Menu schließen

Klimawandel

Frage: Klimawandel
(9 Antworten)


Autor
Beiträge 94
0
Haay.

Kennt ihr verschiedene Anzeichen für den Klimawandel auf der Erde?

Wääre euch lieb wenn ihr mir helfen könnt. :)
Frage von ...Nicole... | am 25.01.2010 - 15:58


Autor
Beiträge 62
0
Antwort von snadichen | 25.01.2010 - 16:01
eigentlich
solltet du das schon selbst wissen..es ist ja praktisch überall die Rede davon!
wenn nicht guck bei Google oder so...


Autor
Beiträge 0
87
Antwort von dh09 (ehem. Mitglied) | 25.01.2010 - 16:05
öhm... das Klima wandelt sich? xD

 
Antwort von GAST | 25.01.2010 - 16:06
http://de.wikipedia.org/wiki/Globale_Erw%C3%A4rmung


Autor
Beiträge 37748
1842
Antwort von matata | 25.01.2010 - 16:13
http://www.treibhauseffekt.com/

http://www.treibhauseffekt.com/treibhauseffekt/index.htm
________________________
 e-Hausaufgaben.de - Team


Autor
Beiträge 653
3
Antwort von Geissbock | 25.01.2010 - 16:24
Anzeichen für Klimawandel? Na ja, die Temperatur ändert sich.
Noch was? Ach ja, alle fangen auf einmal an rumzuspinnen, weil es ja angeblich so warm ist und wir selbst dran schuld sind (komisch nur, dass es vor ein paar hundert Jahren, als der Mensch kaum CO2-Emissionen hatte, teilweise viel wärmer war als heute) ...


Autor
Beiträge 9184
10
Antwort von 1349 | 25.01.2010 - 16:27
klimawandel..geschieht eben, und?


Autor
Beiträge 0
87
Antwort von Dominik04 (ehem. Mitglied) | 25.01.2010 - 16:45
"globale erwärmung" ist missverständlich für jemanden, der sich nicht intensiver damit auseinadersetzt und denkt: "supi, jetzt ham wa auch anne nordsee 35°C, brauch ick nit mehr nach malle".

dass gletscher schmelzen und sich die temperatur der ozeane erhöht ist fakt. aber das klima der erde ist nicht statisch, sondern ändert sich ständig (die letzte große eiszeit ist erst 10000 jahre her)!
NEU ist allerdings, dass ein Lebewesen Einfluss auf diese Klimaänderung nimmt.

schwierig ist es nun, herauszufinden, welcher Anteil der veränderung "natürlich" ist, und welcher von Menschen gemacht.

wie war das noch? - glaube keiner statistik, die du nicht selbst gefälscht hast!

weitere anzeichen:
* schmelzen der polkappen (nordpol wird vorraussichtlich 2030 eisfrei sein)
* anstieg des meeresspiegels
* vermehrte extremwetterlagen (schnee, hitze, stürme etc). (vorsicht: vor 100 jahren hätten wir als fabrikarbeiter hier in europa NIX über nen wirbelsturm in den usa erfahren - heute kommen viel mehr informationen auf uns zu!)


Autor
Beiträge 9184
10
Antwort von 1349 | 25.01.2010 - 16:50
Zitat:
NEU ist allerdings, dass ein Lebewesen Einfluss auf diese Klimaänderung nimmt.
wo sind die beweise, dass dem so ist?
Zitat:
schmelzen der polkappen (nordpol wird vorraussichtlich 2030 eisfrei sein)
schlichtweg ein kommafehler in der berechnung von sogenannten "klimaexperten" dieses sachverhaltes. zudem habe ich vor einigen tagen gelesen, dass die eismasse der antarktis dagegen zunehmen soll, das schmelzen bezieht sich auf die arktis.

 
Antwort von GAST | 25.01.2010 - 17:05
Also meine Theorie ist ja, dass der Meeresspiegel gar nicht steigen kann. Liegt daran, dass Eis eine höhere Verdrängung hat als Wasser. Somit könnte das über dem Meeresspiegel befindliche Eis in dem freigewordenen Raum aufgenommen werden.
Hört sich klug an, oder?

Verstoß melden
Hast Du eine eigene Frage an unsere Biologie-Experten?

> Du befindest dich hier: Support-Forum - Biologie
ÄHNLICHE FRAGEN:
BELIEBTE DOWNLOADS: