Menu schließen

Ausbildung oder 1 Jahr ins Ausland

Frage: Ausbildung oder 1 Jahr ins Ausland
(5 Antworten)


Autor
Beiträge 9
0
Hey, möchte gerne von euch wissen

ob es besser ist dieses Jahr eine Ausbildung zumachen
oder 1 Jahr ins Ausland zugehen.
Frage von honeyboney | am 30.03.2010 - 12:12

 
Antwort von GAST | 30.03.2010 - 12:18
Das hängt ja von dir ab.
Und auch von dem,
was du später machen möchtest.
Ich würde immer ein Jahr ins Ausland empfehlen (aber nur , wenn man das wirklich auch will).
Das Jahr Ausland wird dir persönlich viel bringen und kann auch beruflich sehr nützlich sein.
Evtl. kannst du auch dadurch später einen besseren Ausbildungsplatz bekommen.
Von denen, die ich kenne, und die das gerade gemacht, hat das bisher noch keiner bereut.


Autor
Beiträge 0
97
Antwort von Dominik04 (ehem. Mitglied) | 30.03.2010 - 12:24
für dieses jahr (september) noch nen gescheiten ausbildungsplatz zu bekommen dürfte in einigen branchen sehr schwer werden!

wenn du weißt was du willst: bewirb dich jetzt für nächstes jahr (sept 2011), damit du einen vertrag in der tasche hast wenn du dann ins ausland gehst.


Autor
Beiträge 6489
9
Antwort von Peter | 30.03.2010 - 12:51
Zitat:
Evtl. kannst du auch dadurch später einen besseren Ausbildungsplatz bekommen.


das halte ich für ein gerücht^^ wüsste nicht, was es für einen vorteil verschaffen sollte, wenn man ein jahr im ausland war. es sei denn, man wird übersetzer o.ä., wofür man allerdings keine ausbildung braucht, sonderne in studium (oder?^^).
________________________
 e-Hausaufgaben.de - Team

 
Antwort von GAST | 30.03.2010 - 12:57
Zitat:
das halte ich für ein gerücht^^ wüsste nicht, was es für einen vorteil verschaffen sollte, wenn man ein jahr im ausland war

das kann stimmen, weil der Arbeitgeber dann denkt, dass du kooperativ bist und auch bereit dich für etwas ein zusetzen


Autor
Beiträge 0
97
Antwort von Dominik04 (ehem. Mitglied) | 30.03.2010 - 13:05
ein jahr im ausland gewesen zu sein ist heute für einen deutschen kein alleinstellungsmerkmal mehr, das stimmt. (seht euch mal die scharen an deutschen an die jedes jahr für "work&travel" etc nach australien aufbrechen...)
aber persönlich bringt es einen definitiv weiter: sich in einer neuen umgebung zurecht finden. neue (internationale) bekanntschaften machen. mit menschen aus anderen gesellschaften umgehen.
und nicht zuletzt die sprache. (wobei sehr gutes englisch heute fast sowieso überall erwartet wird, da braucht man sich keine hoffnung zu machen, dass man nen job bekommt nur weil man ganz passabel amerikanisches kaugummi-gelaber rausbekommt^^)

Verstoß melden
Hast Du eine eigene Frage an unsere Kummer & Sorgen-Experten?

12959 ähnliche Fragen im Forum: 0 passende Dokumente zum Thema:
> Du befindest dich hier: Support-Forum - Kummer & Sorgen
ÄHNLICHE FRAGEN: