechterhaltung der Leitung, das Versenden der Päckchen usw...

 
Antwort von GAST | 30.07.2010 - 00:09
ok, ich versteh wofür man ein protokoll braucht, aber wo genau sind diese protokolle?
(hoffe ihr versteht was ich nicht kapiere)


Autor
Beiträge 7242
44
Antwort von John_Connor | 30.07.2010 - 00:26
Das bereits erwähnte ISO/OSI Modell enthält die jeweils benötigten Protokolle. Schau dir das bitte an.


Autor
Beiträge 6130
38
Antwort von RichardLancelot | 30.07.2010 - 08:20
Zitat:
aber wo genau sind diese protokolle?
Je nach Layer sind die in der Software oder auf den Chips der Hardware einprogrammiert.

 
Antwort von GAST | 03.08.2010 - 10:39
mmh ok, also ich hab mir das mit dem OSI-Schichtenmodell nochmal durchgelesen
Es gibt ja genaugenommen 8 Schichten, oder grob gesagt 4, so steht es in meinem Buch, Anwendungsschicht, Transportschicht, Internet-Schicht, Netzzugangsschicht
Ich versteh nicht woher der PC weiß, welches Protokoll er jetzt verwenden muss
wenn man jetzt z.B. mit einem Browser eine WWW-Seite öffnet, dann verwendet man HTTP protokoll und bei e-mails SMTP, aber woher wissen die das?
und die Transportschicht hat immer das Protokoll TCP oder UDP?
ok das mit der Internetschicht hab ich eig verstanden..
die netzzugangsschicht hat ja keine Protokolle, das hängt ja davon ab, ob man LAN oder WLAN hat oder sowas, stimmts?

die Informationen kommen hintereinander durch das Kabel, also zuerst der Header, an dem man die Protokollschicht erkennen kann
und in meinem Buch ist dann hiefür so ne Abbildung:

Ethernet(header)
IP(header)
TCP(Header)
daten

ich versteh das nicht, wenn man jetzt daten verschicken will, kommt dann zuerst das Ethernet als Header (ist das Ethernet überhaupt ein Protokoll), und dann werden die daten addressiert duch die IP-Schicht, und dann kommt TCP, damit werden dann die Daten zerstückelt,
und wo speilt hier die anwendungsschihct eine rolle?


Autor
Beiträge 7242
44
Antwort von John_Connor | 03.08.2010 - 11:30
Zitat:
Ich versteh nicht woher der PC weiß, welches Protokoll er jetzt verwenden muss
wenn man jetzt z.B. mit einem Browser eine WWW-Seite öffnet, dann verwendet man HTTP protokoll und bei e-mails SMTP, aber woher wissen die das?


Das geschah früher anhand der Adresszeile! Deshalb steht nachwievor http:// vor www...! Mittlerweile erkennt der Browser das auch ohne dem Kürzel vorweg. Ich weiß aber nicht, wie das intern funktioniert. Da man ja Mails auch so im browser abrufen kann oder im Browser Daten hochlädt etc. verschwimmen die einzelnen unterschiedlichen Protokolle. Früher war genau eins immer notwendig. Nun sind es mehrere, die parallel verwendet werden können! Früher war das Internet halt nicht so fortschrittlich. Das web 1.0 war pure Datenabfrage im altmodischen Stil.


Zitat:
ich versteh das nicht, wenn man jetzt daten verschicken will, kommt dann zuerst das Ethernet als Header (ist das Ethernet überhaupt ein Protokoll), und dann werden die daten addressiert duch die IP-Schicht, und dann kommt TCP, damit werden dann die Daten zerstückelt,


Das Ethernet kannst du als Standard für die Datenversendung betrachten. Es werden die einzelnen Protokolle der Schichten etc. festgelegt. Anschließend wird der Client oder Server, mit dem man kommunizieren möchte, per IP adressiert.
Du solltest dir das Schichtenmodell als U vorstellen. Oben links ist der erste Client, der zum zweiten Client kommunizieren möchte. Dieser befindet sich am anderen Ende des Us. Auf dem Weg nach unten durchläuft der erste Client alle Schichten. Am Tiefpunkt angelangt durchlaufen die Daten die Schichten des zweiten Clients aber in umgekehrter Reihenfolge wieder.

Zitat:
und wo speilt hier die anwendungsschihct eine rolle?

Die Anwendungsschicht ist dann dein Browser, FTP-Programm, Outlook oder sonst was. Hier gilt es dann nur noch dem zweiten Nutzer die Daten korrekt zur Verfügung zu stellen..

 
Antwort von GAST | 03.08.2010 - 18:17
aso ok, danke..
aber ich verstehe nicht, wenn man das Schichtenmodell aich als U vorstellt, dann wird auf dem weg nach unten die schichten ganz normal duchgelaufen, wieso wird dann am tiefpunkt die schichten umgekehrt durchlaufen?...

 
Antwort von GAST | 03.08.2010 - 19:08
also nochmal zusammenfassend: das internet ist ein großes Netz das aus verschieden Netzwerken bestehn
es gibt ein Client, das ist der Browser und der kommuniziert mit einem server und bekommt von dem daten(was ist genau ein Server, ich hab das jetzt so verstanden, dass ein server den internetzugang ermöglicht, richtig? und wenn man z.B. die URL www.e-hausaufgaben.de hat, ist das dann ein server?)
die daten werden durch protokolle übertragen,(-->OSI-Modell)
und jeder PC im Internet hat eine IP-Adresse bzw. Mac-Adresse

ähm ja, ich wollte noch was fragen, habs jetzt aber vergessen, ich poste es später nochmal..


Autor
Beiträge 7242
44
Antwort von John_Connor | 03.08.2010 - 22:07
Deshalb das U (roter Pfeil):


Deine Zusammenfassung stimmt fast!^^ Ein Server beitet einen Dienst an. Du kannst dir einen Server so vorstellen, dass auf einer großen Festplatte alle Dateien für die homepage gespeichert sind. Wenn du dich zum beispiel auf e-hausaufgaben.de anmeldest, dann geht über die einzelnen Protokolle eine Anfrage an den Server. Bist du registriert, dann meldet er dich an und sendet dir dies. Bist du nicht registriert, antwortet er dementsprechend, dass du dich nicht einloggen kannst.
e-hausaufgaben.de ist ansich nur eine Adresse (URL), hinter der eine bestimmte IP-Adresse des Servers verborgen ist. Die Adresse wird dann vom Browser einfach in eine IP-Adresse umgewandelt, damit man mit dieser den richtigen Server kontaktieren kann.

 
Antwort von GAST | 04.08.2010 - 01:25
mmh ich verstehe,
also ein server ist ein pc auf deren festplatte alle dateien für die homepage gespeichert sind, heißt das, dass jede homepage bzw. jede Internetseite einen eigenen server hat?
oder ist auf einem server mehrer dateien für mehrere homepages bzw. internetseiten gespeichert?


Autor
Beiträge 7242
44
Antwort von John_Connor | 04.08.2010 - 01:33
Letzteres
__________________________________

Verstoß melden
Hast Du eine eigene Frage an unsere Computer & Technik-Experten?

> Du befindest dich hier: Support-Forum - Computer & Technik
ÄHNLICHE FRAGEN: