Menu schließen

Ellipsen im Gedicht

Frage: Ellipsen im Gedicht
(5 Antworten)


Autor
Beiträge 38
0
Beim Lernen ist mir gerade noch eine ( zwar unwichtigere ) Frage eingefallen:


Was bewirkt eine Ellipse ( unvollständiger Satz ) in einem Gedicht? Was verändert diese "auslassung eines satzteils/wortes" an dem gedicht?
Frage von blackykimberley | am 15.12.2009 - 21:56


Autor
Beiträge 304
2
Antwort von tatlichicken | 15.12.2009 - 22:13
Die Ellipse tritt oft in Form eines Zeugma auf oder als Asyndeton,
Beim Asyndeton werden die Konjunktionen ausgelassen und so kommt es zu einer Aneinanderreihung von Satzgliedern, wie im folgenden Beispiel „Das Majorat“ von E.T.A. Hoffmann. Konjunktion „und“ wird ausgelassen, stattdessen erfolgt eine Trennung durch Beistriche.

- botschaft kurz halten - bleibt besser im Gedächtniss


Autor
Beiträge 38
0
Antwort von blackykimberley | 15.12.2009 - 22:19
Ehm. Ich hab fast garnichts von dem da verstanden.
Was hat das bitte mit Lyrik zu tun?


Autor
Beiträge 304
2
Antwort von tatlichicken | 15.12.2009 - 22:20
Zeugma = Verbindung
Asyndeton = Unverbundenes


so steht es bei unseren Deutschheft..;)

angaben vom Deuschlehrer!


Autor
Beiträge 38
0
Antwort von blackykimberley | 15.12.2009 - 22:22
Oh gott.
Das war trotzdem nicht die Antwort auf meine Frage.
Was eine Ellipse ist, weiß ich selber.
Ich will nur wissen, was das für Auswirkungen auf die Analyse ( die ich dann schreiben muss ) hat, wenn ich weiß, dass in dem gedicht ellipsen benutz wurden ;D


Autor
Beiträge 304
2
Antwort von tatlichicken | 15.12.2009 - 22:23
achso. tut mir leid.. wollt dir nichts falsches schreiben bzw. durcheinander bringen!

Verstoß melden
Hast Du eine eigene Frage an unsere Deutsch-Experten?

> Du befindest dich hier: Support-Forum - Deutsch
ÄHNLICHE FRAGEN:
BELIEBTE DOWNLOADS: