Menu schließen

Halogene (Chemie)

Frage: Halogene (Chemie)
(16 Antworten)


Autor
Beiträge 0
7
Hallo zusammen,
ich benötige dringend Hilfe für einen Chemietest.
Thema sind die Elemente der 7. Hauptgruppe bzw. Halogene.
Mit folgenden Aufgaben komme ich leider nicht zurecht:
1. Wieso sind schwere Halogene weniger reaktiv als leichtere?
2. Erstellung eines Reaktionsschemas für die Reaktion von Natrium mit Chlor (Wort-und Formelschema).

Ich hoffe ihr könnt mir helfen Smile

Mfg
Streber
Frage von Streber16 (ehem. Mitglied) | am 10.11.2009 - 14:38


Autor
Beiträge 0
7
Antwort von Svenja_* (ehem. Mitglied) | 10.11.2009 - 14:41
2. müsste sein:

Natrium + Chlor -> Natriumchlorid
Na + Cl2 -> NaCl2


Autor
Beiträge 0
7
Antwort von Blackstar (ehem. Mitglied) | 10.11.2009 - 14:43
nur NaCl nicht NaCl2 da Cl die wertigkeit -I und Na +I hat


Autor
Beiträge 0
7
Antwort von Svenja_* (ehem. Mitglied) | 10.11.2009 - 14:45
Achso oke ^^ da war ich mir nicht mehr so sicher :)


Autor
Beiträge 0
7
Antwort von Streber16 (ehem. Mitglied) | 10.11.2009 - 14:51
danke das hat mir schonmal weitergeholfen.
habt ihr auch evtl ne ahnung von Frage 1? :/


Autor
Beiträge 0
7
Antwort von Blackstar (ehem. Mitglied) | 10.11.2009 - 14:53
und 1 ist könnte man sagen, dass sie aufgrund der Elektronegativitätswerte abnimmt...also die Reaktionsfähigkeit nimmt von Fluor-->Chlor-->Brom-->Iod(-->Astat) ab


Autor
Beiträge 0
7
Antwort von Svenja_* (ehem. Mitglied) | 10.11.2009 - 14:55
Liegt das nicht an der Elektronegativität?


Autor
Beiträge 0
7
Antwort von Svenja_* (ehem. Mitglied) | 10.11.2009 - 14:55
Ohh zu spät ^^ (20 Zeichen ^^)


Autor
Beiträge 0
7
Antwort von Streber16 (ehem. Mitglied) | 10.11.2009 - 14:57
okay.. wirkt sich das nicht auch auf die reaktivität aus?
hologene haben ja eine sehr hohe reaktivität. hat das was mit der elektronnegativität zu tun?


tut mir leid .. so viele fragen :-/


Autor
Beiträge 0
7
Antwort von Blackstar (ehem. Mitglied) | 10.11.2009 - 14:59
naja das stimmt und dennoch nimmt innerhalbd er gruppe diese auch ab und somit auchd ie reaktivität..wobei einige stoffe dennoch reaktiver sind als iod zum beispiel...als fluor eigenltich bzw. so wird es gesagt...


Autor
Beiträge 0
7
Antwort von Streber16 (ehem. Mitglied) | 10.11.2009 - 15:15
wie kann ich mir das vorstellen? kannst du mir das vielleicht im schalenmodell ein bisschen veranschaulichen?

 
Antwort von GAST | 10.11.2009 - 15:31
"schwere halogene" haben einen größeren atomradius, die äußeren elektronen sind deshalb nicht so stark an den kern gebunden, sie können leichter rausgelöst werden -->geringere ionisationsenergie.
diese ionisationsenergie zeigt dir auch, wie stark die elektronen angezogen werden. hast du eine geringe anziehung, so hast du auch eine geringe reaktivität.
aus dem selben grund haben auch verbindungen wie natriumbromid eine höhere energie als natriumfluorid. die anziehung von Na+ und F- ist höher als von Na+ und Br-.


Autor
Beiträge 0
7
Antwort von Blackstar (ehem. Mitglied) | 10.11.2009 - 15:35
allgemein ahben halogene auch innerhalb ihrer jeweiligen periode eine hohe kernladungszahl und üben somit auch eine erhöhte anziehungkraft aus,weswegen halogene allgemein relativ reaktiv sind...


Autor
Beiträge 0
7
Antwort von Streber16 (ehem. Mitglied) | 10.11.2009 - 15:48
okay vielen dank für eure bemühungen. eine frage bleibt nur noch offen dann wärs das :p
nach dem reaktionsschema Na + Cl2 -> NaCl will ich nun ermitteln welche masse (gewicht) an natrium eingesetzt werden muss damit ein Mol Chloratome reagiert. und welche masse man einsetzen muss wenn man 1 Mol Chlormoleküle zur Reaktion bringen will.
Die Molaren Massen betragen bei Natrium = 23 g/mol und bei Chlor = 35,5 g/mol.

 
Antwort von GAST | 10.11.2009 - 15:56
für 1 mol Cl2, brauchst du 2mol Na.

m(Na)=n(Na)*M(Na)


Autor
Beiträge 0
7
Antwort von Streber16 (ehem. Mitglied) | 10.11.2009 - 16:50
hmm geht das vielleicht noch ein bisschen genauer?


Autor
Beiträge 0
7
Antwort von Blackstar (ehem. Mitglied) | 10.11.2009 - 17:14
du hast doch alles gegeben...v_love hat dir sogar schon die formel umgestellt

Verstoß melden
Hast Du eine eigene Frage an unsere Chemie-Experten?

> Du befindest dich hier: Support-Forum - Chemie
ÄHNLICHE FRAGEN:
BELIEBTE DOWNLOADS: