Menu schließen

Bildung im 18. Jahrhundert

Frage: Bildung im 18. Jahrhundert
(2 Antworten)

 
Hallo alle zusammen,

Ich muss ein Referat zum Thema "Bildung im 18.
Jahrundert" schreiben und hab keine Ahnung wie...

Habe ein Buch gefunden das jedoch 1000 Seiten lang ist und viele unnützige Informationen hat.
Kann mir jemand vllt eine andere Quelle vorschlagen, oder vllt hat ja jemand im Kopf wichtige Aspekte.

Mein Referat muss 20-30 Minuten lang gehen.

Wichtige Sachen sind zb. das Schulsystem, wie lange man in die Schule durchschnittlich ging, mit welchem Alter man anfing, Frauen und Bildung (dazu gibts eigtl genug Links), wer sich alles das leisten konnte etc etc etc

Wenn jemand einen nützlichen Tipp oder Link hat wäre ich sehr erfreut!

Kann auch lang sein aber keine 1000 seiten :P

Gruß carsi
GAST stellte diese Frage am 20.06.2010 - 12:57


Autor
Beiträge 219
2
Antwort von IndigoGirl | 20.06.2010 - 14:13
Es wundert mich nicht, dass du dazu ein 1000-seitiges Buch gefunden hast, denn das Thema ist sehr umfassend.
Dir wurde doch hoffentlich ein Schwerpunkt genannt, z.B.
Bildung in Deutschland oder Bildung mit Bezug auf die politischen Ereignisse des 18. Jahrhunderts?
Weil sonst ist das Thema eigentlich kaum in einem Referat zu bewältigen.

 
Antwort von GAST | 22.06.2010 - 23:33
Hallo IndigoGirl

Danke für die Antwort

Das Thema ist Bildung in Deutschland. Allgemein halt wie das System etc ist, wie die Fragen im 1. Beitrag von mir UND die Veränderungen in dieser Zeit.
Die Bedeutung und die Wichtigkeit damals

Nochmal danke :)

Verstoß melden
Hast Du eine eigene Frage an unsere Pädagogik-Experten?

> Du befindest dich hier: Support-Forum - Pädagogik
ÄHNLICHE FRAGEN:
BELIEBTE DOWNLOADS: