Menu schließen

Frage zu Homosexuellen

Frage: Frage zu Homosexuellen
(33 Antworten)


Autor
Beiträge 5739
78
Huhu

ein Mann darf ne Frau nicht schlagen.
Die Frau darf den Mann aber schlagen? Gleichberechtigung? Na egal :P

Was ich eig sagen will ist, dürfen sich schwule Partner eig gegenseitig kloppen? Oder ist dies "unmoralisch" wie im Beispiel oben?

Gibt es dann ne "Frau" und der andere ist der "Mann"? Und deshalb darf ein Partner in einer homosexuellen Partnerschaft die "Frau" nicht schlagen?

Wie läuft das ab?

Danke
________________________
 e-Hausaufgaben.de - Team
Frage von brabbit | am 06.03.2010 - 17:26

 
Antwort von GAST | 06.03.2010 - 17:27
schwule
haben doch garnicht genug kraft um jemanden zu schlagen oder irre ich mich da?


Autor
Beiträge 0
7
Antwort von 1349 (ehem. Mitglied) | 06.03.2010 - 17:27
:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D
______________________


Autor
Beiträge 5739
78
Antwort von brabbit | 06.03.2010 - 17:29
Ist doch egal ob die stark sind oder nicht. Kloppen kann jeder :P Ob es wehtut ist eine andere Sache. Bzw sind dann schmerzempfindlicher?
________________________
 e-Hausaufgaben.de - Team


Autor
Beiträge 39581
2063
Antwort von matata | 06.03.2010 - 17:30
Brabbit, hast du sonst noch ein Problem, das dich bedrückt?
________________________
 e-Hausaufgaben.de - Team


Autor
Beiträge 0
7
Antwort von augenauf (ehem. Mitglied) | 06.03.2010 - 17:30
in einer beziehung sollte man sich gar nicht schlagen, es sei denn es ist aus spaß, oder sexuellen bedürfnissen


Autor
Beiträge 3320
20
Antwort von shiZZle | 06.03.2010 - 17:31
Es ist auch egal ob sie sich kloppen können. Man sollte aus moralischen Gründen schon nicht kloppen bzw. einen anderen Menschen verletzen. Wobei ich ehrlich zugebe, das ich Homosexuelle nicht leiden kann. ICh persönlich bin der Meinung, dass dies unnormal ist und deshalb sollte es auch nicht toleriert werden. Das es Menschen sind, ist die eine Sache, da sage ich okay, respektiert ihn als Menschen. Doch die Homosexualität sollte nicht respektiert werden.


Autor
Beiträge 5739
78
Antwort von brabbit | 06.03.2010 - 17:32
Naja kloppen ist jetzt die falsche Formulierung.

Meine dann, dass einem die Hand ausrutscht. Dass das dann auch so ist wie bei der Frau und dem Mann :D
________________________
 e-Hausaufgaben.de - Team

 
Antwort von GAST | 06.03.2010 - 17:36
ich hab mich mal eingelesen.

homosexuelle heiraten nicht sondern sie gründen eine Lebenspartnerschaft. Also wird keiner von beiden in die Rolle des Mannes oder der Frau hereingezwungen. Beide dürfen ihr Geschlecht weiterhin ausüben. :D


Autor
Beiträge 11796
791
Antwort von cleosulz | 06.03.2010 - 17:44
Beziehungsgewalt ist sowohl männlich wie weiblich.
Männer sind genauso häufig Opfer von Beziehungsgewalt wie es Frauen sind.

Homo oder Hetero: Die Gewalt bleibt die Gleiche
20 Prozent aller homosexuellen Männer in US-Städten vom Partner geschlagen

Quelle: http://www.pressetext.de/news/030129006/homo-oder-hetero-die-gewalt-bleibt-die-gleiche/?phrase=frauen
________________________
 e-Hausaufgaben.de - Team


Autor
Beiträge 0
7
Antwort von Aurinko90 (ehem. Mitglied) | 06.03.2010 - 17:45
Zitat:
Wobei ich ehrlich zugebe, das ich Homosexuelle nicht leiden kann. ICh persönlich bin der Meinung, dass dies unnormal ist und deshalb sollte es auch nicht toleriert werden.


Ja, schön, und ich finde, so Menschen wie du hätten damals stattdessen vergast werden sollen. Dann hätten wir heute keine Probleme meht mit Intoleranz und Rechtsradikalismus, um das mal fatalistisch zu betrachten.


Autor
Beiträge 0
7
Antwort von pepsidose (ehem. Mitglied) | 06.03.2010 - 17:47
Menschen mit roten Haaren sind auch nicht der Norm entsprechend, also normal... Ich finde rothaarige sollte man nicht tolerieren... Also entweder zwangsglatze oder färben!


Autor
Beiträge 3320
20
Antwort von shiZZle | 06.03.2010 - 17:49
Hahaha süß ^^ Wusste das sowas kommt. Aber es ist halt Tatsache, das die Menschen nur noch "Toleranz" im Kopf haben. Ein Szenario: Was wäre denn mit der Menschheit, wenn aufeinmal jeder homosexuell wird?
Hast du dich das schonmal gefragt?

Und man merkt an deiner Antwort schon, dass du mich nicht verstanden hast. Ich habe gesagt: Ich respektiere sie als Menschen, doch respektiere ich nicht die Homosexualität, denn das ist etwas unnormales, oder willst du mir in diesem Fall auch widersprechen :D


Autor
Beiträge 11796
791
Antwort von cleosulz | 06.03.2010 - 17:51
brabbit:
Zu deinem einleitenden Satz
"ein Mann darf ne Frau nicht schlagen. Die Frau darf den Mann aber schlagen? Gleichberechtigung? Na egal :P"

möchte ich noch anfügen:
Weder noch. Niemand darf einen anderen schlagen. Da ist das Geschlecht unerheblich, genauso wie das Alter.
Eltern nicht Kinder und Kinder nicht ihre Eltern.
Gewalt ist immer falsch und nie eine Lösung.
________________________
 e-Hausaufgaben.de - Team


Autor
Beiträge 0
7
Antwort von pepsidose (ehem. Mitglied) | 06.03.2010 - 17:52
Dann würde die Menschheit aussterben... Aber es ist nicht jeder homosexuell? Was würde passieren wenn jeder nur noch Oralverker hat oder Kondome benutzt?
Oralverkehr und kondome sollten nicht toleriert werden...?


Autor
Beiträge 3320
20
Antwort von shiZZle | 06.03.2010 - 17:58
Okay schlechtes Beispiel. Dennoch, wenn du schon solche Argumente bringst (finde ich ja gut) musst du ergänzen, dass die Homosexualität in den letzten Jahrzehnten stark gestiegen ist.
Homosexualität ist eine Krankheit ganz hart gesagt. Es ist entweder ein genetischer bei der Geburt entstehender Fehler oder es hat seine Genesis in der Erziehung.

Wieso sollte ich so etwas tolerieren? Ich bin ja nicht gegen die Menschen die homosexuell sind (das habe ich auch nie gesagt), und ich bin auch dafür, dass diese die selben Rechte haben wie wir. Doch ich bin gegen das Tolerieren dieser Krankheit. Oder tolerierst du Krankheiten, also ich habe noch keinen gehört, der gesagt hat, dass Aids toleriert werden müsste.

PS: Auch Ginger-Kids (rothaarige) leiden an einem Gendefekt. Wieso tolerieren? Lieber versuchen herauszufinden, wie man soetwas vermeiden kann.


Autor
Beiträge 39581
2063
Antwort von matata | 06.03.2010 - 18:03
@ shizzle: Nun ist genug! In deinem Kreis kannst du deine "Wahrheiten" verbreiten oder deine Ansichten, aber hier nicht. Homosexualität ist keine Krankheit und rothaarige Menschen haben auch keinen Gendefekt.
Wieso sollten wir hier die Medizin bemühen? Es gibt noch wichtigere Einsatzgebiete dafür. Du hast das Beispiel Aids selber genannt.
________________________
 e-Hausaufgaben.de - Team


Autor
Beiträge 0
7
Antwort von pepsidose (ehem. Mitglied) | 06.03.2010 - 18:03
(Ich verwende jetzt anstatt homosexualität= schwul nicht weils abwerten soll es is einfach nur kürzer :P)
Bei Aids kann man sich anstecken. schwul kann man sich nicht einfangen! Wieso willste keine rothaarigen tolerieren und ändern?

 
Antwort von GAST | 06.03.2010 - 18:04
Ich hab da ne Frage. Stehen eig, Schwule, auf ihren eigenen Schwanz? =)

 
Antwort von GAST | 06.03.2010 - 18:04
aber weder rothaarige noch homosexuelle männer und frauen schaden irgendjemandem. wieso also ändern wenn es diese menschen glücklcih mahct?


Autor
Beiträge 0
7
Antwort von augenauf (ehem. Mitglied) | 06.03.2010 - 18:06
Kerl du spinnst doch, warscheinlich bist du perfekt und rein! Mir es des grad auch scheiß egal ob ich ne verwarnung bekomm oder so. Hallo warum müssen immer alle gleich sein? Bevor wie aussterben machen wir uns eh selber kaputt ich will nicht wissen wie viel bomben es auf der welt gibt! Ich glaub bei dir hackts warscheinlich versuchst du auch schwarze wieder weiß zu machen. Ich bin vllt auch nicht der mensch der alle religionen und abstammungen unterstützt aber sich so zu äusern! Schon mal nachgedacht das es menschen hier in diesem Forum gibz die des n bisschen kränkt! Warscheinlich kringelt sich dein schwanz und hast minderwetigkeitskomplexe und versuchstes jetzt an anderen rauszulassen.

Verstoß melden
Hast Du eine eigene Frage an unsere Laberecke-Experten?

1 ähnliche Fragen im Forum: 0 passende Dokumente zum Thema:
> Du befindest dich hier: Support-Forum - Laberecke
ÄHNLICHE FRAGEN:
  • Homosexuelle
    ich habe einige fragen wir haBEN nämlich in ethik eine hausaufgAbe auf: 1) welche staatliche Regelungen gibt es für ..
  • mehr ...