Menu schließen

2.Weltkrieg: Hitlers Ziele bei seiner Kriegsführung?

Frage: 2.Weltkrieg: Hitlers Ziele bei seiner Kriegsführung?
(8 Antworten)


Autor
Beiträge 63
0
Hey Leuteee, bitte helft mir..ich schreibe morgen geschichte nach und bin gerade ganz stark am lernen, aber EINS finde ich nirgends.
-> Welche Ziele verfolgte Hitler mit seiner Kriegsführung? <- Ich suche schon seit ca. 2 Std. ...aus meiner Klasse weiß es auch niemand und im Internet stehen überall nur lange Texte, die nicht meine Frage beantworten... ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen?
Frage von angy92 | am 02.03.2010 - 18:26


Autor
Beiträge 63
0
Antwort von angy92 | 02.03.2010 - 18:36
Leuteeeeeee :( ich kack ab...
hatte nie jemand von euch das themaa? wieso weiß das keiner? nichtmal das internet..?

 
Antwort von GAST | 02.03.2010 - 18:40
Der Krieg ist entstanden, weil Hitler das Großdeutsche Reich vervollständigen wollte. Nachdem ihm schon einige Coups gelungen waren, wollte er die deutsche Stadt Danzig, die seit Ende des 1. Weltkriegs unter polnischer Verwaltung stand dem Reich wieder angliedern. Trotz starker diplomatischer Bemühungen wollte die polnische Seite nicht nachgeben. Hitler sah sich demnach gezwungen zu militärischen Mitteln zu greifen. Durch die Kriegserklärung Englands und Frabkreichs an Deutschland entwickelte sich die Situation von einem regionalen Konflikt zu einem Weltkrieg. Mit dem Angriff auf Frankreich wollte Hitler einem Vorstoß der Franzosen auf deutsches Gebiet zuvorkommen, der gleichzeitige Angriff auf Belgien, Luxemburg und die Niederlande war dabei eine militärische Notwendigtkeit um die stark befestigte Maginotlinie an der deutsch-französischen Grenze zu umgehen. Mit dem Angriff auf Dänemark und Norwegen wollte Hitler den Engländern den Weg in die Ostsee versperren und die kriegswichtigen Erzvorkommen in Norwegen gewinnen. Um den Krieg gegen Großbritannien weiterführen und erfolgreich beenden zu können griff Hitler 1941 die Sowjetunion, die einen ungeheuren Rohstoffreichtum hatte, an. Außerdem passte diese Erweiterung des deutschen Herrschaftsgebietes in Hitlers Ideologie der Erweiterung des deutschen Lebensraumes im Osten.

Wenn du weitere Erläuterungen brauchst musst du Bescheid sagen.

 
Antwort von GAST | 02.03.2010 - 18:43
er wollte die halbe welt unter seinen nagel reißen, ist das nicht klar? xD deswegen hat er auch expandiert wie verrückt und irgendwann habe auch die westmächte eingesehen, dass sie eingreifen müssen > WW2


Autor
Beiträge 34175
1472
Antwort von matata | 02.03.2010 - 18:45
http://www.dhm.de/lemo/html/wk2/index.html
________________________
 e-Hausaufgaben.de - Team

 
Antwort von GAST | 02.03.2010 - 18:46
Zitat:
er wollte die halbe welt unter seinen nagel reißen, ist das nicht klar?


Wie ich schon angedeutet habe, ist dem nicht so. Ausschließlich der Krieg gegen die Sowjetunion und vllt noch Polen wurde ideologisch geführt, eine Weltherrschaft hat Hitler nie angestrebt. Solche Stammtischparolen lässt du wohl besser nicht im Geschichtsforum raus.


Autor
Beiträge 63
0
Antwort von angy92 | 02.03.2010 - 18:48
Die Aufgabe lautet so:
Zitat:
Äußerungen Hitlers 1937 zur Außenpolitik:
"Das Ziel der deutschen politik ist die sicherung und erhaltung der volksmasse und deren vermehrung, somit handelt es sich um das problem des raumes. (...) dass jede raumerweiterung nur durch brechen von widerstand und unter risiko vor sich gehen kann, hat die geschichte aller zeiten- römisches weltreich, englisches empire-bewiesen.auch rückschläge sind unvermeidbar.weder früher noch heute hat es herrenlosen raum gegeben, der anreifer stößt stets auf den besitzer, für deutschland lautet die frage, wo größter gewinn unter geringstem einsatz zu erreichen ist. (...) zur lösung der deutschen frage kann es nur den weg der gewalt geben.

Erkläre, welche Ziele Hitler mit seiner Kriegsführung verfolgte. Stelle 2 Ziele heraus...

 
Antwort von GAST | 02.03.2010 - 18:53
1. Die Erweiterung des deutschen Lebensraumes, zwangsläufig durch die Vertreibung der ansässigen Bevölkerung

2. und das durch den geringsten Einsatz, also möglichst wenige gefallene Soldatengetötete Zivilisten, möglichst schnell und lautlos.


Autor
Beiträge 63
0
Antwort von angy92 | 02.03.2010 - 18:59
Oh gott, endlich! :] Ich danke euch vielmals, vorallem dir gut_u.n.d..... ;) danke, dass du so viel geschrieben und mir damit geholfen hast! vielen vielen dank, auf euch ist echt verlass.. =)
LG

Verstoß melden
Hast Du eine eigene Frage an unsere Geschichte-Experten?

> Du befindest dich hier: Support-Forum - Geschichte
ÄHNLICHE FRAGEN:
BELIEBTE DOWNLOADS: